Kategorien ansehen

Toaster Kaufberater

Toaster - unentbehrliche Küchenhelfer

DoppelschlitztoasterZum Frühstück oder Abendbrot, für Toastbrot oder Roggenbrot - in keiner Küche darf der Toaster fehlen. In wenigen Minuten wird ein knuspriger Toast oder ein labbriges Brötchen geröstet. Auch einige Snacks wie Schnitzel oder spezielle Toaster-Kuchen kannst du darin zubereiten. Es gibt sie mit vielen verschiedenen Formen und Farben. Vom puristischen Design zum schicken Retro-Look, nur zum Toasten oder mit vielen Extra-Funktionen - da verliert man schnell den Überblick.
Und welcher Toaster passt eigentlich zu mir und welcher ist am besten? Worauf du achten solltest, wenn du dir einen kaufen willst, welche Funktionen dein neues Toastgerät haben sollte und Antworten zu vielen anderen Fragen, erfährst du in dieser Kaufberatung.

Wie funktioniert ein Toaster?

Bei Toastern, wie du sie in diesem Toaster-Test findest, werden die Brotscheiben in dafür vorgesehene Schlitze gelegt. Drückt man nun den Hebel herunter werden Heizstäbe erhitzt, die das Toast von den Seiten rösten. Doch Toaster sind keineswegs alle gleich. Und auch ein hoher Preis bedeutet nicht die besten Ergebnisse.

Funktionen von Toastern

Das knusprige Erhitzen ist die hauptsächliche Funktion des Toasters. Doch es schadet nicht, wenn dein Gerät noch ein paar Extras mitbringt, damit dein Brot z.B. auch warm bleibt, wenn das Spiegelei noch ein paar Minuten länger braucht.

Hier eine Übersicht an weiteren Funktionen, über die dein Toaster Testsieger verfügen sollte:

  • regulierbare Bräunungsstufen: Da jeder sein Brot unterschiedlich braun und knusprig mag, sollten die Röstgrade einstellbar sein. Die meisten Toaster im Vergleich verfügen über mindestens 6 unterschiedliche Bräunungsstufen. Wichtig ist, dass die Bräunung gleichmäßig und bis zum Rand geht, außerdem sollte bei mehreren Vorgängen hintereinander das gleiche Ergebnis erzeugt werden, damit das dritte Toast nicht schwarz wird.

  • Auftaufunktion: Vor allem in kleineren Haushalten muss man z.B. Brot einfrieren, damit es nicht verkommt. Mit der Auftaufunktion kannst du auch eine gefrorene Scheibe in den Toaster legen, ohne den Hebel mehrfach zu betätigen.

  • Aufwärmfunktion: Viele Toaster verfügen über eine Taste, die dein Toast warm hält, ohne die Bräunung zu verändern. So bleibt es warm, wenn es mal etwas länger dauert.

  • Stop-Taste: Mit der Stopfunktion kannst du den Toastvorgang vorzeitig abbrechen.

verschiedene Bräunungsstufen von Toast

Ausstattung und Gadgets von Toastern

Neben den wichtigsten Funktionen sollte dein neuer Toaster noch einige Vorrichtungen besitzen, die das Frühstücken noch angenehmer gestalten. Dazu gehören unter anderem:

  • integrierter Brötchenaufsatz: In der Regel ist der Brötchenaufsatz im Lieferumfang enthalten. Besonders praktisch ist es jedoch, wenn dieser im Gerät fest integriert ist und über einen Hebel aus- und einfahren lässt. So kann man ihn nicht verlieren und er nimmt keinen Stauraum weg.

  • Brotscheibenzentrierung: Diese Technik legt die Brotscheibe in die Mitte des Schlitzes, sodass dein Toast auf beiden Seiten gleichmäßig braun wird.

  • Hebetaste: Schnell sind mal die Finger verbrannt, wenn der Toast zu tief im Toaster steckt. Um die Scheibe besser zu entnehmen, hilft eine Hebetaste, sodass das Brot weiter aus dem Schlitz heraussteht und vor allem Kinder das Brot unbedenklich herausnehmen können.

  • Krümelschublade: Eine herausnehmbare Krümelschublade vereinfacht die Reinigung des Toasters maßgeblich. So musst du ihn nicht über dem Mülleimer umdrehen und ausschütten

Frühstückstoast mit SpiegeleiNeben diesen grundlegenden Funktionen gibt es auch Modelle mit ganz besonderen Fähigkeiten. Beispielsweise kannst du einen Toaster mit integriertem Eierkocher kaufen. Besonders kurios ist das Start-Up Produkt Toasteroid, mit dem du per App Nachrichten auf dein Toastbrot “bräunen” kannst.

Sicherheit beim Toaster

Um Brände zu vermeiden, sollte dein Toaster mit einer Abschaltautomatik ausgestattet sein. Wenn sich das Toast als verhakt und der Hebel nicht hochschnellen kann, wird so der Röstvorgang abgebrochen. Auch hier ist die Krümelschublade hilfreich, da viele und besonders große Krümel eine Brandgefahr darstellen.

Wichtig ist auch eine gute Hitzeisolierung des Geräts, damit es von Außen nicht zu heiß wird. So musst du dir keine Sorgen machen, wenn du das Gerät anfasst und oder etwas in der Nähe steht.

Die von uns ausgewählten Toaster im Test erfüllen alle Sicherheitsstandards.

Die besten Toaster im Vergleich 2017

1.
KH442 Premium Toaster Control Line mit 6 Bräunungsstufen (720 Watt) edelstahl / schwarz
KRUPS - KH442 Premium Toaster Control Line mit 6 Bräunungsstufen (720 Watt) edelstahl / schwarz
47,99 €
kostenloser Versand Lieferzeit: sofort
Amazon.de
2.
HT450 MultiToast Toaster 372295, weiss
BRAUN - HT450 MultiToast Toaster 372295, weiss
26,99 €
kostenloser Versand Lieferzeit: sofort
Amazon.de
3.
AT 2509 Automatik-Toaster (1400 Watt, für bis zu 4 Brotscheiben), Edelstahl
SEVERIN - AT 2509 Automatik-Toaster (1400 Watt, für bis zu 4 Brotscheiben), Edelstahl
35,99 €
kostenloser Versand Lieferzeit: sofort
Amazon.de
4.
Avance Collection Toaster
PHILIPS - Avance Collection Toaster
84,90 €
kostenloser Versand Lieferzeit: unbk.
ComStern
Bewertung
1,7
gut
06/2017
Kunden­bewertung
84 Bewertungen
Bewertung
1,7
gut
06/2017
Kunden­bewertung
396 Bewertungen
Bewertung
1,7
gut
08/2017
Kunden­bewertung
1099 Bewertungen
Bewertung
1,8
gut
06/2017
Kunden­bewertung
145 Bewertungen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen
Daten werden geladen

Welcher Toaster passt zu mir?

DoppelschlitztoasterWie du siehst, gibt es einige Dinge zu beachten, wenn man einen neuen Toaster braucht. Doch nach welchen Kriterien wähle ich nun einen Toaster aus?

2, 4 oder mehr? - Die Toastanzahl

Bedenke wieviele Scheiben du gleichzeitig toasten möchtest. Für Singles und Paare ist ein Toaster für zwei Scheiben ausreichend. Für eine Familie sollten er schon Platz für vier bieten, damit niemand länger warten muss. Wenn der Toaster über eine Warmhaltefunktion verfügt, kann auch ein Gerät mit einer höheren Toastanzahl für einen kleineren Haushalt geeignet sein. Allerdings ist der Stromverbrauch bei diesen höher.

Langschlitz- oder Zweischlitz-Toaster?

Welches Format sich für dich am besten eignet, kommt ganz auf deine Bedürfnisse und die Platzbedingungen an. Wir haben dir die wichtigsten Merkmale übersichtlich gegenüber gestellt:

Typ

Langschlitz

Zweischlitz

Vorteile

  • auch für gewöhnliche Brotscheiben geeignet
  • Stromsparend
  • meist auch für große Sandwichscheiben geeignet
  • platzsparend und schmal
  • Brötchen rösten geht schneller und besser
  • kompakt
  • große Designauswahl

Nachteile    

  • nicht genügend Hitze zum Brötchenrösten
  • große Scheiben passen nicht

Bei manchen hochpreisigen Doppelschlitztoastern kannst du die Schlitze einzeln betätigen, wenn du z.B. mal ein Brot toasten oder aufwärmen möchtest.

Sandwichtoaster - Toasten mit Belag

SandwichtoastNeben dem normalen Toaster, gibt es sogenannte Sandwichtoaster. Die Toastkammern sind hier in der Regel breiter und größer. Mithilfe von Sandwichklammern kannst du darin nicht nur Brotscheiben toasten, sondern sie auch gleich belegen. Die Klammern kannst du auch mit Baguette- oder Brötchenscheiben füllen. Sandwichtoaster sind in der Regel etwas hochpreisiger, als einfache Toaster.

Nicht zu verwechseln sind diese mit einem Sandwichmaker, bei dem die Sandwichscheiben zwischen bei Grillplatten geröstet werden. Dieser ähnelt eher einem Kontaktgrill.

Leistung

Eine pauschale Aussage darüber, wieviel Watt ein Toaster haben sollte, lässt sich nur schwerlich treffen. Richtwerte für Zweischeibentoaster liegen jedoch bei ca. 800-900 W, Vierscheibentoaster benötigen etwas mehr Power. 1.200 W ist ein guter Wert. Eine höhere Wattzahl muss jedoch nicht zwangsläufig eine kürzere Röstzeit bedeuten, vielmehr kommt es auf die Verarbeitung und die Nähe der Heizstäbe zu den Schlitzen an. Bedenke auch, dass mehr Watt auch den Stromverbrauch erhöhen.

Toaster Kunden-Test - So haben wir ausgewählt

Wir haben uns die Freiheit genommen und sechs Produkte ausgewählt, die wir dir empfehlen können.

Alle Produkte aus unserem Vergleich, sind von Experten gründlich getestet worden. Dabei war uns wichtig, dass sie gute bis sehr gute Noten erhalten haben. Dabei sollte das Gerät nicht länger als 5 Jahre auf dem Markt sein. Du findest in unserem Toaster-Vergleich sowohl Zweischlitz- als auch Langschlitztoaster, außerdem sowohl für zwei als auch für vier Scheiben. Die Funktionen Aufwärmen und Auftauen waren ebenfalls bei allen vorhanden.

Toaster bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat im April 2016 viele Toaster getestet, von denen nur fünf Modelle die Note “gut” verdienten. Der Testsieger der Stiftung Warentest von Krups bekommt dort die Note 1,9 und befindet sich deshalb zusammen mit dem zweitplatzierten Braun Multiquick und dem WMF Stelio auch in unserem Toaster-Vergleich.

Hersteller von Toastern

Die Markennamen im Bereich der Toaster werden dir sicher nicht unbekannt vorkommen. Bekannte Hersteller sind neben Braun, Philips und Severin auch Russel Hobbs und Siemens. Aber auch Kitchenaid und WMF haben Toaster im Sortiment, die in gewohnter Qualität und Design glänzen. Von Krups oder Clatronic findest du natürlich ebenfalls sehr gute Toaster.

Auch Discounter wie Lidl oder Aldi haben regelmäßig preiswerte Modelle im Sortiment, die meist über weniger Funktionen und Bräunungsstufen verfügen.

Unsere Toaster-Tipps

Wie reinigt man den Toaster?

ZweischlitztoasterDamit dein neuer Toaster auch lange hält, sollte er entsprechend gereinigt werden. Die integrierte Krümelschublade nimmt dir die größte Arbeit bereits ab. Sie sollte nach jedem Gebrauch entleert werden, sodass beim nächsten Anstellen keine größeren Reste im Toaster hängen, die sich entzünden könnten. Von Außen kannst du den Toaster mit einem feuchten Lappen abwischen, in den Toaster sollte jedoch keine Flüssigkeit kommen. Vor allem wenn du häufig auch andere Speisen, wie Fischstäbchen oder Schnitzel im Toaster zubereitest, solltest du das Innere mit einem Backpinsel regelmäßig reinigen, da ausgetretene Fette entzündlich sind. Dabei immer das Gerät vom Strom trennen.

Toaster und Sicherheit

Um die Brandgefahr zu verringern, gibt es neben der regelmäßigen Reinigung auch noch weitere Tipps:

  • Steckdosen dürfen nicht mit vielen weiteren Geräten überlastet werden
  • Ein Rauchmelder in der Nähe sollte installiert sein
  • stecke keine Gegenstände in den Toaster, besonders metallene Objekte sind gefährlich. Steckt eine Scheibe fest, nimm den Toaster vom Strom und entferne das Brot mit einem Holz- oder Plastikobjekt.
  • benutze den Toaster auf feuerfester Unterlage

Wie entsorge ich den alten Toaster?

Wenn du auf der Suche nach einem neuen Toaster bist, hast du mit großer Wahrscheinlichkeit ein altes Toastgerät, welches entsorgt werden muss. Der alte Toaster gehört nicht in den Hausmüll. Besser du gibst du ihn einem  Schrotthändler oder zu einem Wertstoffhof. Allerdings gibt es noch eine weitere elegantere Variante: Seit 2016 sind die Elektronikhändler in Deutschland verpflichtet, alte kaputte Elektronikgeräte anzunehmen. Das gilt für Großgeräte nur, wenn man auch ein neues kauft, Kleingeräte, wie Toaster werden jedoch immer angenommen.

Wenn du gerne mal was ganz Besonderes aus dem Toaster probieren möchtest, gibt es hier noch ein spannendes Rezept:

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

264 Bewertungen