Kategorien ansehen

Test: Die besten Vibrationsplatten

Vibrationsplatte Kaufberater

Vibrationsplatte - Durch Vibration den Körper in Form bringen

Bei einer Vibrationsplatte handelt es sich NICHT um ein Gerät, welches für den Straßenbau geeignet ist. Darunter ist ein neuartiges Fitnessgerät zu verstehen, welches nicht nur im Fitnessstudio, sondern auch im heimischen Fitnessraum genutzt werden kann. Wobei das Gerät eigentlich gar nicht so neu ist. Bereits in den 60er Jahren wurde es zur Verhinderung von Muskelschwund bei Astronauten eingesetzt. Teilweise mit Display und Griffen, manchmal auch nur als simple Platte mit Gummizugbändern.
In welchem Fall du auf dieses Fitnessgerät zurückgreifen solltest, erfährst du in unserer Vibrationsplatte Kaufberatung.

Die besten Vibrationsplatten im Vergleich 2017

Vergleichstabelle
Skandika Fitness Home Vibration Plate 900 Plus (Grey) Vibrationsplatte, Grau, L
SKANG|#SKANDIKA FITNESS - Skandika Fitness Home Vibration Plate 900 Plus (Grey) Vibrationsplatte, Grau, L
319,00 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Home Vibration Plate 500, Profi Vibrationsgerät, inklusive Trainingsbänder mit großer rutschsicheren Trainingsfläche, Fernbedienung und kraftvoller 3D-Vibration, anthrazit/schwarz
SKANDIKA - Home Vibration Plate 500, Profi Vibrationsgerät, inklusive Trainingsbänder mit großer rutschsicheren Trainingsfläche, Fernbedienung und kraftvoller 3D-Vibration, anthrazit/schwarz
249,95 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
Amazon.de
LifePlate 1.0 - Die mobile Vibrationsplatte. Nachfolgemodell der beliebten TVX5
MAXXUS - LifePlate 1.0 - Die mobile Vibrationsplatte. Nachfolgemodell der beliebten TVX5
259,90 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
Vibro Shaper Vibrationsplatte Ganzkörper Trainingsgerät rutschfest große Fläche inkl Trainingsbänder Ernährungsplan das Original von Mediashop
VIBROSHAPER - Vibro Shaper Vibrationsplatte Ganzkörper Trainingsgerät rutschfest große Fläche inkl Trainingsbänder Ernährungsplan das Original von Mediashop
249,50 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
TESTSIEGER* Sportstech Profi Vibrationsplatte VP300 mit 3D Wipp Vibrations Technologie + Bluetooth A2DP Musik, Riesige Fläche,2 Kraftvolle Motoren + einmaliges Design + Trainingsbänder + Fernbedienung
INNYU|#INNOVAMAXX - TESTSIEGER* Sportstech Profi Vibrationsplatte VP300 mit 3D Wipp Vibrations Technologie + Bluetooth A2DP Musik, Riesige Fläche,2 Kraftvolle Motoren + einmaliges Design + Trainingsbänder + Fernbedienung
389,00 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: unbk.
Amazon.de
Trainingsprogramme: 5
Trainingsprogramme: 3
Trainingsprogramme: 3
Trainingsprogramme: 3
Trainingsprogramme: 4
Geschwindigkeitsstufen: 60
Geschwindigkeitsstufen: 20
Geschwindigkeitsstufen:
Geschwindigkeitsstufen: 99
Geschwindigkeitsstufen: 120
Maximal zulässiges Gewicht: 120 kg
Maximal zulässiges Gewicht: 120 kg
Maximal zulässiges Gewicht: 100 kg
Maximal zulässiges Gewicht: 120 kg
Amplitude: Hoch: 1,6-2,7 mm; Niedrig: 0,8-1,5 mm
Amplitude: 0-10 mm
Zusätzliche Trainingsmöglichkeiten: 2 Fitnessbänder
Zusätzliche Trainingsmöglichkeiten: 2 Fitnessbänder
Zusätzliche Trainingsmöglichkeiten: 2 Fitnessbänder
Zusätzliche Trainingsmöglichkeiten: 2 Fitnessbänder
Zusätzliche Trainingsmöglichkeiten: 2 Fitnessbänder
Fernbedienung:
Fernbedienung:
Fernbedienung:
Fernbedienung:
Fernbedienung:

Was ist eine Vibrationsplatte?

VibrationsplatteEine Vibrationsplatte besteht aus einem Gehäuse in dem mehrere Motoren verbaut sind, welche die Standfläche in Schwingung versetzen. Bei Modellen mit Säule kannst du dich bequem an den Griffen abstützen und musst keine Angst vor Stürzen oder Gleichgewichtsverlust haben.
Das Fitnessgerät verfügt über verschiedene Vibrationsstufen und Programme für dein Ausdauertraining. Mit dieser Vibroplatte kannst du ganz normal trainieren und die Übungen werden durch die Vibration in seiner Intensität noch verstärkt.

Anwendungsgebiete:

  • Prophylaxe oder als Behandlung gegen Osteoporose
  • Beckenbodentraining
  • Behandlung von Rückenschmerzen
  • Lockerung von Verspannungen
  • zur Verbesserung der Balance und Koordination
  • Steigerung der Dehnung und Flexibilität der Muskeln
  • zum Muskelaufbau

Vor Beginn des Trainings solltest du dir einen Trainingsplan machen, in dem du die Einstellungen der Vibrationsplatte notierst. So kannst du die Intensität und Dauer langsam aber stetig steigern.

Ein paar Übungen für Vibrationsplatten, die du beim Training mit einem Vibrationsgerät ausprobieren kannst, findest du hier:

Auch interessant: lediglich 60% unserer Muskeln sind steuerbar. Der Rest dient zur Stabilisierung des Körpers. Darunter auch 100 Muskeln, die alleine zur Stärkung des Rückens beitragen. Auch diese werden mit der Vibrationsplatte trainiert.

Was ist die Wirkung einer Vibrationsplatte?

Der Vibrotrainer verspricht durch Schwingungen die Formung deines Körpers zu optimieren. Dieses Fitnessgerät soll dir besonders schnell zum Erfolg verhelfen. Dafür ist allerdings ein regelmäßiges und intensives Training auf dem Gerät erforderlich. Die Vibrationsplatte soll bei richtiger Anwendung auch Muskeln trainieren, die bei einem gewöhnlichen Krafttraining untrainiert bleiben.

Nun bleibt noch die Frage: Wie lange muss ich mit meinem Vibrationsgerät überhaupt trainieren? In der Regel reicht eine Dauer von 10 Minuten aus, um ein bis zu einstündiges Training zu ersetzen. Das liegt an der deutlich höheren Belastung während der Durchführung von Übungen.

Wie funktioniert eine Vibrationsplatte?

Mittels eines Elektromotors wird eine Schwingung erzeugt, die auf deinen Körper übertragen wird. Die Muskeln werden dadurch gedehnt und direkt danach wieder zusammengezogen. Das ist schon das ganze Geheimnis der Effektivität des Vibrationstrainings.

Wie effektiv ist das Training mit einem Vibrationsgerät?

Frau macht Situps auf VibrationsplatteDurch die Schwingungen werden die Muskeln deutlich mehr beansprucht, als bei einem normalen Workout. Das bedeutet, du benötigst weniger Zeit, um dich auszupowern und die Ergebnisse zu erzielen, die du dir wünschst. Ganz ohne körperliche Betätigung kannst du jedoch keine Kilos purzeln lassen. Durch die Vibration werden die ausgeführten Übungen nämlich lediglich intensiviert - Das bedeutet: hoher Kalorienverbrauch aber auch eine erhöhte Anstrengung. Alleine die Zeiteinsparung ist mit einem Vibrationsgerät schon enorm. So kannst du ein reguläres Training von bis zu einer Stunde durch ein 10 minütiges Workout auf der Sport-Rüttelplatte ersetzen. Bevor du jedoch loslegst, ist ein Aufwärmen der Muskeln empfehlenswert. Dazu bietet sich auch ein Hantelset oder ein Springseil an. Wie effektiv das Training im Endeffekt wirklich gewesen ist, erkennst du an der Intensität des Muskelkaters, den du am nächsten Tag davon haben wirst.

Diese Vorteile bietet ein Vibrationstraining:

  • Steigerung der Leistung und Aktivität
  • Stoffwechsel wird angeregt
  • Lösung von Blockaden
  • Durchblutungsverbesserung
  • erhöhte Fettverbrennung
  • angeregter Lymphfluss

Selbstverständlich sind dies nur Beispiele von Erfolgen die eintreten können. Die jeweiligen positiven Auswirkungen sind von der Häufigkeit des Trainings, sowie der Trainingsdauer und nicht zuletzt dem Anwender abhängig.

Wenn du immer noch nicht von der Funktionsweise einer Vibrationsplatte überzeugt bist, haben wir hier einen Vibrationsplatten Erfahrungsvideo von dem Vibro Shaper für dich:

Welche Vibrationsplatte brauche ich für Zuhause?

Wenn du dich für ein Gerät mit Griffen und Computer entscheidest, kannst du darauf noch mehr Übungen ausführen. Vor allem für stehende Übungen kommen dir die Griffe zugute. Dieses Modell nimmt aber auch deutlich mehr Platz in Anspruch, als ein Vibrationsgerät für den Boden. Außerdem gilt auch hier: Umso mehr Ausstattung, desto teurer. Deshalb können sich die wuchtigen Vibrationstrainer eher Fitnessstudios als der Otto Normalverbraucher leisten.
Die einfachen Bodenplatten eignen sich am ehesten für Bodenübungen, wie Liegestützen oder Sit-Ups. Übungen für den Bauch und Rücken lassen sich jedoch manchmal nur schwierig damit durchführen, weil die Trainingsfläche begrenzt und der Liegekomfort nicht gegeben ist.

Hier haben wir dir die Vor- und Nachteile der verschiedenen Produkttypen noch einmal gegenüber gestellt:

Produkttyp

Vorteile

Nachteile

Bodenplatte

  • leicht
  • lässt sich platzsparend verstauen
  • preiswerter in der Anschaffung
  • Fernbedienung im Lieferumfang
  • bietet weniger Trainingsfläche
  • Stürze sind schneller möglich

Vibrationsplatte mit Säule

  • sorgt für mehr Standfestigkeit
  • eignet sich gut für Übungen im Stehen
  • teurer in der Anschaffung
  • nimmt viel Platz weg

Wer darf eine Vibrationsplatte nicht benutzen?

Bevor du mit dem Training auf deiner Rüttelplatte beginnst, solltest du dich durchchecken lassen und schauen, ob du zu einer Gruppe an Menschen gehörst, die lieber von der Verwendung einer Vibrationsplatte absehen sollten. Lass lieber die Finger von einer Vibrationsplatte, wenn folgendes auf dich zutrifft:

  • Schwangerschaft
  • Thrombose
  • künstliche Gelenke
  • Entzündungen in den Gelenken (z.B. Arthrose)
  • akute Sehnenentzündungen
  • Bandscheibenprobleme
  • Knochenbrüche
  • Gallen- oder Blasensteine
  • kurz nach einer Operation, wenn eine Wunde vorhanden ist
  • Epilepsie

Mögliche Nebenwirkungen der Benutzung einer Power Plate

Auch bei Menschen, die nicht zu den oben genannten Risikogruppen gehören, können Nebenwirkungen auftreten. Diese äußern sich wie folgt:

  • Übelkeit und Schwindel, wenn der Blutdruck zu schnell abfällt.
  • Unterzuckerung bei Diabetikern durch die hohe Belastung.
  • Jucken der trainierten Muskelgruppen.
  • Blasen an den Körperstellen, die mit der Platte in Berührung kamen.

Wenn du eine der oben genannten Nebenwirkungen an dir beobachtest, solltest du die Trainingsintensität oder -dauer senken. Bei Problemen mit Schwindel, gerade auch bei älteren Anwendern, kann es helfen den Blutdruck mit dem Aufwärmen auf einem Ergometer oder Rudergerät anzukurbeln. Du solltest deinen Blutdruck mit einem Blutdruckmessgerät prüfen, wenn du trainierst. Diabetiker können eine Unterzuckerung mit Traubenzucker vermeiden und Blasen lassen sich durch trockene Socken oder dünne Gymnastikschuhe verhindern. Auch Barfußschuhe können auf der Vibrationsplatte getragen werden.

Achtung: Beim Tragen von festem Schuhwerk kann der Trainingseffekt gemindert und das Gerät eventuell beschädigt werden. Deshalb raten wir dir davon ab!  

Was muss ich beim Kauf einer Vibrationsplatte beachten?

Trainingsfläche einer VibrationsplatteVor dem Kauf gibt es noch das ein oder andere, auf das du achten solltest. Was das ist, erfährst du hier.

  • Achte auf die Intensität deiner Platte. Nicht immer ist mehr auch besser. Wenn du zu sehr durchgeschüttelt wirst, kann dies auch unangenehm werden. Deshalb sollten viele Intensitätsstufen wählbar sein und die Vibration gleichmäßig erfolgen.
  • Es ist von Vorteil, wenn die Bedienung selbsterklärend ist, bzw. im Idealfall eine gute Bedienungsanleitung beiliegt.
  • Bei den Bodenplatten befindet sich eine Fernbedienung mit im Lieferumfang. Damit kannst du die einzelnen Einstellungen bequem vornehmen ohne dein Training unterbrechen zu müssen.
  • Das Material und die Verarbeitung sollten stimmen. Keine scharfen Kanten oder minderwertigen Beschriftungen dürfen vorhanden sein. Eine Rutschbeschichtung verhindert, dass du bei der Ausführung der Übungen den Grip verlierst.
  • Die Maße und das Gewicht des Gerätes sollten zu deinen Anforderungen passen. Das Gewicht darf nicht zu niedrig sein, sonst verrutscht die Platte während der Anwendung.
  • Beachte die Belastbarkeit. Die meisten Geräte dürfen bis zu einem max. Körpergewicht von 120 kg benutzt werden.

Ob das Training mit einer Vibrationsplatte etwas für dich ist, musst du in der Regel selbst in einem Vibrationsplatten Test herausfinden. Schau dir ruhig einmal verschiedene Vibrationsplatten im Vergleich an und triff dann eine fundierte Kaufentscheidung.

Bekannte Hersteller von Vibrationsplatten

Vibrationsplatten erhältst du von Galileo, Vibrafit, Beltron (Thermofit Plus bzw. Thermofit Pro), Maxxus (LifePlate), Tecnovita, Christopeit, Newgen und Power Plate. Was die einzelnen Geräte können, haben wir dir hier aufgelistet.

  • Die LifePlate von Maxxus gibt es in verschiedenen Ausführungen. Das Modell 5.1 kommt sogar mit Säule daher. Während sich die LifePlate 3.1 durch leise Betriebsgeräusche und Funk-Handsender auszeichnet. Mit diesem Gerät lassen sich die Bewegungsabläufe der Sportarten Walking, Jogging und Running imitieren.
  • Die Galileo Vibrationsplatte ist sozusagen die “Mutter der Rüttelplatten”. Der Hersteller gewährt dir 10 Jahre Servicegarantie.
  • Vibrafit stellt drei verschiedene Vibrationsplatten her, die sich alle im hochpreisigen Segment wiederfinden lassen. Den beliebten Vibro Shaper bekommst du hingegen schon ab 250€.
  • Die beiden besten Pferde im Stall von Beltron sind die Modelle Thermofit Plus und Thermofit Pro. Dabei kann Thermofit Pro sowohl wippen als auch vibrieren.
  • Tecnovita geht mit der Vibrobalance an den Start. Eine kleine und kompakte Vibrationsplatte mit 200W. 20 Intensitätsstufen sind hier einstellbar. Das praktische hier: Das Gerät verfügt über Rollen und einen Transportgriff und kann somit ganz einfach mitgenommen werden.
  • Newgen Medicals hat sowohl Standgeräte als auch Bodenplatten im Sortiment.
  • Wer nicht so viel Geld ausgeben kann oder möchte, der kann zu dem VITALmaxx Vibrationstrainer für 150€ greifen.

Wenn du dir außer deinem Vibrationsplatten Testsieger noch weitere Fitnessgeräte anschaffen möchtest, wie wäre es mit einem Crosstrainer, Ergometer oder Beintrainer? Diese Geräte bringen dich auch schnell in Form. Für den Muskelaufbau und intensivere Kraftübungen empfiehlt sich auch eine Kraftstation oder ein Boxsack.

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

275 Bewertungen