Kategorien ansehen

Omega-3 Kapsel Kaufberater

Omega-3 Kapseln – so gut wie Fischöl

Seit über 50 Jahren ist bekannt, dass die Omega-3 Fettsäuren äußerst gesund sind. Sie kommen vor allem in Meeresfischen vor und schützen dich vor Herz- Kreislauferkrankungen. Dies ist bereits gut bewiesen. Inzwischen geht man auch davon aus, dass die Omega-3 Fettsäure auch vor Krebs bewahren kann und Entzündungen im Körper in Schach hält. Doch wie ist das möglich? Dem Thema widmen wir uns in unserer Kaufberatung zu Omega-3 Kapseln.

Die besten Omega-3 Kapseln im Vergleich 2017

Was bringen Omega-3 Kapseln?

Omega-3 KapselnOmega-3 Kapseln werden unter anderem für diese Risikobereiche eingesetzt:

  • Herzrhythmusstörungen zu unterdrücken
  • Herzinfarkte und Schlaganfälle zu verhindern
  • instabile Gefäßbezirke zu stabilisieren
  • den Triglyceridwert zu senken
  • eine Depression oder Demenz zu verhindern
  • das Risiko an Prostata-, Dickdarm- und Brustkrebs zu erkranken zu senken
  • die Symptome bei Arthritis zu lindern

Was sind eigentlich Omega-3 Fettsäuren?

Fettsäuren sind für deine Gesundheit enorm wichtig! Es wird unterschieden zwischen den mehrfach ungesättigten Fettsäuren Omega-3 und Omega-6, sowie der einfach gesättigten Fettsäure Omega-9. Dein Körper kann Fettsäuren nicht selbst herstellen, deshalb spricht man von essentiellen Fettsäuren. Sie sind also unbedingt (essentiell) notwendig und können nur über die Nahrung oder eben über Omega-3 Kapseln aufgenommen werden.

Die verschiedenen Omega-3 Fettsäuren

Es gibt nicht nur “die eine” Omega-3 Fettsäure, die alles regelt. Nein, es gibt drei verschiedene, die auch in verschiedenen Lebensmitteln vorkommen. Das ist besonders für Vegetarier und Veganer interessant. Weit bekannt ist, dass Omega-3 Fettsäuren in Fisch vorkommen. Aber nur wenige wissen, dass auch Algen, Nüsse und Samen eine Omega-3 Fettsäure enthalten. Und dies sogar in einer viel höheren Dosierung als im Fisch.

Unterschiede der Omega-3 Fettsäuren

Erklärung

DHA (Docosahexaensäure)
und
EPA (Eicosapentaensäure)

  • DHA und EPA nehmen Fische auf, indem sie Algen fressen
  • DHA und EPA können Fische in geringem Maße auch selbst herstellen. Der Mensch kann das nicht.
  • Kommt vor allem in fettreichen Kaltwasserfischen, wie Aal, Karpfen, Lachs, Sardinen und Sardellen vor.
  • Auch Algen, z.B. Rotalgen, enthalten DHA und EPA.
  • Es gibt inzwischen Lebensmittel, die mit DHA und EPA angereichert sind, z.B. Brot, Eier und Margarine.

ALA (Alpha-Linolensäure)

  • In Pflanzen ist fast immer nur ALA enthalten.
  • Besonders Nüsse und Samen enthalten viel ALA.
  • Der Körper wandelt ALA dann in EPA und DHA um.

Die wichtigen Aufgaben von Omega-3 Fettsäuren im Körper

Omega-3 Fettsäuren werden für viele wichtige Funktionen im Körper dringend gebraucht. Obwohl es ein kalorienreiches Öl ist, können die Omega-3 Kapseln oder auch Fischölkapseln für bessere Blutfettwerte sorgen. Was die Fettsäuren noch alles können, erfährst du hier:

  • Lebensmittel mit Omega-3 FettsäurenOmega-3 Fettsäuren bauen die Membranen der Zellen auf.
  • Das Fischöl in Omega-3 Kapseln reduziert die gefährlichen Triglyceride im Blut. Triglycerid entsteht, wenn du zu viel einfache Kohlehydrate, wie Brot, Nudeln, Backwaren oder Cerealien isst.
  • Das Blut wird flüssig gehalten, somit wird eine bessere Durchblutung ermöglicht.
  • Die Gefäße bleiben geschmeidig, dadurch bleibt der Blutdruck niedrig.
  • Für Ungeborene ist Omega-3 Fettsäure sehr wichtig, denn sie sorgt für die Gehirnentwicklung und ist für die Sehkraft zuständig.
  • Omega-3 Fettsäuren, aber auch Omega-3 Kapseln verlangsamen den Alterungsprozess.
  • Omega-3 Kapseln, aber auch Omega-3 Fettsäuren in Lebensmitteln fördern die Verlängerung der Telomere (Enden von linearen Chromosomen).
  • Omega-3 Kapseln, aber auch das Omega-3 in Lebensmitteln senkt das Cholesterin.
  • Omega-3 Ethyl Ester entsteht durch die Spaltung von Triglycerid.

Schaffst du 400 g Fisch täglich?

Wusstest du, dass bei den Eskimos der Herzinfarkt nahezu unbekannt ist? Durchschnittlich isst ein Eskimo täglich 400 g fetten Kaltwasserfisch! Auch in Japan, wo ebenfalls viel Fisch konsumiert wird, tritt der Herzinfarkt bei weitem nicht so häufig auf, wie bei uns Mitteleuropäern. Es liegt ganz eindeutig am Fischkonsum, das ist inzwischen wissenschaftlich bewiesen. Aber was tun, wenn du nicht täglich so viel Fisch essen kannst oder möchtest? Hier helfen Omega-3 Kapseln! Täglich eine der praktischen Fischölkapseln einnehmen und du ernährst dich wie ein Eskimo, so einfach geht das. Nahrungsergänzungsmittel können es dir leicht machen gesund zu leben!

Natürliches Vorkommen von Omega-3 Fettsäuren

Nicht jeder möchte gerne täglich eine Omega-3 Kapsel zu sich nehmen. Auch widerstrebt es Vegetariern und Veganern dieses tierische Produkt zu konsumieren. Das Fischöl wird hauptsächlich aus Fischen, Krill aber auch aus Pflanzen gewonnen. Informiere dich hier, wie du dich ohne Omega-3 Kapseln mit den lebensnotwendigen Fettsäuren versorgen kannst:

Öl pro 100 mg Lebensmittel

Omega-3 Gehalt in g

Leinsamenöl

53

Chiasamen

18

Leinsamen

16,7

Walnussöl

12,2

Rapsöl

9

Walnuss

7,8

Sojabohnenöl

7

Thunfisch (Pazifik)

4,2

Lachs

3,6

Hering (Ostsee)

2,1

Sardine

1,5

Thunfisch in der Dose

0,3

Wo du sonst noch überall Omega-3 Fettsäuren findest, erfährst du hier:

Omega-3 Kapseln FAQ

Wer braucht besonders viel Omega-3?

Es gibt Personengruppen, die einen besonders hohen Bedarf an Omega-3 Fettsäuren haben. Welche das sind, erfährst du hier:

  • Schwangere
  • Leistungssportler
  • Personen mit Herz-Kreislaufproblemen
  • Menschen, die an Entzündungen leiden (z.B. Neurodermitis oder Rheuma)

Welche Nahrungsmittel solltest du vermeiden?

Nicht jedes Nahrungsmittel ist gut für dich und deine Gesundheit. Um diese Lebensmittel solltest du möglichst einen großen Bogen machen:

  • Kokosöl, es bildet überwiegend gesättigte Fettsäuren
  • Backwaren aus weißem Mehl
  • Nudeln aus weißem Mehl
  • Cerealien mit weißem Zucker
  • Sonnenblumenöl
  • Diestelöl
  • Margarine

Gibt es auch Kapseln für Vegetarier und Veganer?

Auch Vegetarier und Veganer brauchen nicht auf die Einnahme von Omega-3 Kapseln zu verzichten. Es gibt inzwischen viele Alternativen mit Algenöl und Leinöl. Auch die Kapsel selbst kann ohne Gelatine hergestellt werden.

In jeder Kapsel steckt pure Gesundheit

Omega-3 aus Kapseln gelegtEs ist nicht leicht, sich jeden Tag konsequent gesund und ausgewogen zu ernähren. Auch nehmen wir mit unserer Ernährung oft ein unausgewogenes Verhältnis von gesättigten und ungesättigten Fettsäuren auf. Dieses Missverhältnis ist oft für Herz-Kreislaufprobleme verantwortlich. In jeder Omega-3 Kapsel stecken die wichtigen Fettsäuren DHA und EPA, von denen wir oft viel zu wenig durch unsere Ernährung aufnehmen. Wenn du also etwas für deine Herzgesundheit und dein Wohlbefinden tun möchtest, so solltest du einen Omega-3 Kapsel Testsieger wählen.

Worauf du noch achten solltest

Es gibt billige Importe, in denen nur minderwertiges Fischöl steckt. Mach den Omega-3 Kapsel Test und achte darauf, dass die Fischölkapseln in Europa produziert wurden. In unserer unabhängigen Kaufempfehlung sind nur seriösen Produkte mit einem hohen Gehalt an EPA und DHA zu finden.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt übrigens, dass du täglich ca. 250 mg EPA und/oder DHA aufnehmen solltest. Achte auf die Packungsangabe deines persönlichen Omega-3 Kapsel Testsiegers. Es gibt Produkte, die genau 365 Kapseln enthalten. Das ist praktisch, so hast du ausreichend Nachschub für ein Jahr.

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

141 Bewertungen