Beste Tastaturen (1 - 36 von 1517)

sortieren nach
Sortierung Sortierung
Filtern Filter

Tastatur Test & Vergleich: Unser Tastatur Kauf-Ratgeber

Fabian Krudewig
von: Fabian Krudewig
aktualisiert am: 05.04.2023

Tastaturen auf einen Blick - Ergonomisch sollten sie sein

Was früher der Stift für uns war, ist heute die Tastatur. Mit flinken Fingern kannst du dank ihr auf Notebook, Tablet, Smartphone und Co. schnell einen Text erstellen, verschiedene Befehle eingeben und in Sekunden erscheint das Ergebnis auf dem Display oder Monitor. Die Tastatur ist aus unserer digitalen Gesellschaft fast nicht mehr wegzudenken. Und dir ist wahrscheinlich überhaupt nicht bewusst, wie oft du sie am Tag bemühst. Tastaturen bekommst du kabelgebunden oder wireless mit 2,4 GHz Funk- bzw. Bluetooth-Schnittstelle. Und auch das Tastaturlayout ist mittlerweile sehr vielfältig. Zu den Modellen mit den besten Bewertungen gehören regelmäßig die Anbieter Logitech, Cherry, Lenovo und Hama. Aber auch andere Hardware-Hersteller wie beispielsweise Rapoo haben attraktive Angebote. Ein genauer Blick lohnt sich – unsere Kaufberatung verhilft dir zu deiner Tastatur.

Tastatur Bestenliste 2024

Kabelloses Büroset
Stream Desktop schwarz, USB, DE (JD-8500DE-2)
CHERRY - Stream Desktop schwarz, USB, DE (JD-8500DE-2)
40,05 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort lieferbar
Galaxus.at
Schneller & präziser klicken
Vulcan 120 Aimo, grau, LEDs RGB, Titan Tactile, USB, DE (ROC-12-440-BN)
ROCCAT - Vulcan 120 Aimo, grau, LEDs RGB, Titan Tactile, USB, DE (ROC-12-440-BN)
123,11 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort lieferbar
Galaxus.at
Extraportion Makrotasten
Gaming K55 RGB PRO, USB, DE (CH-9226765-DE)
Corsair - Gaming K55 RGB PRO, USB, DE (CH-9226765-DE)
61,29 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort lieferbar
Galaxus.at
SteelSeries im 60%-Design
Apex Pro Mini, OmniPoint 2.0, USB, DE (64822)
Steelseries - Apex Pro Mini, OmniPoint 2.0, USB, DE (64822)
189,99 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort lieferbar
conrad.at
Clicky Blue Switches
G Pro Gaming Keyboard, TKL, schwarz, GX-BLUE, USB, DE (920-009389)
Logitech - G Pro Gaming Keyboard, TKL, schwarz, GX-BLUE, USB, DE (920-009389)
101,04 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort lieferbar
Galaxus.at
Unser Fazit
1,0
sehr gut
Unser Fazit
1,5
gut
Unser Fazit
1,7
gut
Unser Fazit
1,7
gut
Unser Fazit
1,8
gut
Vorteile:
  • Ergonomisch schreiben Dank der höhenverstellbaren Standfüße bleibt der Gebrauch der Tastatur stets angenehm
  • Platzsparend verstauter Empfänger Der Bluetooth-Empfänger lässt sich magnetisch an der Unterseite der Maus befestigen
  • Angenehm leise, auch im Büro Im Büro glänzt das Stream Keyboard mit seinem leisen Betrieb
  • Kurzer Tastenweg Tasten haben einen kurzen Weg und ein angenehmes Feedback
Vorteile:
  • 6 Makro-Tasten Dir stehen sechs programmierbare Makro-Tasten links neben dem Nummernblock zur freien Verfügung
  • Präzise Titan Switches Die taktilen Titan Switches haben einen kurzen Druckweg und lösen präzise aus
  • Multimedia-Tasten Die Multimedia-Tasten heben sich bei der Aktivierung optisch gut ab, das Lautstärkerad ist angenehm zu nutzen
  • Flache Tasten für mehr RGB Die flachen Tasten ermöglichen einen freien Blick auf die RGB-Beleuchtung
Vorteile:
  • 6 Makrotaste An der linken Seite befinden sich sechs programmierbare Makrotasten
  • Angenehmes Schreibgefühl Auch ohne mechanische Tasten ist das Tipp- und Schreibgefühl insgesamt angenehm
  • Premium-Features Neben Multimedia-Tasten gibt es auch die Möglichkeit, die Windows-Taste zu sperren
  • IP42-Schutzklasse Geschützt vor Spritzwasser und kleinerem Schmutz
Vorteile:
  • Tasten doppelt belegbar Jede Taste kann im Spiel zwei Aktionen ausführen, je nachdem wie fest du drückst
  • Extrem platzsparendes Design Nimmt ohne Nummernblock und F-Tasten deutlich weniger Platz ein
  • Responsive Lineare Switches Die Tasten haben ein angenehmes Druckgefühl, dass sich auch zum Schreiben eignet
  • Durchdachte Software Die Software lässt dich intuitiv Tasten neu belegen und das RGB einstellen
Vorteile:
  • Clicky Switches Die Blue Switches haben ein hervorragendes Feedback und markanten Klick-Sound
  • Individuelles RGB Die RGB-Beleuchtung kann individuell angepasst werden
  • Kein Rucken oder Zucken Die Tastatur selbst ist stabil und die Tasten wackeln nicht in ihrer Fassung
  • Leicht austauschbares Kabel Das Kabel kann abgenommen und bei Bedarf leicht ausgetauscht werden
Nachteile:
  • Kaum individualisierbar Software- und hardwareseitig kaum anpassbar
Nachteile:
  • Teils unintuitive Software Die Menüführung der Software gestaltet sich nicht von vornherein intuitiv
  • Makro-Tasten sind doppelt belegt Die Makro-Tasten sind gleichzeitig die Tasten zum einfügen, entfernen usw.
Nachteile:
  • Nicht ganz bequeme Handablage Die Ablage besteht aus Hartplastik und trägt nur bedingt zur Entspannung bei
  • Ein klein wenig schwammig Wie von Rubberdome erwartet, ist der Druckpunkt etwas schwammig
Nachteile:
  • Merkwürdig positionierter FN-Knopf Der FN-Knopf ist nur schwer für die linke Hand zu erreichen
Nachteile:
  • Für manche zu laut Nicht jeder wird das laute Klick-Geräusch mögen oder es sogar als störend empfinden
Fazit:

Die Bluetooth-Variante von Cherrys Stream Keyboard kommt im Bundle mit einer Tastatur daher. Der Empfänger lässt sich unterhalb der Maus per Magnet verstauen. Ihre Energie bezieht die Tastatur aus drei AA-Batterien. Erwarte nicht zu viel bei der Software. Große Individualisierung ist bei diesem Modell leider nicht möglich.

Fazit:

Die Roccat Vulcan 120 kommt mit offenen Tasten daher, die ihr eine sehr moderne Optik verleihen. RGB-Beleuchtung ist natürlich mit an Bord und kann über die Software eingestellt werden. Diese ist leider nicht immer intuitiv verwendbar. Besonders beim Programmieren der Makrotasten muss man sich zunächst einfuchsen. Über dem Nummernblock befinden sich Multimedia-Tasten sowie ein Lautstärkerad. Roccat setzt auf taktile Switches, genauer gesagt auf Titan Switches. Diese haben einen geringeren Druckweg und schnelleres Auslösen, was im Spiel einen zeitlichen Vorteil bieten soll. Hier bewegen wir uns aber im Bereich von Millisekunden. Der tatsächliche Gewinn kann also in Frage gestellt werden. Ein hervorragendes und responsives Tippgefühl bieten die Tasten allemal.

Fazit:

Eingesessene Gamer schauen meist naserümpfend auf Rubberdome-Tastaturen. Die Corsair K55 zeigt jedoch, dass man jedoch auch ohne mechanische Tasten glücklich werden kann. Natürlich ist das Druckgefühl ein klein wenig schwammiger als das Feedback mechanischer Tasten, das Schreibgefühl ist dennoch überaus angenehm. Die Tastatur bietet eine Vielzahl an Sondertasten und sogar sechs programmierbare Makrotasten. An die muss man sich zwar zunächst gewöhnen, ist dies geschehen, bieten sie aber einen echten Mehrwert.

Fazit:

Die Apex Pro Mini von SteelSeries kommt im 60%-Formfaktor daher. Das heißt kein Nummernblock, keine Pfeiltasten und keine F-Tasten. Doch keine Sorge: Viele Tasten sind (per FN-Taste) doppelt belegt, sodass du auch Pfeil-Tasten, Einfügen oder etwa Entfernen nicht vermissen wirst. Das kleine Manko: Die FN-Taste, die übrigens das SteelSeries-Logo ziert, ist rechts neben der Leertaste, wodurch sie für deine linke Hand eher schwer erreichbar ist. Die linearen Switches haben ein angenehmes Druckgefühl und Anschlagspunkt, den du sogar individuell anpassen kannst. Die Software ist dafür hervorragend geeignet und (größtenteils) intuitiv bedienbar.

Fazit:

Die Logitech G Pro kommt im Tenkeyless (auch 80%)-Formfaktor daher. Sie verfügt über Clicky Switches, ist also etwas lauter beim Tippen. Im Büro solltest du sie nicht verwenden. Umso besser schneidet sie beim Druckpunkt ab. Verschreiber passieren aufgrund des hervorragenden Feedbacks deutlich seltener. Die RGB-Beleuchtung ist hell und individuell anpassbar. Das Kabel kann abgenommen und leicht ersetzt werden, sollte es einmal kaputtgehen. Trotz des etwas höheren Preises besteht die Basis aus Plastik. Das tut der Robustheit und Verarbeitungsqualität keinen Abbruch. Die Tastatur ist stabil und die Tasten wackeln nicht.

Die Tastatur: Was ist das?

Moderne Apple Tastatur aus AluminiumEine Tastatur ist ein technisches Eingabeinstrument. Mit ihr gibst du beispielsweise Befehle zum Starten und Schließen von Programmen ein, vor allem kannst du damit Texte und Zahlen verfassen. Da sie viele Funktionalitäten erfüllen muss, hat sie auch mehr Tasten als eine Schreibmaschine, die einst nur mit Buchstaben, Satzzeichen und Zahlen auskam. Damit allein kommt man heute aber nicht weit. Die Tastatur hat zum Beispiel auch viele Tasten mit Mehrfachbelegung, wie beispielsweis die Funktionstasten, auch F-Tasten genannt. Sie wird in der Regel immer zusammen mit einem Touchpad oder einer Maus verwendet. Es sei denn, du bist ein Experte und kennst alle Shortcuts, bzw. Tastenkombinationen auswendig. Für alle, die nicht wissen, wovon hier die Rede ist: es gibt verschiedene Kombinationen auf der Tastatur, die es einem ermöglichen bestimmte Befehle auszuführen, ohne die Maus oder das Touchpad zu bemühen – Das sind diese sogenannten Shortcuts.

Ein Klassiker ist der Befehl Copy and Paste, also kopieren und einfügen. Wer den Shortcut – Strg (Steuerung) bzw. ctrl (engl. control) gleichzeitig gedrückt mit dem Buchstaben C – ausführt, muss nicht erst umständlich mit dem rechten Mausklick usw. arbeiten. Eingefügt wird der kopierte Inhalt dann mit Strg + V. Effiziente genutzt kann dir eine Tastatur bei deinem Workflow viel Zeit ersparen. Diese verschiedenen Varianten gibt es:

Mit Kabel

  • auch wired keyboard genannt
  • ist über Kabel mit dem Rechner oder Laptop verbunden
  • i.d.R. günstiger als Funktastaturen
  • heutzutage fast ausschließlich mit einem männlichen USB Typ-B Anschluss und nicht mehr via PS/2-Schnittstelle

Funktastatur

  • kabellos
  • Verbindung erfolgt über Bluetooth bzw. 2,4 GHz Funk (mittels USB-Adapter)
  • benötigt Batterien oder einen Akku als Stromquelle

Gaming Tastatur

  • bietet mehr Funktionen als herkömmliche Modelle
  • Speichertasten können individuell belegt werden
  • werden oftmals mit mechanischen Tasten bestückt, die mehr Präzision, und längere Haltbarkeit bieten sowie ein empfindlicheres Druckgefühl vermitteln

Damit hört die Vielfalt aber noch lange nicht auf. Wer zum Beispiel Strom sparen will, der hält Ausschau nach einer Solartastatur. Sitzt du häufig am PC? Dann empfiehlt sich vielleicht eine ergonomisch geformte Tastatur. Du siehst, vor dem Kauf lohnt es sich, etwas genauer zu überlegen, was du benötigst.

Solltest du dich für eine Tastatur mit Kabel entscheiden, solltest du beachten wie viele USB-Anschlüsse dein PC bzw. Laptop bietet. Besonders letztere neigen dazu, wenig Anschlussmöglichkeiten für USB-Geräte zu bieten. Hier kann eine Dockingstation Abhilfe schaffen.

So findest du für dich die richtige Tastatur

Wissenschaftler arbeitet im Labor an PC mit TastaturDie folgenden Kriterien geben dir eine gute Orientierung, wie du zu deiner perfekten Tastatur findest. Vor allem, da Tastaturen überraschend teuer sein können. Darum lohnen sich ein Vergleich und ein Blick auf die Bewertungen von anderen Käufer:innen.

Wired oder Wireless

Die beiden Varianten haben wir dir vorab vorgestellt. Beide haben ihre Vorteile

Die Variante mit Kabel

  • ist meist günstiger
  • bedarf keiner Batterien, sondern zieht den Strom über die Kabelverbindung

Die kabellose Lösung

  • erspart dir Kabelsalat
  • ist flexibler einsetzbar

Was davon zu deiner Tastatur gehören muss, entscheiden du und dein Budget.

Rubberdome oder doch mechanisch - Welcher Schaltertyp passt zu dir?

Da ist es wieder, dieses seltsame Wort. Wenn du eine Tastatur in der engeren Auswahl hast, bei der Rubberdome in der Beschreibung steht, bedeutet das, dass sich unter den Tasten eine Gummimatte befindet. Diese federt die Bewegung der Tasten ab. Dadurch ist sie besonders leise und günstig in der Produktion. Bei einer mechanischen Tastatur wird hingegen unter jeder einzelnen Taste eine vergleichsweise komplizierte Mechanik untergebracht, die ein viel besseres Feedback bietet. Wer häufig schreibt, wird sich an dieser mechanischen Variante erfreuen, da sie meist eine längere Lebensdauer aufweist und generell ein direkteres Schreibgefühl vermittelt. Allerdings ist der Preis hier auch höher.
Gerade Gamer:innen bevorzugen eine mechanische Gaming Tastatur, da sie entscheidende Millisekunden beim Online-Gaming ausmachen kann und generell eine direkte, feinfühlige Kontrolle bieten.

Die Tasten selbst

Du textest hauptsächlich? Dann reicht dir ein Modell mit 78 bis 87 Tasten. Moderne Tastaturen kommen meist mit viel mehr Tasten daher. Der Grund sind die vielen Zusatzfunktionen die uns der Fortschritt beschert hat. Angefangen bei der ESC-Taste (ESC steht dabei für Escape und damit für den schnellen Ausstieg aus einem Programm), über die Cursor-, bzw. Pfeil-Tasten zum Navigieren bis hin zu den doppelt belegten Funktionstasten.

Wenn du häufig Musik am Rechner hörst, solltest du dich für ein Modell mit Multimedia-Tasten entscheiden. Damit kannst du die Lautstärke variieren, vor- und zurückspulen, einen Song pausieren und starten lassen. Auch die Helligkeitssteuerung des Monitors gehört dazu. Je kompakter die Tastatur, desto weniger bzw. doppelte Tasten gibt es.

Es werde Licht

Damit du nicht im Dunkeln tippen musst, kommen heute viele Tastaturen mit integrierter Beleuchtung daher. Manche Modelle beleuchten nur die Buchstaben und Zeichen, andere leuchten auch um die Tasten herum. Mechanische Gaming Tastaturen bieten oft individuell RGB-beleuchtbare Tasten. Hier sind Geschmack und Vorliebe gefragt.

Weitere Ausstattung

Wenn du viel an deiner Tastatur arbeitest, dann freust du dich über ein Gelpad (oder eine andere Handballenablage), auf das du deine Handballen ablegen kannst. Manche bieten dieses direkt integriert an. Du kannst diese Gelpads aber auch separat kaufen. Achte dabei auf eine rutschfeste Unterseite.

Manche Modelle haben einen integrierten Trackball. Der ersetzt dir die Maus und das Touchpad. Der Umgang damit will aber gelernt sein.

FAQ: Wissenswertes über die Tastatur

Was bedeutet die Abkürzung QWERTZ?

QWERTZ Tastatur NahaufnahmeWenn du „QWERTZ“ liest, bezeichnet das eine bestimmte Tastenbelegung der ersten sechs, obersten Buchstabenreihe auf der Tastatur: Und zwar ganz simpel die Buchstaben Q, W, E, R, T, Z in einer Reihe. Das ist typisch für den deutschen Sprachraum. Es gibt noch diese weiteren Tastenbelegungen:

  • QWERTY – verbreitet in englischsprachigen Ländern (Z und Y sind vertauscht)
  • AZERTY – für den französischen Sprachraum

Wie reinige ich eine Tastatur?

Damit sich deine Investition auch lange lohnt, solltest du die Tastatur regelmäßig reinigen. Staub und Krümel wirst du los, indem du sie umdrehst und leicht darauf klopfst. Zwischendurch kannst du sie auch mit einem nebelfeuchten Lappen abwischen. Mechanische Tasten kannst du einfach einzeln abnehmen. Bei Rubberdome-Tastaturen musst du hingegen extrem aufpassen, dass du keine Plastikhäkchen o.Ä. abbrichst.

Wie stellt man eine Tastatur um?

Wenn mal andere Buchstaben auf dem Bildschirm erscheinen, als du eingegeben hast, hast du vermutlich deine Tastatur umgestellt. Manchmal erwischt man versehentlich die dafür nötige Tastenkombination und schon hast du den Salat. Zurück kommst du meistens mit der Kombination ALT und SHIFT, gleichzeitig gedrückt. Ein anderer Weg führt dich über die Taskleiste deines Rechners und das Symbol für das „Eingabegebietsschema“. Wenn du darauf klickst und dann DE auswählst, wird alles wieder beim Alten sein.

Wie hat dir diese Kaufberatung gefallen?

256 Bewertungen

Laden...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.
Schließen