TÜV Siegel Unser Qualitätsmanagement ist nach ISO Norm DIN-9001 TÜV-zertifiziert.

Teufel Soundbars

Die besten Teufel Soundbars in Österreich

Sortieren
Filter 1

Alle Teufel Soundbars (1 - 24)

Sortieren nach:

Teufel Soundbar Kaufberater
Dein Kaufberater:
Anna Lena
Anna Lena

Teuflisch gute Soundbars von Teufel

Teufel ist ein Hersteller, der vielen Audiophilen in der High-End Klasse bekannt ist. In dem vielfältigen Produktsortiment sind neben Standlautsprechern, Soundanlagen, Bluetooth-Lautsprechern oder WLAN-Lautsprechern auch die beliebten Soundbars verortet.

Diese sind nicht zu verwechseln mit Sounddecks, welche breiter sind und meist unter einem Fernseher aufgestellt werden. Teufel stellt selbstverständlich auch Sounddecks her - diese werden als Cinebase bezeichnet. In dieser Kaufberatung möchten wir dir gerne die aktuellen Soundbar-Modelle von Teufel und deren Funktionen einmal genauer vorstellen.

Teufel Logo

Teufel Soundbar Bestenliste 2019

XL-Klangwunder
Cinebar Pro, High-End Soundbar mit kabellosem Subwoofer, Schwarz 1
TEUFEL - Cinebar Pro, High-End Soundbar mit kabellosem Subwoofer, Schwarz
999,99 €
Versand: 29,99 € Lieferzeit: sofort
teufelaudio.at
THX Sound
Cinebar 52 THX Soundbar mit Subwoofer, Schwarz 2
TEUFEL - Cinebar 52 THX Soundbar mit Subwoofer, Schwarz
699,99 €
Versand: 29,99 € Lieferzeit: sofort
teufelaudio.at
Kompaktes 2.1-System
Cinebar One+, kompakter Soundbar, Bluetooth, HDMI, Dynamore Ultra, Subwoofer, Schwarz 3
TEUFEL - Cinebar One+, kompakter Soundbar, Bluetooth, HDMI, Dynamore Ultra, Subwoofer, Schwarz
299,99 €
Versand: 14,99 € Lieferzeit: sofort
teufelaudio.at
Kleines Klangwunder
Cinebar One, kompakter Soundbar, Bluetooth, HDMI, Dynamore Ultra, Weiß 4
TEUFEL - Cinebar One, kompakter Soundbar, Bluetooth, HDMI, Dynamore Ultra, Weiß
199,99 €
Versand: 9,99 € Lieferzeit: sofort
teufelaudio.at
Klein, aber oho
Cinebar One, kompakter Soundbar, Bluetooth, HDMI, Dynamore Ultra, Schwarz 5
TEUFEL - Cinebar One, kompakter Soundbar, Bluetooth, HDMI, Dynamore Ultra, Schwarz
199,99 €
Versand: 9,99 € Lieferzeit: sofort
teufelaudio.at
Vorteile:
  • kraftvoller Sound
  • hoher Bedienkomfort
  • sehr viele Anschlüsse
Vorteile:
  • überragender Klang
  • einfache Bedienung
Vorteile:
  • schicke Optik
  • kompakte Maße
  • kraftvoller Sound
Vorteile:
  • kompakte Maße
  • Verarbeitung
  • Preis-Leistung
Vorteile:
  • kompakt
  • leistungsstark
Nachteile:
  • kein Dolby Atmos
Nachteile:
  • keine Funkverbindung
Nachteile:
  • kein Display
Nachteile:
  • Bassleistung begrenzt
Nachteile:
  • ohne Subwoofer schwach
Leistung: 200 W
Leistung: 120 W
Leistung: 140 W
Leistung: 80 W
Leistung: 80 W
Subwoofer: Extern
Subwoofer: Extern
Subwoofer: Extern
Subwoofer: Intern
Subwoofer: Intern
Gewicht: 11,2 kg
Gewicht: 8,2 kg
Gewicht: 0,3 kg
Gewicht: 1 kg
Gewicht: 1 kg
Maße: 120 x 14 x 13,5 cm
Maße: 102 x 10 x 14 cm
Maße: 35 x 11,3 x 6,8 cm
Maße: 35 x 11,3 x 6,8 cm
Maße: 35 x 11,3 x 6,8 cm
Art des Soundsystems: 5.1
Art des Soundsystems: 2.1
Art des Soundsystems: 5.1
Art des Soundsystems: 5.0
Art des Soundsystems: 2.0
Fernbedienung:
Fernbedienung:
Fernbedienung:
Fernbedienung:
Fernbedienung:
Verbindungsmöglichkeiten:
  • HDMI CEC/ARC
  • Bluetooth
  • WLAN
  • Koaxial
  • optischer Audioeingang
Verbindungsmöglichkeiten:
  • HDMI CEC/ARC
  • Koaxial
  • optischer Audioeingang
Verbindungsmöglichkeiten:
  • HDMI CEC/ARC
  • Bluetooth
  • optischer Audioeingang
Verbindungsmöglichkeiten:
  • HDMI CEC/ARC
  • Bluetooth
  • USB
  • optischer Audioeingang
Verbindungsmöglichkeiten:
  • HDMI CEC/ARC
  • Bluetooth
  • optischer Audioeingang
  • AUX-In, Micro-USB

Die Cinebars von Teufel erobern den Markt

Wer auf der Suche nach einem guten Klang fürs Wohnzimmer ist, wird sich sehr wahrscheinlich mit dem eher dürftigen Klang, den die Fernseher Boxen liefern, nicht zufrieden geben. Eine Soundbar mit ordentlich Wumms kann da Abhilfe schaffen. Wir zeigen dir im Folgenden, welches Soundsystem sich für dich eignet.

Teufel Cinebar One - Klein aber oho!

Wer neu in der Welt der Soundbars ist, wird sich mit der Cinebar One sicherlich wohlfühlen. Ihre kompakten Maße sprechen für sich und machen sie leicht transportabel. Hier wird die Dynamore Ultra Technologie eingesetzt - diese sorgt für Stereosound. Eine integrierte USB-Soundkarte ermöglicht dir ebenfalls die Nutzung als PC-Soundbar.
Wenn du dir mehr Bass wünschst, lässt sich die Cinebar One ganz einfach mit dem Subwoofer CB 11 SW erweitern. Das Set aus Soundbar und Subwoofer ist unter dem Namen Cinebar One + erhältlich. 

Tipp: Für Räume bis 15 m² empfehlen wir dir die Cinebar One. Bei größeren Räumen ist die Erweiterung Cinebar One + (inkl. Subwoofer) sinnvoll.

Teufel Cinebar 11- Der klangstarke Minimalist

Zahlreiche Verbindungsmöglichkeiten: HDMI, Bluetooth, NFC sowie ein optischer und analoger Eingang stehen dir hier zur Verfügung. Zwei Hochtöner und 6 Mitteltöner sind in diesem Modell vereint. Der kabellose Subwoofer liefert laut mehreren Tests (von z.B. Gamezoom oder Techtest) einen soliden Bass. Außerdem kommt hier die Virtual Sound Technologie zum Einsatz, welche einen Raumklang erzeugt, der einem Surround Sound ziemlich nahe kommt. Nicht nur bei Filmen und Musik weiß die Cinebar 11 zu überzeugen, auch den Ton beim Zocken stellt sie sehr gut dar. Rein optisch ist diese Soundbar sehr minimalistisch gehalten.

Teufel Cinebar Pro - Vielfalt in Perfektion

Die Cinebar Pro bietet dir allerhand - seitliche Firing-Speaker, ein kabelloser XL-Subwoofer oder umfangreiche Streaming-Möglichkeiten. Hier bleibt so gut wie kein Wunsch offen. Die Cinebar Pro lässt sich in dein WLAN-Netzwerk integrieren und kann über deinen Chromecast angesteuert werden. Ob der Bass des Subwoofers nach vorne oder nach unten abgestrahlt werden soll, entscheidest du allein. Sowohl Dolby Digital als auch DTS werden unterstützt. Klangtechnisch hat dieses Modell nicht mehr viel mit einer Soundbar gemein, man könnte hier schon fast von einem Sound wie bei einer Stereoanlage sprechen.

Teufel Cinebar Trios - 3.1 Soundsystem im flachen Stil

Soundbars, welche durch einen Subwoofer ergänzt werden, kennt jeder. Doch ein Flach-Subwoofer, der fast wie ein Sounddeck wirkt, ist neu. Die Teufel Cinebar Trios ist super geeignet für Nutzer, die keinen Platz für ein 5.1. Heimkinosystem haben. Mit satten 465 Watt und Dynamore Technologie steht dem erstklassigen Film- und Musikgenuss nichts mehr im Wege. Das schicke Gehäuse aus gebürstetem Aluminium ist ein echter Blickfang. Hier lässt sich nicht nur die Soundbar, sondern auch der Subwoofer an der Wand befestigen. Neben Dolby Digital und DTS kann die Soundbar ebenfalls Dolby Pro Logic und Pro Logic II wiedergeben. Diese sogenannten “Surround-Aufpolierer” verbessern das Stereo-Eingangssignal deiner Soundbar. Mit Pro Logic II ist dies auch für 5.1. Soundsysteme möglich.

Teufel Cinebar 52 THX - 2.1 High-End Klanggenuss

Bei der Cinebar 52 THX handelt es sich um die weltweit einzige Soundbar mit THX-Zertifizierung. Dabei wird der Ton von Filmen so wiedergegeben, wie er vom Regisseur abgemischt wurde. Das garantiert dir hochkarätige Klangerlebnisse. Der 250 Watt starke Subwoofer weiß seine Vorzüge gekonnt in Szene zu setzen. Wenn du deine Soundbar lieber an die Wand hängen möchtest, ist das mit diesem Modell kein Problem, denn eine Wandhalterung ist hier mit im Lieferumfang enthalten. Der HDMI-Anschluss ist zudem 3D-fähig. Neben DTS und Dolby Digital werden auch Dolby Pro Logic und Dolby Pro Logic II unterstützt. 

Welche Teufel Soundbar ist die beste?

Diese Frage ist so pauschal nicht zu beantworten. Es kommt ganz auf deine Ansprüche an: Suchst du eine kompakte Soundbar ohne separaten Subwoofer oder willst du High-End Klanggenuss mit THX-Zertifizierung? Alle Teufel Soundbars wurden bereits in mehreren Tests ausführlich begutachtet und wissen zu überzeugen.

Bei dem Soundbar Test 2018 der Stiftung Warentest erhielten die Modelle Cinebar Duett und One + jeweils eine Bewertung von 2,5. Die Cinebar One wurde mit 2,9 bewertet.
2017 begutachtete die Stiftung Warentest die Cinebar Trios und gab ihr eine 2,6. Soundbar Testsieger 2015 bei Computer Bild wurde die Cinebar 52 THX.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.