Kategorien ansehen
Grillwagen
TÜV Siegel Unser Qualitätsmanagement ist nach ISO Norm DIN-9001 TÜV-zertifiziert.

Grillwagen Vergleich

Die besten Grillwagen in Österreich

Grillwagen Kaufberater
Dein Kaufberater:
Jan-Philipp
Jan-Philipp

Warum ist ein Grillwagen besser?

Was ist eigentlich der Vorteil eines Grillwagens? Tut es ein einfacher Holzkohlegrill nicht auch? Wenn du dir diese Fragen auch schon gestellt hast, dann kann dir diese Grillwagen Kaufberatung weiterhelfen.

Ein Grillwagen bietet mit Ablageflächen, Klappdeckel, Temperaturanzeige, Warmhalterost, Rädern und vielen praktischen Details, wie einem fest montierten Flaschenöffner – eben einfach mehr Komfort. Und damit auch mehr Grillvergnügen! Wenn dir als Grillchef der Spaß und die Freude am Grillen wichtig sind, dann lies hier unbedingt weiter.

Die besten Grillwagen im Vergleich

Vergleichstabelle
Vorteile:
  • Ascheschublade
  • Seitentisch ist abnehmbar
Vorteile:
  • herausnehmbarer Grillrosteinsatz
  • Kaminabzug
Vorteile:
  • keine
Vorteile:
  • Grillrost besteht aus 3 einzeln entnehmbaren Teilen
  • herausnehmbare Aschewanne
  • Seitenablage und Windfang abnehmbar
Vorteile:
  • keine
Nachteile:
  • keine
Nachteile:
  • keine
Nachteile:
  • keine
Nachteile:
  • wohl hoher Pflegeaufwand
Nachteile:
  • keine
Gewicht: 23 kg
Gewicht: etwa 46 kg
Gewicht: 14 kg
Gewicht: etwa 22 kg
Gewicht: etwa 6,5 kg
Grillfläche: 60 x 18 cm (Warmhalterost)
Grillfläche: 71,5 x 46 cm (Grillfläche), 67 x 24 (Warmhaltefläche)
Grillfläche: 58 x 20 cm (doppelt)
Grillfläche: 55 x 34 cm
Grillfläche: ca. 49 x 27 cm
Maße: etwa 49 x 104 x 104 cm
Maße: 145 x 68 x 120 cm
Maße: 51 x 88 x 90 cm
Maße: 47 x 89 x 92 cm
Maße: 84 x 87,5 x 44,5 cm
Material: lackiert (Deckel und Feuerschüssel), emaillierter Grillrost, Aluminium
Material: pulverbesichteter Deckel mit Edelstahlgriff
Material: verchromt (beide Grillroste), pulverbeschichtete Feuerwanne
Material: Edelstahl
Material: verchromt (Grillrost), emaillierte Feuerschüssel, mit Holz Seitenablage
Thermometer:
Thermometer:
Thermometer:
Thermometer:
Thermometer:
Seitliche Kochstelle:
Seitliche Kochstelle:
Seitliche Kochstelle:
Seitliche Kochstelle:
Seitliche Kochstelle:

Welche Arten von Grillwagen gibt es eigentlich?

Als Wagengrill gibt es grundsätzlich alle Arten, die es auch als einfachen Gartengrill gibt:

Egal, für welche Art du dich entscheidest, mit einem Grillwagen genießt du gegenüber einem einfachen Campinggrill auf jeden Fall mehr Komfort. Alle Modelle verfügen über mindestens zwei Räder, mit denen sich ein Standortwechsel problemlos meistern lässt. Die meisten Modelle bieten mit seitlichen Ablageflächen Platz für die Grillzange, Teller und allem, was der Outdoorchef für ein richtiges BBQ benötigt. Z.B. ein fest angebrachter Flaschenöffner, Haken für das Grillbesteck und die Grillhandschuhe.

Welcher Grillwagen darf es sein? - Holzkohle, Gas oder ein Smoker?

Holzkohlegrillwagen

Für den authentischen Grillgeschmack muss es ein Holzkohlegrillwagen sein. Um ein Brennen des herabtropfenden Fettes zu vermeiden, sind viele Holzkohlegrillwagen mit einer oder mehreren Fettauffangschalen ausgestattet.

Gasgrillwagen

Wer auf Nummer sicher gehen möchte und die gesundheitsschädlichen Substanzen, die beim Grillen auf Holzkohle entstehen, vermeiden möchte, entscheidet sich für einen Gasgrill. Ein Gasgrill bietet viel mehr Komfort, als ein Holzkohlegrill, denn die Gaszufuhr lässt sich, wie am Herd, präzise steuern. Manche Gasgrills haben noch einen Seitenkocher, in dem du Saucen, Gemüse oder Würstchen erwärmen kannst.

Smoker

Du hast einen großen Freundeskreis oder eine große Familie? Dann ist als Grillwagen ein Smoker für dich ideal. Das Besondere am Smoker sind die beiden getrennten Kammern. In der einen Kammer entsteht durch Holzkohle die Hitze, in der anderen Kammer wird gegrillt. Daher können auch große Stücke Fleisch langsam und problemlos gegart werden. Auch Fisch und Pizza lassen sich darin problemlos zubereiten.

Grillkamin

Etwas ganz Besonderes ist ein Grillkamin. Er ist, im Gegensatz zum mobilen Grillwagen, fest an einem Ort gebaut. Allein durch sein Gewicht von mehreren hundert Kilo und seine Größe muss man sich vorher für einen Platz entscheiden.

FAQ – Was es beim Grillwagen-Kauf zu beachten gibt

Fleisch auf dem Grill Weißt du, wie groß dein Grillrost sein sollte?

Die Größe der Grillfläche sollte zur Anzahl der Gäste passen. Für das Grillglück zu zweit genügen ca. 2.300 cm2, was etwa 56 x 41 cm entspricht. Für eine größere Familie oder den Freundeskreis sollte die Grillfläche ca. 70 x 50 cm betragen. Dann musst du auch für mehr Grillkohle sorgen!

Gibt es Grills mit Warmhaltefunktion?

Eine gute Idee, wie man es managen kann, wenn die Gäste kommen und gehen und wenn du nicht weißt, wie viele gleichzeitig essen wollen, sind Grills mit einer Warmhaltemöglichkeit. Auf einer höheren Etage über dem eigentlichen Grillrost ist noch ein zweiter Rost eingebaut, auf dem das fertige Grillgut warm gehalten wird.

Wie und wo kann ich den Grillwagen sicher verstauen?

Je größer der Grillwagen wird, desto schwerer wird er auch. Das solltest du bedenken, wenn er öfter hin- und hergeschoben werden soll. Es empfiehlt sich auch, den Grillwagen im Winter witterungsgeschützt (z.B. unter einer Abdeckhaube) unterzubringen.

Den Aufbau und die Inbetriebnahme des Tepro Toronto Grillwagens kannst du dir hier anschauen: 

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

201 Bewertungen