Kategorien ansehen

Schwangerschaftstest Test

Schwangerschaftstest Kaufberater

Schwangerschaftstest - Sicher ist sicher

Sowohl ein sehnlicher Kinderwunsch als auch eine ungewisse Zukunft können eine starke Belastung sein. Wenn du glaubst schwanger zu sein, solltest du einen Schwangerschaftstest durchgeführen. Die schnellste Möglichkeit eine Schwangerschaft zu bestätigen oder auszuschließen ist ein handelsüblicher Urin-Test. Wie er funktioniert, welche Anwendungstipps du beachten solltest und wie sicher das Testergebnis ist, erfährst du in dieser Schwangerschaftstest Kaufberatung. Wenn dringend ein Test her soll, wirf einen Blick in unseren Schwangerschaftstest-Vergleich.

Die besten Schwangerschaftstests im Vergleich 2017

Vergleichstabelle
Schwangerschaftstest 902 5er Pack (5 x 1 Stück)
PREGNAFIX - Schwangerschaftstest 902 5er Pack (5 x 1 Stück)
18,24 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
Amazon.de
OPTIMAC Schwangerschafts Frühtest 1 St Test
MEDPRO - OPTIMAC Schwangerschafts Frühtest 1 St Test
3,75 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
Schwangerschaftsschnelltest 901 (1 Stück)
PREGNAFIX - Schwangerschaftsschnelltest 901 (1 Stück)
4,99 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Geratherm early detect Schwangerschafts-Fr
GERATHERM - Geratherm early detect Schwangerschafts-Fr
4,96 €
Versand: 5,00 € Lieferzeit: sofort
Apo-Rot
Schwangerschaftstest mit Wochenbestimmung, 1 digitaler Test
CLEARBLUE - Schwangerschaftstest mit Wochenbestimmung, 1 digitaler Test
7,58 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Stückzahl: 5
Stückzahl: 1
Stückzahl: 1
Stückzahl: 1
Stückzahl: 2
Frühtest:
Frühtest:
Frühtest:
Frühtest:
Frühtest:
früheste Anwendung ab: Fälligkeitstag der Periode
früheste Anwendung ab: 7 Tage vor Fälligkeit
früheste Anwendung ab: Fälligkeitstag der Periode
früheste Anwendung ab: 4 Tage vor Fälligkeit
früheste Anwendung ab: 5 Tage vor Fälligkeit
Misst ab: 25 mlU/mL
Misst ab: 15 mlU/mL
Misst ab: 10 mlU/mL
Misst ab: 10 mlU/mL
Misst ab: 25 mlU/mL
Ergebnis in: 3 Minuten
Ergebnis in: 5 Minuten
Ergebnis in: 1 Minute
Ergebnis in: 3 Minuten
Ergebnis in: 2 Minuten
Sicherheit in %: 99
Sicherheit in %: 99
Sicherheit in %: 99
Sicherheit in %: 99
Sicherheit in %: 93

Wie funktioniert ein Schwangerschaftstest?

Paar schaut gemeinsam auf einen SchwangerschaftstestEin handelsüblicher Schwangerschaftstest, auch Urintest oder (Schnell-)Stäbchentest genannt, zeigt an, ob im Urin Antikörper für das Schwangerschaftshormon Beta-hCG (humanes Choriongonadotropin) vorhanden sind. Das hCG-Hormon wird von der Plazenta zur Erhaltung der Schwangerschaft bereits kurze Zeit nach der Befruchtung hergestellt. Der hCG-Wert verdoppelt sich in den ersten Schwangerschaftswochen wöchentlich, weshalb ein Test zwischen der 8. und 10. SSW am zuverlässigsten ist. Der hCG-Wert ist jedoch schon ab dem Ausbleiben der Regel für den Test messbar.

Die meisten solcher Tests verfügen über einen Kontrollstreifen, der darüber Auskunft gibt, ob der Test erfolgreich war. Ist hCG im Urin vorhanden, wird ein zweiter Streifen deutlich und der Test ist positiv - Du bist schwanger!

Ein Urintest bestimmt mit einer bis zu 99 %igen Sicherheit, ob du schwanger bist oder nicht. Einen gesunden und erfolgreichen Schwangerschaftsverlauf garantiert er jedoch nicht. Um eine Eileiterschwangerschaft oder Fehlbildungen auszuschließen, solltest du unbedingt deinen Frauenarzt aufsuchen. Dieser führt dann eine Ultraschalluntersuchung und einen Bluttest durch und kann die Schwangerschaft noch einmal bestätigen.

Verhütung 

Wenn du versuchst schwanger zu werden, kann ein Ovulationstest helfen, den richtigen Zeitpunkt für eine Empfängnis zu bestimmen. Er berechnet wann dein Eisprung stattfindet und wann du am besten schwanger werden kannst. So kannst du dich hoffentlich bald auf dein Baby freuen.

Wenn du vermeiden willst schwanger zu werden, solltest du eine gewissenhaft verhüten. Welche Form der Verhütung du anwenden willst, ist natürlich dir überlassen. Kondome solltest du bei wechselnden Partnern immer verwenden, die sichersten Methoden zur Empfängnisverhütung sind jedoch die Pille oder eine Spirale. Mit einem Basalthermometer kannst du mithilfe deiner Körpertemperatur herausfinden, wann dein Eisprung ist und wann du am besten Verhüten solltest. Sprich am besten mit deinem Frauenarzt, welche Verhütungsmethode für dich in Frage kommt.

Anwendungstipps für Schwangerschaftstest

Der Schwangerschaftstest testet in der Regel den Urin der potentiell schwangeren Frau. Was du alles beachten solltest, wenn du einen Test benutzst, haben wir im folgenden Abschnitt zusammengefasst.

Der richtige Zeitpunkt ist für die Zuverlässigkeit des Tests entscheidend. Bis zur 12. Schwangerschaftswoche steigt das Hormon hCG im Körper an, doch danach fällt der Wert rapide ab. Wenn du also später in der Schwangerschaft einen Urintest durchführst, kann es sein, dass ein falsches Ergebnis angezeigt wird. Am zuverlässigsten sind Schwangerschaftstests 2-3 Wochen nach Ausbleiben der Periode. Wie der Wert sich während der ersten Wochen verändert, zeigt diese Übersicht:

Wochen nach letzter Menstruation

hCG in mIU/ml

3 - 4

0 bis 130

4 - 5

75 bis 2.600

5 - 6

850 bis 20.800

6 - 7

4.000 bis 200.000

7 - 12

11.500 bis 289.000

12 - 16

18.300 bis 137.000

positiver SchwangerschaftstestWenn du sichergehen willst, dass du auch wirklich schwanger bist, solltest du auf die Sensitivität des Schwangerschaftstest-Testsiegers achten. Am besten sind Produkte geeignet, die erst ab einem hCG-Wert von 20 bis 25 mIU/ml (Milli-International-Units pro ml) nachweisen können. Sensible Tests können ein sogenanntes falsch-positiv Ergebnis liefern, indem sie eine Schwangerschaft bestätigen, die möglicherweise bereits abgegangen ist. Das geschieht besonders zu Beginn einer Schwangerschaft recht häufig und meist unbemerkt. Besonders hohe hCG-Werte können auf eine Mehrlingsschwangerschaft, eine Blasenmole (eine tumorartige Fehlentwicklung der Leibesfrucht) oder verschiedene Krebserkrankungen hinweisen.

Nicht nur der Zeitpunkt in der Schwangerschaft ist relevant für die sichere Anzeige. Der Urin verändert sich während des Tages, in der höchsten Konzentration ist er morgens direkt nach dem Aufstehen. Um ein möglichst zuverlässiges Ergebnis zu erhalten, solltest du also deinen Morgenurin für einen Schwangerschaftstest verwenden. Du kannst den Teststreifen entweder direkt unter den Urinstrahl halten oder eine ausreichende Menge mit einem Behälter auffangen, in du den Test halten kannst.

Für die richtige Anwendung beachte auch die Anleitungen des Tests, um eine korrekte Anzeige zu gewährleisten.

Solltest du ungewollt schwanger werden, sprich auf jeden Fall mit einem Arzt oder einer Beratungsstelle. Hier wirst du über alle möglichen Schritte beraten.

Welche Schwangerschaftstest-Typen gibt es?

Du kannst einen Schwangerschaftstest in der Apotheke, Drogeriemärkten (wie dm oder Rossmann) oder natürlich auch online kaufen. Dabei sind nicht alle Tests gleich. Wo die Unterschiede liegen und wann du welchen Test kaufen solltest, erfährst du im folgenden Abschnitt:

  • Schwangerschaftsfrühtest:
    Frühtests sind besonders empfindlich und können bereits niedrige hCG-Werte aufzeigen und so besonders früh feststellen, ob du schwanger bist. Einige Hersteller werben mit einer zuverlässigen Bestimmung bereits 7 Tage vor Fälligkeit der Periode. Die meisten Urintests benötigen einen höheren hCG-Wert, wie er ca. bei eigentlichem Einsetzen der Menstruation zu messen ist. Du kannst einen Frühtest benutzen, wenn du bereits Symptome einer Schwangerschaft wahrnehmen kannst und so schnell wie möglich Sicherheit brauchst. Du solltest jedoch spätestens nach 14 Tagen einen weiteren Test vornehmen.

  • Schwangerschaftstest mit Wochenbestimmung:
    Einige Urintests sind in der Lage aufgrund der Konzentration des hCG-Werts zu bestimmen, wie viele Wochen die Befruchtung zurückliegt. Damit sind nicht die Schwangerschaftswochen gemeint, diese werden vom 1. Tag der letzten Periode an gezählt. Den Geburtstermin kannst du mit dieser Angabe also nicht errechnen. Der Hersteller Clearblue hat hier eindeutig die Nase vorn. Wenn du also vielleicht schon wissen willst, ob du schwanger bist, aber nicht bis zum Arzttermin warten möchtest, bist du mit einem Schwangerschaftstest mit Wochenbestimmung gut bedient.

FAQ - Fragen rund um den Schwangerschaftstest

Was du auf jeden Fall wissen solltest oder dich vielleicht schon immer interessiert hat, bekommst du hier beantwortet.

Ab wann kann man einen Schwangerschaftstest machen?

Die meisten Schwangerschaftstests sind nach dem Ausbleiben der fälligen Menstruation zu verwenden. Frühtests, z.B. von Clearblue oder Pregnafix, kannst du bereits bis zu 7 Tagen vor deiner Periode durchführen. Beachte die Herstellerangaben ab wann der Schwangerschaftstest verlässlich ist.

Falsche Ergebnisse bei Schwangerschaftstests?

Schwangerschaftstest mit digitaler AnzeigeManchmal kann ein Schwangerschaftstest ein falsch-positives oder falsch-negatives Ergebnis liefern. Dafür kann es sehr unterschiedliche Ursachen geben.

Mögliche Gründe für ein falsch-negatives Ergebnis:

  • Der Test wurde zu früh durchgeführt.
  • Die Harnmenge war zu groß, bzw. der Test wurde zu lange in den Urin gehalten.
  • Der Test wurde später in der Schwangerschaft durchgeführt, als der Beta-hCG Gehalt bereits abgefallen ist.
  • Ein unregelmäßiger Biorhythmus.

Mögliche Gründe für ein falsch-positives Ergebnis:

  • Eine Befruchtung hat stattgefunden, die Eizelle ist jedoch unbemerkt abgegangen.
  • Eine Krebserkrankung liegt vor - diese erhöht den Beta-hCG-Wert.
  • Auch Nierenversagen kann erhöhte Werte verursachen.
  • Du befindest dich in der Menopause.
  • Medikamente, besonders hormonelle Medikamente zur künstlichen Befruchtung.

Um wirklich sicherzugehen, solltest du einen zweiten Schwangerschaftstest durchführen, am besten bietet sich ein Bluttest beim Arzt an.

Wenn du dir nach dem Test immer noch nicht sicher bist, werden im folgenden Video 20 Anzeichen für eine Schwangerschaft beschrieben: