Kategorien ansehen

Test: Die besten Wäschespinnen

Wir haben Experten-Tests und Kundenbewertungen zu 54 Wäschespinnen ausgewertet: Das sind die Besten

Wäschespinne Kaufberater

Finde deine ideale Wäschespinne

Wäsche im Freien zu trocknen, ist sparsam und sympathisch. Den Duft von Wäsche, die auf Wäscheleine oder Wäschespinne flatternd im Sonnenlicht getrocknet ist, kann kein synthetischer Duft nachahmen. Dieser Duft ist sprichwörtlich unnachahmlich! Eine Wäschespinne findet fast in jedem Garten ihren Platz, aber es gibt auch Modelle, die an der Wand eines Balkons oder im Raum befestigt werden können (z.B. Wallfix von Brabantia). Das ist eine echte Alternative zum üblichen Wäscheständer, der sonst auf Balkonen und in Räumen verwendet wird.

Die besten Wäschespinnen im Vergleich

Wäschespinne: Modelle und Möglichkeiten

Bevor du deinen Wäschespinne Testsieger kürst, informiere dich hier über die verschiedenen Modelle und Möglichkeiten. Es kommt eben immer darauf an, wie viel Trockenlänge du brauchst!

Modell

Passt zu:

Nimmt maximal auf:

60 m Leinenlänge

Familie mit mehr als zwei Kindern

6 Maschinenladungen

40 m Leinenlänge

Familie mit zwei Kindern

4 Maschinenladungen

20 m Leinenlänge

Zwei-Personen-Haushalt

2 Maschinenladungen

Wäschespinne zur Wandmontage

Ein- oder Zwei-Personen-Haushalt

2 Maschinenladungen

bunte Wäsche auf der Leine

Die entscheidenden Unterschiede bei den Wäschespinnen

Nicht nur die Größe ist entscheidend, damit du mit deiner Wäschespinne glücklich wirst, auch die Mechanik muss zu deinen Ansprüchen und Möglichkeiten passen. Achte bei deiner Wahl auf diese Unterschiede:

  • Das Öffnen funktioniert über ein Zugseil.
  • Das Öffnen geschieht mit einem Spannhebel.
  • Die Wäscheleinen werden bei Nichtgebrauch automatisch über einen Leineneinzug in den Tragarmen verstaut (Linomatic von Leifheit).
  • Die Wäschespinne benötigt eine Bodenhülse, die im Garten einbetoniert wird.
  • Die Wäschespinne benötigt einen Bodendübel, der in die Erde eingeschraubt wird.
  • Es gibt Modelle, die einen Schirm über der Wäsche aufspannen (Linoprotect von Leifheit).
  • Das Material ist entscheidend für die Langlebigkeit und Verwindungssteifigkeit.
  • Manche Modelle haben eine Nachspannhilfe integriert.

Augen auf beim Wäschespinnen-Kauf

Wäsche trocknet auf WäschespinneDie Möglichkeiten und Ausführungen einer Wäschespinne sind vielfältig. Das wissen wir jetzt. Und auch, wo die entscheidenden Unterschiede liegen. Auf was du beim Wäschespinnen-Kauf sonst noch achten solltest, damit auch du bald deinen Wäschespinne Testsieger im heimischen Garten stehen hast, das verraten wir dir in unserem Kaufberater:

Das Öffnen der Wäschespinne

Eine große Wäschespinne kann mehr als drei Meter Durchmesser haben. Die Tragarme müssen kräftig sein und das Gewicht der Wäschespinne selbst ist nicht unerheblich. So einen Wäscheschirm zu öffnen wäre ohne Zugseil eine herausfordernde Tätigkeit. Mit wenig Kraftaufwand, ja sogar mit einer Hand, kannst du eine Wäschespinne am Zugseil aufspannen. Diese Methode geht kinderleicht, ist aber auch etwas anfälliger für Verschleiß oder das Reißen des Seils.

Die meisten Hersteller, wie Leifheit, bieten solche Modelle an. Juwel hat in seine Wäschespinnen einen Spannhebel eingebaut. Dies erfordert etwas mehr Kraft, dafür ist diese Technik langlebiger und robuster. Brabantia wiederum nennt seine Modelle Lift-O-Matic Advanced. Damit lassen sich die Tragarme stufenlos in die gewünschte Position bringen. Übrigens pflanzt Brabantia für jede verkaufte Wäschespinne einen Baum. Auch bei Vileda lässt sich die Wäschespinne leicht öffnen und gleichzeitig die Wäscheleinen nachspannen.

Leinen weg!

Wäscheleinen mit KlammernÜblicherweise müssen Wäscheleinen immer wieder mit einem Lappen gereinigt werden, denn Schmutzpartikel aus der Luft bleiben am Kunststoff der Leinen gerne hängen. Wer seine Leinen nicht abwischt, hat den Schmutz dann an den frisch gewaschenen Kleidungsstücken, genau an den Stellen, wo die Wäscheklammern saßen. Diese mühevolle Arbeit kannst du dir sparen, wenn du dich für ein Modell entscheidest, das einen automatischen Leineneinzug besitzt. Der Linomatic von Leifheit zieht beim Schließen der Wäschespinne automatisch die Leinen in die Tragarme hinein. Dort verweilen sie gut geschützt und können weder verschmutzen noch nass werden. Auch sind sie nicht der Sonne ausgesetzt, was die Lebensdauer erhöht.

Bodenhülse oder Bodendübel?

Ein Bodendübel wird einfach in das Erdreich geschraubt, das ist oft bei normalem Gartenboden in zehn Minuten erledigt. Wenn die Erde hart und fest ist, weiche sie mit einem Eimer Wasser auf und warte eine Viertelstunde, dann lässt sich der Dübel leichter eindrehen. Der Vorteil eines Dübels ist, dass du ihn jederzeit wieder herausdrehen kannst und an einer anderen, vielleicht günstigeren Stelle wiederverwenden kannst.

Eine Bodenhülse wird mit Beton eingegossen und ist wesentlich stabiler, als ein eingeschraubter Bodendübel. Allerdings ist der Aufwand höher und die Bodenhülse ist fast für die Ewigkeit einbetoniert. Deshalb ist die richtige Wahl des Standortes entscheidend.

Spare nicht am Material

Eine Wäschespinne kann eine Anschaffung für einen langen Zeitraum sein. Dafür muss allerdings die Qualität stimmen. Die tragenden Teile sollten möglichst aus Aluminium sein, dies ist ein verwindungssteifes Material, das nicht rostet. Das ist besonders wichtig, da ja eine Wäschespinne Wind und Wetter ausgesetzt ist. Kunststoff wird durch das Sonnenlicht mit der Zeit spröde und bricht leicht. Hierauf solltest du bei deiner Entscheidung achten. Unabhängige Wäschespinnen Tests zeigen, dass es sich lohnt in gutes Material und solide Verarbeitung zu investieren.

Eine Wäschespinne mit Regenschirm

Wäschespinne von obenLeifheit hat das Modell LinoProtect entwickelt. Dies ist eine Wäschespinne mit Regenschirm über der Wäschespinne. So kann ein plötzlicher Regenschauer deine schon fast trockene Wäsche nicht wieder durchnässen. Zudem schützt das wasserdichte Dach deine Wäsche vor ausbleichenden UV-Strahlen. Dieser Regenschirm ist zugleich die Schutzhülle, wenn die Wäschespinne eingeklappt ist.

Wäschespinnen für Groß und Klein

Auch hier bieten die renommierten Hersteller, wie Leifheit, Brabantia, Vileda, Relaxdays und Juwel, Modelle an, die höhenverstellbar sind. Das ist besonders wichtig, wenn mehrere Familienmitglieder Wäsche aufhängen. Somit ist also auch dem Nachwuchs das Argument genommen, er könne die Wäscheleine nicht erreichen.

Nützliches für deine Wäschespinne

Wenn du deine Wäschespinne nicht nach jedem Gebrauch wegräumen möchtest, dann empfiehlt sich die Anschaffung einer schönen Hülle. Meist ist diese dabei, bei manchen Modellen muss man sie extra kaufen. Ein Wäscheklammerbeutel erleichtert dir die Arbeit beim Aufhängen sehr. Er wird einfach an die Leine gehängt und wandert mit dir mit.

FAQ: Wo ist der optimale Platz zum Trocknen?

Damit deine Wäsche schnell und effizient trocknet, brauchst du vor allem Wind und Wärme. Wobei Wäsche durchaus auch an kalten, trockenen Wintertagen trocknen kann, wenn nur die Sonne scheint und der Wind die Wäsche bewegt. Durch die Bewegungen im Wind wird die Wäsche übrigens viel weicher, als wenn sie starr an der Leine hängt, wie dies in geschlossenen Räumen der Fall ist.

Achte in deinem Garten vorher darauf, wo die Sonne am längsten scheint. Am meisten Wärme entwickelt die Sonne in der Mittagszeit und in den frühen Nachmittagsstunden. Auch sollte der Wind ungehindert durch die Wäsche streichen können. Direkt an einer Hauswand oder hinter einem Schuppen die Wäschespinne zu positionieren ist keine gute Idee.

Selbstverständlich solltest du sie auf keinen Fall unter einem Baum oder in der Nähe eines Baumes aufstellen, wenn dieser im Laufe des Tages seinen Schatten auf die Wäschespinne wirft. In Bäumen sitzen auch gerne Vögel und allerhand Insekten, die ihre Hinterlassenschaften einfach fallen lassen.

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

270 Bewertungen