Kategorien ansehen
Smartphone

Tests 2018: HTC Smartphones

Die besten HTC Smartphones in Österreich

HTC Smartphone Kaufberater
Dein Kaufberater:
Jan-Philipp
Jan-Philipp

Was zeichnet HTC Smartphones aus?

HTC hat nach wie vor so einige Features in seinen Smartphones, die einzigartige Innovationen sind und die ganze Branche vorran gebracht haben. Diese sind:

  • Top-Sound - Der von HTC entwickelte Boom-Sound sorgt seit dem HTC One M7 für starken Handysound aber setzt auch bei modernen Smartphones des taiwanesischen Herstellers nach wie vor Maßstäbe in Sachen mobiler Audioqualität. Leider sind es keine Stereo-Frontspeaker mehr wie bei der M-Reihe, da nur einer nach vorne gerichtet ist und sich der zweite (inklusive Tieftöner) auf der Unterseite befindet.
    HTC Smartphone Logo
  • Robustes und modernes Design - Die Verarbeitungsqualität ist bei HTC-Smartphones seit jeher ein großes Alleinstellungsmerkmal. Als erster Hersteller setzte man auf das heute standardmäßige Unibody Metallgehäuse. Hinzu kommen geringe Spaltmaße und andere hochwertige Materialien wie Glas. Das beeinflusst die Haptik positiv und macht HTC Smartphones wirklich zu Handschmeichlern. Zu kritisieren ist hier nur die glatte Oberfläche, die alle Geräte gemeinsam haben.

  • HTC Sense - Die Android-Oberfläche, die HTC mit seinen Smartphones ausliefert läuft flüssig, stabil, wurde stark entschlackt und bringt den nützlichen Blinkfeed mit. Dieser Newsfeed befindet sich auf der linken Seite des Homescreens und kanalisiert alle wichtigen Ereignisse, Meldungen und Nachrichten in einer übersichtlichen Auflistung - praktisch!

Die besten HTC Smartphones im Vergleich

Vergleichstabelle
Dual-SIM:
Dual-SIM:
Dual-SIM:
Dual-SIM:
Dual-SIM:
Wasserdicht:
Wasserdicht:
Wasserdicht:
Wasserdicht:
Wasserdicht:
Displaygröße: 6 Zoll
Displaygröße: 5,5 Zoll
Displaygröße: 5,2 Zoll
Displaygröße: 5,5 Zoll
Displaygröße: 5,2 Zoll
Displayauflösung: Quad HD+ (1440 x 2800 Pixel)
Displayauflösung: Quad HD (1440 x 2560 Pixel)
Displayauflösung: Quad HD (1440 x 2560 Pixel)
Displayauflösung: HD+ (720 x 1440 Pixel)
Displayauflösung: Full HD (1080 x 1920 Pixel)
Kameraqualität: 85,00%
Kameraqualität: 60,00%
Kameraqualität: 75,00%
Kameraqualität: 40,00%
Kameraqualität: 60,00%
Fingerabdrucksensor: hinten
Fingerabdrucksensor: vorne
Fingerabdrucksensor: vorne
Fingerabdrucksensor: keiner
Fingerabdrucksensor: vorne
Akkulaufzeit (Last): 4h 51m
Akkulaufzeit (Last): 3h 32m
Akkulaufzeit (Last): 3h 23m
Akkulaufzeit (Last): k. A.
Akkulaufzeit (Last): 5h 3m
Anschlüsse:
  • USB Typ-C
  • kein Kopfhöreranschluss
Anschlüsse:
  • USB Typ-C
  • kein Kopfhöreranschluss
Anschlüsse:
  • USB Typ-C
  • Kopfhöreranschluss
Anschlüsse:
  • Mirco-USB
  • Kopfhöreranschluss
Anschlüsse:
  • Mirco-USB
  • Kopfhöreranschluss
Speicher (RAM/intern):
  • 6/128
  • erweiterbar
Speicher (RAM/intern):
  • 4/64 GB
  • erweiterbar
Speicher (RAM/intern):
  • 4/32 GB
  • erweiterbar
Speicher (RAM/intern):
  • 3/32 GB
  • erweiterbar
Speicher (RAM/intern):
  • 3/32 GB
  • erweiterbar
Updates:
  • erst nach mehreren Monaten
  • ca. 2 Jahre
Updates:
  • erst nach mehreren Monaten
  • ca. 2 Jahre
Updates:
  • erst nach mehreren Monaten
  • ca. 2 Jahre
Updates:
  • erst nach mehreren Monaten
  • nur ein Jahr
Updates:
  • erst nach mehreren Monaten
  • ca. 2 Jahre
Besonderheit(en):
  • drückbarer Rahmen
  • Stereo-Speaker
Besonderheit(en):
  • Stereo-Speaker
Besonderheit(en):
  • Stereo-Speaker
Besonderheit(en):
  • keine
Besonderheit(en):
  • drückbarer Rahmen
  • Stereo-Speaker

Auferstehung einer Smartphone Kultfirma - HTC kann es wohl doch noch

HTC U11+ multiple AnsichtJa, HTC hat es in den letzten Jahren nicht leicht gehabt. Bekannt als die Firma, die Googles-Betriebssystem Android mit zu dem gemacht hat, was es heute ist, rutschte der taiwanesische Smartphone-Hersteller fast in die Bedeutungslosigkeit ab. Die HTC Desire- und One-Modelle waren Vorreiter in Sachen iPhone-Konkurrenz und der ewige Zweikampf mit Samsung um die Vorherrschaft auf dem Android-Markt war gut für alle Smartphone-Besitzer. Doch nach dem HTC M7 enttäuschte das M8 sowohl die Kunden, als auch die Fachpresse. Der Nachfolger M9 machte es nicht besser. Zudem verschlief der Hersteller mit überteuerten Einsteiger- und Mittelklassemodellen das Käuferinteresse.

Google und VR hielten HTC am Leben

Entlassungswellen, Ärger in der Führungsetage, uninspirierte Produkte und starke Verluste wären fast der Sargnagel für das Unternehmen gewesen. In 2016 und 2017 hielt HTC sich vor allem durch Patente und die Zusammenarbeit mit Google über Wasser. Die Frucht dieser Zusammenarbeit: Die Google Pixel-Modelle.
Im gleichen Zeitraum bewies das HTC 10, dass man das Unternehmen doch noch nicht ganz abschreiben sollte. Durch die Zusammenarbeit mit Valve aus der die VR Brillen HTC Vive entstand, verbesserte HTC wieder sein Image.

Heute sind die Produkte von HTC wieder beliebter. Mit der HTC Vice Pro kommt ein Nachfolgemodell der VR-Brille auf den Markt, das Entwicklungsteam des Pixels wurde für viel Geld an Google ausgegliedert, aber vor allem überzeugen die Smartphones wieder.

Die U-Serie als Lebensretter für HTC

Das polierte Image kann man vor allem an der U-Serie festmachen. Das U11 war schon ein tolles Smartphone und mit dem U11+ verbesserte HTC das Gerät an den richtigen Stellen. Achtung: das U11 ist nicht der Nachfolger des HTC 10 und das neue Aushängeschild, sondern eine eigenständige Produktreihe, die ihre ganz eigenen Smartphones hervorbringt. Die Highlights des U11+ sind:

  • der gewohnt überragende Boom-Sound
  • der riesige, ausdauernde Akku
  • das 6 Zoll große 18:9 QHD+ Display
  • das edle Design mit der tadellosen Verarbeitungsqualität
  • der Rahmen.

Der Rahmen? Ja, richtig gelesen. Das HTC U11+ setzt wie das U11 und die Pixel-Geräte auf einen drückbaren Rahmen - Edge Sense getauft. Mal eben schnell die Kamera aufrufen und ein Foto machen, Taschenlampe an, den Musikplayer starten oder den Google-Assistenten etwas fragen? Einfach das Smartphone leicht “quetschen”. Das mühsame Suchen der Taste wie es bei der Bixby-Funktion bei den neuen Samsung Galaxy Smartphone Modellen der Fall ist, entfällt.

Viele U11 und U11+ Tests bestätigen deren Qualität. Bei der Stiftung Warentest beispielsweise kam das U11 auf eine Note von 2,1 und das U11 Ultra auf die Note 2,3. Bei beiden wurde besonders die allgemeine Stabilität und die Internetgeschwindigkeit beim Surfen gelobt.

Darüber hinaus ist von HTC immer noch mehr zu erwarten. Gerüchte besagen, dass es die Desire-Serie wieder geben wird und das HTC 11 steht ebenfalls noch aus.

Hier noch ein ausführlicher Test vom Youtube-Channel Swagtab:

Lohnt es sich ein HTC Smartphone zu kaufen?

Vor ca. einem Jahr hätten wir diese Frage noch mit einem klaren “Nein!” beantworten müssen. Zu teuer, zu viele kleine Makel und keine Innovationen hätten dir zu wenig geboten und eine Kaufempfehlung verhindert.

HTC 10 ÜberblickDoch die Zeiten haben sich geändert und das taiwanesische Unternehmen ist auf dem Weg zu positiven Bilanzen! Das HTC 10 war der erste Schritt in die richtige Richtung und mit dem U11, U11 Ultra und dem U11+ hat HTC starke und überzeugende Smartphones auf den Markt gebracht, die locker auf Augenhöhe mit der Konkurrenz sind. Bei allen Geräten wurde Wert auf die richtigen Dinge gelegt. Selbst die Kamera, die unter der M-Serie so gelitten hat, ist endlich wieder unter den besten, die man auf dem Smartphone-Markt finden kann. Das liegt vor allem daran, dass die von HTC entwickelte Ultrapixel-Technologie, welche der Kamera vom HTC One M8 und M9 zum Verhängnis wurde, ausgereifter ist und von anderen Firmen sogar adaptiert wird.

Bei HTC bekommst du (wieder):

  • Überzeugenden Boom-Sound mit Stereo-Lautsprechern, die nochmal deutlich besser sind als die vom iPhone X oder dem Galaxy S9.

  • Die durchdachte und schnelle Android Oberfläche HTC Sense auf Basis von Android 8.0 Oreo mit Blinkfeed und vielen kleinen, aber sehr sinnvollen Anpassungen wie z.B. individuell belegbaren Knöpfen.
  • Die gewohnt überragende Verarbeitungsqualität mit Metall, Glas und der tollen Haptik.

  • Top-Ausstattung dank den neuesten Mobile-Prozessoren, viel RAM, dem scharfen Display im modernem 18:9 Seitenverhältnis und sinnvolle Innovationen wie der “Edge-Sense” Rahmen.

  • Eine schnelle Kamera mit umfangreichen Optionen für jede Situation. Zeitlupen-Funktion wie bei modernen Sony Xperia Smartphones, Videoaufnahmen in 4K und viele Einstellungsmöglichkeiten sind für schnelle Knipser und Hobbyfotografen gleichermaßen ideal.

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

11 Bewertungen