Testsieger

Xiaomi G10 Plus Akkustaubsauger Test (2024)

Trocken · Zyklonal · Beutellos · Weiß · 0,6 l · Rechteckig
Unsere Empfehlung
Günstigster Preis
Alle Angebote anzeigen (13)

Preisvergleich

Unser Test-Fazit

Unser Fazit
1,9
gut

Unser Fazit

Der Xiaomi G10 Plus ist nicht nur unser Testsieger sondern auch ein leistungsstarker und vielseitiger Akkustaubsauger, der mit seinem Automatikmodus und dem umfangreichen Zubehör überzeugt. Die einfache Bedienung und die starke Saugleistung, besonders im Turbo-Modus, machen ihn zu einem effektiven Helfer im Haushalt. Allerdings ist das hohe Betriebsgeräusch auf der höchsten Stufe störend und die Handhabung beim Zurückziehen nicht optimal. Zudem muss der Staubsauger immer an die Wandhalterung angebracht werden, da er nicht von alleine steht. Insgesamt bietet der Xiaomi G10 Plus eine solide Leistung und Vielseitigkeit, die ihn zu einer guten Wahl für viele Haushalte macht.

Vorteile und Nachteile

  • Automatikmodus Erkennt automatisch die erforderliche Saugleistung und passt diese sofort an
  • Vielseitiges Zubehör Bürste mit hohem Drehmoment, Mini-Elektro-Bürste, Mop-Aufsatz, Dünne Couchbürste, 2-1-Bürste, Ladestation
  • Einfache Bedienung Die Saugleistungsstufen lassen sich intuitiv per Knopfdruck wechseln
  • Gute Saugleistung Besonders im Turbo-Modus sehr stark, auch bei grobem Schmutz
  • Probleme beim Zurückziehen Schmutz wird teilweise im "Rückwärtsgang" mitgezogen, was das Saugen erschwert
  • Abhängigkeit von der Wandhalterung Der Staubsauger steht nicht von alleine und muss angelehnt oder an die Wandhalterung angebracht werden

Ausführlicher Testbericht

Jan-Philipp Lynker
Jan-Philipp Lynker | aktualisiert: 11.07.2024

Xiaomi G10 Plus im Test - Warum der Xiaomi G10 Plus unser Testsieger geworden ist

Wir haben die Xiaomi G10 Plus genauer unter die Lupe genommen und unsere Testergebnisse und Erkenntnisse in ein Video gepackt.

Xiaomi G10 Plus im Test - Das Wichtigste in Kürze

Wie gut kann Xiaomi Akku-Sauger? Nach vier Wochen testen können wir sagen: Sehr gut! Wir starten unseren ausführlichen Test wie immer zuerst mit den wichtigsten Erkenntnissen auf einen Blick:

  • Starke Saugleistung: Der Xiaomi G10 Plus bietet drei Saugstufen (Eco, Standard, hohe Leistung) und überzeugt bereits auf ganzer Linie auf der mittleren Stufe.

  • Umfangreiches Zubehör: Neben der Multibodendüse sind eine Bürste mit hohem Drehmoment, eine Mini-Bürste, ein Fugenaufsatz, eine 2-in-1-Bürste und ein Mopaufsatz enthalten - Stark!

  • Display und Bedienung: Das praktische Display zeigt den Akkustand in Prozent sowie die Saugstufe an und ist dank hohem Kontrast jederzeit gut ablesbar. Der Akku ist mit einem Handgriff entnehmbar und leicht austauschbar.

  • Lautstärke und Schieben: Der G10 Plus ist relativ laut und schiebt groben Schmutz manchmal vor sich her. Zudem fehlt eine Stehfunktion.

  • Preis-Leistungs-Verhältnis: Mit etwa 250 Euro ist der G10 Plus eine gute Alternative zu teureren Modellen wie dem Dyson V8 Absolute und dem Dreame R20.

Xiaomi G10 Plus im Test: Nicht umsonst unser Testsieger 

Produkttester JP nimmt den Xiaomi G10 Plus genau unter die LupeDer Xiaomi G10 Plus hat bereits in unserem Akku-Sauger-Vergleichstest überzeugt. Hier holte er sich trotz einiger Einschränkungen den Testsieg. In diesem Test werfen wir einen noch genaueren Blick auf das Gerät und zeigen dir, was du von Xiaomis kleinem Haushaltshelfer erwarten kannst. Nebenbei vergleichen wir ihn auch mit dem fast baugleichen Konkurrenten Dreame R20, der einige kleine, aber feine Unterschiede aufweist und ganze 100 Euro teurer ist. Wir sagen, dass sich der Aufpreis nur bedingt lohnt. Auf geht’s zu unseren Testergebnissen.

Design und Lieferumfang sind beim Xiaomi G10 Plus beeindruckend 

Der Xiaomi G10 Plus sticht schon beim ersten Eindruck aus der Menge heraus. Das Gerät ist in mattem Weiß gehalten, mit den markentypischen orangefarbenen Akzenten von Xiaomi. Diese sind zwar zugegebenermaßen sehr von Dyson inspiriert, erfüllen aber ihren Zweck. Das edle weiß lässt ihn zudem an weißen Wänden in der Wohnung nahezu verschwinden, wenn er mal nicht benötigt wird.

Der Lieferumfang ist beeindruckend: Neben der normalen Multibodendüse gibt es eine Bürste mit hohem Drehmoment, eine Mini-Bürste, einen Fugenaufsatz, eine 2-in-1-Bürste und einen Mopaufsatz. Besonders letzterer hebt ihn von vielen anderen Akku-Staubsaugern ab. Der Dreame R20 bietet hingegen eine extra Hartbodendüse und eine stylische LED an der Multibodendüse, verzichtet aber auf den Mopaufsatz. Beim Wischtest auf unseren Küchenfliesen waren die Ergebnisse zwar brauchbar, aber kommen natürlich nicht an einen vollwertigen Wischsauger heran. Vor allem, weil du offiziell keine Putzmittel beimischen darfst. Für hartnäckige Flecken auf dem Boden empfehlen wir aber einen Tropfen Spüli.

Unterm Strich ist der Lieferumfang beeindruckend. Gerade im Vergleich zum Dreame R20 hätten wir von Xiaomi aber eine LED-Beleuchtung in der Bürste erwartet. Die haben wir tatsächlich beim Saugen auf dem dunklen Teppichboden unserer Büros und den dunklen Fliesen der Küche etwas vermisst.

Saugleistung Deluxe - Bei Xiaomi reicht fast immer Stufe 2 von 3!

Der Xiaomi G10 Plus verfügt über drei Saugstufen: Eco, Standard und hohe Leistung. Diese lassen sich einfach über das Display umschalten.

Eco-Modus  

Der Xiaomi G10 Plus steht im Test vor der Aufgabe Müsli auf einem Fliesenboden aufzusaugenDie Eco-Stufe ist energiesparend, was sich in der etwas geringeren Saugleistung bemerkbar macht. Diese Stufe eignet sich eher für leichte Verschmutzungen und glatte Böden. Bei Teppichen, insbesondere bei Kurz- und Langflorteppichen braucht man hier oft mehrere Anläufe, um alles sauber zu bekommen.

Insgesamt waren wir im Test aber vom Eco-Modus bzw. Stufe 1 sehr angetan, denn er saugte zuverlässig kleineren Schmutz wie Sand, lose Tierhaare oder leichte Haferflocken auf und blieb dabei noch angenehm leise.

Standard-Modus

Die Standard-Stufe bzw. Stufe 2 bietet einen guten Kompromiss zwischen Saugleistung und Akkulaufzeit. Auf allen getesteten Bodenbelägen, sei es Fliesen, Teppich oder Parkett, konnte diese Stufe mit Tierhaaren, Müsli und Sand immer überzeugen. Der Schmutz wurde schnell und effektiv aufgesaugt. Bezüglich der Lautstärke wird es dann mit ca. 82 Dezibel schon recht laut, aber immer noch aushaltbar. Die Standard-Stufe haben wir deshalb am häufigsten verwendet und sie immer eingestellt gelassen.

Hohe Leistung  

Im Maximalmodus zeigt der G10 Plus seine volle Power. Hier wird grober Schmutz im Handumdrehen beseitigt. Allerdings leidet die Akkulaufzeit stark, sodass diese Stufe nur situativ bei besonders hartnäckigem Schmutz verwendet werden sollte. Das Handling wird auf hohen Stufen schwerer, besonders auf unserem langflorigen Teppich saugt sich der G10 Plus spürbar fest, was die Führung erschwert. Hinzu kommt noch die Lautstärke. Mit 86 Dezibel wird es hier schon grenzwertig. Hinzu kommt ein recht schriller Ton der Düse.

Lautstärke - Auch Xiaomis handlicher Sauger, dreht nervig auf

Der Lieferumfang des Xiaomi G10 Plus wird gezeigtWo wir gerade beim Thema Lautstärke sind: Ein kleiner Nachteil ist die Lautstärke. Auf allen Stufen ist der G10 Plus vergleichsweise laut, was bei längeren Putzsessions störend sein kann. Klar, der Eco-Modus geht noch, auf normaler Stufe und erst recht auf der Powereinstellung wird es schon grenzwertig für die Ohren. Wir empfehlen gute NC-Kopfhörer zu tragen.

Kurz noch der Vergleich zum fast baugleichen Dreame R20: Beim R20 ist sogar ein wenig schlimmer, da die Rollen in den Bürsten noch einen Tick schriller klingen. Beide Modelle sind aber im Rahmen anderer Akku-Sauger vergleichbar. Die Lautstärke liegt bei etwa 79 Dezibel im Eco-Modus, 82 Dezibel im Standard-Modus und 86 Dezibel im Maximalmodus.

Schieben von Schmutz  

Ein weiteres Problem ist, dass der G10 Plus dazu neigt, groben Schmutz vor sich herzuschieben, besonders auf Teppichen. Beim Rückwärtsziehen bleibt manchmal Schmutz liegen, sodass man das Gerät anheben und direkt auf den Schmutz setzen muss, um ihn zu entfernen. Positiv ist jedoch, dass der Sauger den aufgesaugten Schmutz beim Anheben nicht wieder verliert. Dies liegt an einer kleinen Auffangplatte an der Unterseite der Düse, die Überbleibsel auffängt. Unseren Rieseltest hat der Xiaomi G10 Plus deshalb mit Bravour bestanden.

Lieferumfang und Handhabung

Der Lieferumfang des Xiaomi G10 Plus lässt kaum Wünsche offen. Besonders die elektrische Mini-Bürste hat es uns angetan, da sie den Handbetrieb enorm aufwertet. Mit Gummifinnen ausgestattet, eignet sie sich hervorragend zum Aufsaugen von Tierhaaren auf Polstern oder im Auto. Der Wischaufsatz, der gleichzeitig saugen und wischen kann und an die Standardbürste geklickt wird, ist eine nette Ergänzung, ersetzt aber, wie bereits erwähnt, keinen vollwertigen Saugwischer. Der Rest des Lieferumfangs umfasst eine 2-in-1-Düse und eine Wandhalterung, die auch angeklebt werden kann. Eine Station zum Aufstellen wie beim AEG QX7 hätte uns zwar besser gefallen, immerhin lässt sich in der Station aber auch ein potenzieller zweiter Akku aufsetzen. Schade ist aber, dass die Station nicht alle Düsen und Bürsten gleichzeitig aufnehmen kann.

Bedienung und Display  

Ein großes Plus des Xiaomi G10 Plus ist das Display. Es zeigt nicht nur die aktuelle Saugstufe an, sondern auch den genauen Akkustand in Prozent. Der Dreame R20 hat ein ähnliches Display, bei dem allerdings nur zwischen gleichbleibender Saugstärke und einem Automatikmodus umgeschaltet werden kann. Das Display des Xiaomi G10 Plus bietet die Möglichkeit, die Saugstufen mit einem einfachen Knopfdruck umzuschalten.
In beiden Fällen ist das Display in Schwarz gehalten und zeigt die Informationen kontraststark an, sodass sie auch unter Sonneneinstrahlung ablesbar bleiben.

Staubbehälter und Akku

Der Staubbehälter lässt sich sehr leicht leerenDer Staubbehälter lässt sich mit einem einfachen Knopfdruck entleeren, sollte aber immer über einem Mülleimer geöffnet werden, da er richtig mit Schwung aufklappt. Das Schließen geht genauso leicht von der Hand. Besser geht es nicht.

Praktisch ist auch der entnehmbare Akku, der leicht ausgetauscht werden kann. Ersatz-Akkus sind direkt bei Xiaomi oder bei Drittanbietern erhältlich, allerdings mit ca. 90 Euro nicht ganz billig. Leider passt der Akku vom Dreame nicht. Andere Akkus von Xiaomi-Akkusaugern sind aber in der Regel kompatibel.

Stehfunktion und Lagerung - Stehen verboten

Ein Nachteil ist, dass der G10 Plus nicht von alleine stehen kann. Das ist besonders unpraktisch, wenn man das Gerät kurz abstellen möchte, um Möbel zu verrücken oder etwas vom Boden aufzuheben.
Selbst das Anlehnen wird zur Geduldsprobe, weil die Rückseite ausschließlich glattes Plastik bietet. Hier hätte ein kleiner Gummistreifen auf der Unterseite geholfen, um zumindest ein bisschen Grip für das Anlehnen zu sorgen.

Immerhin gibt es eine Wandhalterung, in die der Sauger zum Aufladen gehängt werden kann. Dies ist jedoch nur eine Lösung, wenn man mit dem Saugen fertig ist und nicht zwischendurch etwas verstauen möchte. 

Akku und Laufzeit - Wie von Xiaomi angegeben

Das Display bietet einen seht guten Kontrast und den Akkustand in ProzentDie Akkulaufzeit hängt stark von der gewählten Saugstufe ab. Im Eco-Modus hält der Akku bis zu 60 Minuten, was für leichte Verschmutzungen ausreicht. Im Standard-Modus sind es etwa 30 Minuten, genug für eine normalgroße Wohnung. Im Maximalmodus hält der Akku nur etwa 10 Minuten, was die Nutzung auf besonders groben Schmutz beschränkt.

Dies macht den Maximalmodus eher für situative Einsätze geeignet. Überraschenderweise gibt Xiaomi genau diese Werte in einer übersichtlichen Tabelle auf der Produktseite an. Hier hat ein Hersteller ausnahmsweise mal nicht geflunkert. Das kennen wir auch anders.
Hervorzuheben ist aber die Abhängigkeit der Düsen bzw. Bürsten. Elektrische Elemente bei den Düsen, wie LEDs oder Rollbürsten nagen natürlich an der Akkulaufzeit. 

Handhabung - Bei Dyson gut abgeguckt

Der G10 Plus ist leicht und wendig, was die Handhabung erleichtert. Hier spürt man die Inspiration von Dyson und Co. deutlich. Durch die Gewichtsverteilung lässt er sich zwar nicht ganz so smooth manövrieren wie z. B. ein AEG QX7 mit dem Motor im unteren Drittel, dafür gibt es aus dem Handgelenk heraus mehr Kontrolle. Der Power-Knopf ist leicht zu drücken, aber auch empfindlich, was beim Herumräumen zu ungewolltem Starten führen kann. Zudem ist der G10 Plus extrem wendig, was manchmal schon zu viel des Guten ist. Trotz des geringen Gewichts wird es anstrengend, einhändig über Kopf zu saugen, etwa um Spinnweben in den Deckenecken zu entfernen.

Vergleich mit dem Dreame R20 

Xiaomi G10 Plus und Dreame R20 nebeneinanderVor dem Fazit kommen wir noch mal kurz auf die Ähnlichkeiten zum Dreame R20 zu sprechen, denn diese waren im Test wirklich sehr auffällig.

Der Dreame R20 ist fast baugleich mit dem Xiaomi G10 Plus, weist aber einige Unterschiede auf. Der R20 hat eine extra Hartbodendüse und eine blaue LED an der Multibodendüse, verzichtet jedoch auf den Mopaufsatz. Beide Modelle haben eine vergleichbare Lautstärke, jedoch schaltet man beim R20 nur zwischen gleichbleibender Saugstärke und einem Automatikmodus um. Der R20 ist etwas teurer als der G10 Plus, bietet aber in manchen Bereichen eine etwas bessere Ausstattung. Grundsätzlich sind beide Akku-Sauger aber herausragend verarbeitet und auf Höhe von Dyson und Co. - auch beim Zubehör.

Das Zubehör passt zwar in den Dimensionen, die Anschlüsse sind aber immer ein klein wenig unterschiedlich. Ähnlich verhält es sich mit dem Akku. Eine leicht abgeänderte Form sorgt dafür, dass man die beiden Akkus nicht einfach untereinander tauschen kann.

Preis-Leistungs-Verhältnis  

Mit rund 250 Euro gehört der Xiaomi G10 Plus zu den nicht ganz günstigen Akku-Staubsaugern. Im Vergleich zum Dyson V8 Absolute oder dem fast baugleichen Dreame R20 ist er jedoch mit 150 bzw. 100 Euro weniger noch ein empfehlenswerter Stiel-Akku-Sauger. Dafür gibt es nämlich eine tolle Saugleistung und eine wirklich gute Verarbeitung!

Fazit zum Xiaomi G10 Plus - Empfehlenswerter Testsieger

Der Xiaomi G10 Plus hat in unserem Test überzeugt. Er bietet eine gute Saugleistung, umfangreiches Zubehör und ein praktisches Display. Die Lautstärke und die Tendenz, Schmutz vor sich herzuschieben, sind kleine Schwächen, die jedoch durch die vielen positiven Eigenschaften aufgewogen werden. Mit einem Preis von rund 250 Euro ist er eine gute Alternative zu teureren Modellen wie dem Dyson V8 Absolute oder dem Dreame R20. 

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der Xiaomi G10 Plus ein starker Allrounder ist.

Die umfangreiche Ausstattung und die gute Saugleistung machen ihn zu einer lohnenswerten Anschaffung für Haushalte, die einen zuverlässigen und vielseitigen Akku-Staubsauger suchen. Nicht umsonst ist er ganz knapp unser Testsieger geworden und konnte sich gegen AEG, Bosch und nicht zuletzt Dyson behaupten.

Produkt-Details

Leistungen
Reinigungsart
Trocken
Schmutztrennungsmethode
Zyklonal
Energie
Energiequelle
Akku
Laufzeit
65 min
Ladezeit
4 h
Saugenergie
150 AW
Batteriekapazität
21 Ah
Design
Staubbehälter Typ
Beutellos
Produktfarbe
Weiß
Schmutzaufnahmekapazität (Trockenanwendung)
0,6 l
Bürstenform
Rechteckig
Lieferumfang
Staubsaugerbürsten enthalten
Bürste für harte Böden
Staubsauger-Stabmontage
Ja
Fugendüse
Ja
Bürstenaufsatz
Ja
Betriebsanleitung
Ja
AC-Netzadapter
Ja
Laden...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.
Schließen