Kategorien ansehen

Test: Die besten Staubsauger ohne Beutel

Staubsauger ohne Beutel Kaufberater

Beutellose Staubsauger - Nie mehr Beutel ausleeren!

Staubsauger ohne BeutelStaubsauger sind aus den meisten Haushalten kaum noch wegzudenken. Vor allem die Bodenstaubsauger sind uns eine große Hilfe im Alltag. Seit den 90er Jahren haben sich die Hersteller Technologien ausgedacht, um die Staubsauger von den lästigen Beuteln zu befreien. Wir haben uns in dieser Kaufberatung den Geräten mit der Beutellos-Technologie gewidmet. Hier erfährst du alles über die Funktionsweise und die wichtigsten Kriterien.

Welche Vorteile hat ein Staubsauger ohne Beutel?

Niedrige Saugleistung und umständliche Reinigung waren Gründe, weshalb Staubsauger ohne Beutel sich lange keiner Beliebtheit erfreuen konnten. Die jüngeren ausgereiften Modelle können heute mit beidem überzeugen. Größter Vorteil des beutellosen Staubsaugers sind die geringen Folgekosten, da du keine Beutel mehr kaufen musst. So kannst du ein paar Euro mehr in die Anschaffung investieren, ohne dir Gedanken um die weiteren Kosten machen zu müssen. Zudem sind beutellose Bodenstaubsauger leichter und handlicher als die meisten Bodenstaubsauger mit Beutel. In Sachen Energieeffizienz stehen diese Sauger den Modellen mit Beutel in Nichts nach. Ganz im Gegenteil: Diese lassen meist bei vollem Beutel stark nach, beutellose Staubsauger hingegen verlieren keine Saugleistung bei voller Staubbox.

Wir haben in unserer Staubsauger Kaufberatung uns die Unterschiede, sowie Vor- und Nachteile von Staubsaugern mit und ohne Beuteln näher angeschaut.

Die besten Staubsauger ohne Beutel im Vergleich 2017

Vergleichstabelle
Für Einsteiger Für Profis
RO8366 EA Bodenstaubsauger Silence Force Multicyclonic Animal Care Pro (750 W, beutellos EEK A, 2 l, HEPA 13-Filter) grau/schwarz
ROWENTA - RO8366 EA Bodenstaubsauger Silence Force Multicyclonic Animal Care Pro (750 W, beutellos EEK A, 2 l, HEPA 13-Filter) grau/schwarz
235,00 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
Amazon.de
PowerPro FC8769/91 Staubsauger EEK A (beutellos, EPA12 Filter) schwarz
PHILIPS - PowerPro FC8769/91 Staubsauger EEK A (beutellos, EPA12 Filter) schwarz
143,99 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
Amazon.de
DC33c Origin beutelloser Bodenstaubsauger (750 W, Kombi- und Polsterdüse) gelb
DYSON - DC33c Origin beutelloser Bodenstaubsauger (750 W, Kombi- und Polsterdüse) gelb
287,00 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
Amazon.de
BGS5331 Bodenstaubsauger Relaxx'x ProSilence Plus, EEK A, beutellos, QuattroPower System, SensorControl, weiß
BOSCH - BGS5331 Bodenstaubsauger Relaxx'x ProSilence Plus, EEK A, beutellos, QuattroPower System, SensorControl, weiß
199,00 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort
Amazon.de
Bodenstaubsauger Lx8-1-Öko
AEG - Bodenstaubsauger Lx8-1-Öko
159,00 €
Versand: 4,90 € Lieferzeit: sofort
xxxlutz.at
Fazit:

Leises Top-Gerät mit großem Düsensortiment.

Fazit:

Sau(g)stark und preiswert! Hier erwarten dich sehr gute Reinigungsergebnisse.

Fazit:

Wendig und flexibel staubsaugen mit dem Original.

Fazit:

Starker Sauger mit selbstreinigendem Filter, der für allergikerfreundliche Luft sorgt.

Fazit:

Fast perfekte Saugleistung, nutzerfreundliche Bedienung und sehr gute Handhabung in einem Gerät.

Vorteile:
  • großes Düsensortiment
  • gute Leistung bei Ritzen
  • großer Aktionsradius
  • leise
Vorteile:
  • gute Reinigungsergebnisse
  • saugt auch sehr gut bei voller Staubbbox
  • langes Teleskoprohr
Vorteile:
  • wendig
  • handliche Entleerung der Staubbox
  • guter Nebenluftregler
Vorteile:
  • sehr gute Saugleistung
  • selbstreinigender Filter, + sehr gutes Staubrück­halte­ver­mögen
Vorteile:
  • hervorragende Saugleistung
  • großer Aktionsradius
  • nutzerfreundliche Bedienung
  • wendig
  • leicht
Nachteile:
  • Leistung nur über Schieberegler regulierbar
  • unhandliche Staubbox-Entleerung
Nachteile:
  • Schwächen in der Handhabung
Nachteile:
  • unhandlich und teils schwer zu bedienen
  • schwer
Nachteile:
  • schwer
  • unhandliches Entleeren
Nachteile:
  • unhandliche Staubboxentleerung
  • kleines Fassungsvolumen
Expertenbewertung:
Expertenbewertung:
Expertenbewertung:
Expertenbewertung:
Expertenbewertung:
Produktname: RO8366 EA
Produktname: PowerPro FC8769/91
Produktname: DC33c Origin
Produktname: Relaxx'x BGS5331
Produktname: UltraFlex / LX8-1-ÖKO
Energieklasse: A
Energieklasse: A
Energieklasse: A
Energieklasse: A
Energieklasse: A
Leistung: 750 W
Leistung: 650 W
Leistung: 750 W
Leistung: 700 W
Leistung: 800 W
Staubbehältervolumen: 2 l
Staubbehältervolumen: 2 l
Staubbehältervolumen: 2 l
Staubbehältervolumen: 3 l
Staubbehältervolumen: 1,6 l
Aktionsradius: 11 m
Aktionsradius: 10 m
Aktionsradius: 10 m
Aktionsradius: 10 m
Aktionsradius: 12 m
Gewicht: 8 kg
Gewicht: 7 kg
Gewicht: 7 kg
Gewicht: 9 kg
Gewicht: 7 kg

Welche beutellosen Staubsauger gibt es?

Staubsauger mit StaubboxDiese Kaufberatung beschäftigt sich mit beutellosen Bodenstaubsaugern. Wir möchten dir die anderen Sauger, die ebenfalls ohne Beutel auskommen, jedoch nicht vorenthalten.

  • Handstaubsauger, auch Stielstaubsauger genannt, sind Bodenstaubsauger, die ohne einen großen Korpus auskommen. Die Düse sitzt an einem Stiel der Staubbox, Akku und Motor enthält. Handstaubsauger sind kompakt und schnell verstaubar, aufgrund der geringen Größe ist allerdings die Akkuleistung eingeschränkt. Deshalb sind sie eher für kleine Wohnungen oder einzelne Räume gedacht.

  • Akkustaubsauger sind die kleineren Brüder der Handstaubsauger und sind auch als Tischsauger bekannt. Sie zeichnen sich durch ihre geringe Größe und Handlichkeit aus. Der kleine Behälter muss regelmäßig geleert werden, deshalb eignen sich Akkustaubsauger eher für das schnelle Aufsaugen von Krümeln.

  • Saugroboter: Diese Sauger arbeiten ebenfalls ohne Beutel. Sie saugen selbstständig und können dir so viel Arbeit abnehmen. Achte darauf, dass keine Gegenstände auf dem Boden herumliegen, die der Saugroboter versehentlich aufsaugen könnte.

Wie funktioniert der Staubsauger ohne Beutel?

Die Sauger, die ohne Beutel funktionieren, verfügen stattdessen über einen Behälter oder eine Box, worin der Staub aufgefangen wird. Die Funktionsweise der Geräte basiert auf der Zyklon-Technologie. Diese erzeugt einen starken Luftwirbel (Zyklon oder Tornado) in der Staubbox. Die Luft wird durch einen oder mehrere Filter gesogen und so gereinigt. Man unterscheidet hier in Einfachzyklon und Multizyklon. Wie die beiden Methoden sich unterscheiden, haben wir dir im Folgenden zusammengefasst:

Einfachzyklon

Multizyklon

Die Luft wird als kleiner Wirbelsturm in einen Kegel eingesogen. Die Rotation verstärkt sich nach unten hin immer mehr. Staub-und Schmutzteilchen werden am Rand des Kegels abgebremst und fallen in die darunter befindliche Staubbox. Die gereinigte Luft wird dann wieder der Außenluft zugeführt.

Multizyklon-Staubsauger verwirbeln die Luft gleich in mehrere Wirbelstürme. Die kleineren Zyklone erzeugen eine schnellere Rotationsgeschwindigkeit und die Schmutzpartikelgröße wird verringert. So landen auch die kleinsten Staubpartikel in der Staubbox und die ausgegebene Luft ist besonders sauber. Die Filter musst du außerdem seltener reinigen und es entsteht kein Saugkraftverlust.

Hinweis: Einfachzyklon-Staubsauger sind günstiger und eignen sich für kleinere Räume, Multizyklonsauger hingegen eignen sich eher für größere Wohnungen.

Worauf muss ich beim Kauf achten?

Wie auch bei Staubsaugern mit Beuteln gibt es einige Kriterien, auf die du achten solltest, um den richtigen Bodenstaubsauger für dich zu finden. Das richtige Modell sollte auf deine Bedürfnisse angepasst sein und deinen Wünschen entsprechen.

  • Nennleistung: Beutellose Staubsauger Tests haben ergeben, dass in Sachen Motorleistung mehr nicht unbedingt besser ist. Bodenstaubsauger mit 2.000 W sind richtige Stromfresser und bringen nicht unbedingt bessere Leistungen als Geräte mit 700-900 W.

  • Behältergröße: Je nachdem, wie groß der zu reinigende Bereich ist, sollte auch das Volumen des Staubbehälters sein. Ist die Wohnung klein, braucht es keinen großen Behälter. Soll jedoch eine große Wohnung damit gereinigt werden, sollten es mindestens 2 l sein.

  • Aktionsradius: Dieser bestimmt, wie weit du dich mit dem Sauger von der Steckdose entfernen kannst. Für große Räume sollten es 10 m oder mehr sein.

  • Filter: Für Allergiker ist es wichtig, dass der Staubsauger ohne Beutel mit einem HEPA-Filter ausgestattet ist. Dieser befreit die Ausblasluft besonders gut von Staubpartikeln.

  • Düsen: Die meisten Staubsauger sind mit einer Standard Universaldüse ausgestattet. Manchmal findest du auch Hartbodendüse sowie Fugendüse, Möbelpinsel und Polsterdüse bei einem Staubsauger. Wenn du Haustiere hast, ist es sinnvoll auf einen Staubsauger ohne Beutel Testsieger mit Turbodüse zu setzen.

  • Gewicht: Achte darauf, dass dein Modell nicht zu schwer und nicht zu groß ist. Er soll dir problemlos beim Saugen folgen können. Gegebenenfalls musst du den Staubsauger auch mal über einen Absatz oder ein paar Treppenstufen heben können. Deshalb sollte dein neuer Helfer nicht mehr als 6-8 kg wiegen.

  • Lautstärke: Staubsauger können nicht nur nachts nervtötend laut sein. Hörst du gerne Musik beim Staubsaugen oder musst auch manchmal nachts noch saugen können? Dann achte auf die Dezibel-Angabe des Saugers. Geräte mit dem Zusatz “Silent” oder “Silence” erzeugen mitunter weniger als 70 dB.

Energie- und Reinigungsklassen

roter beutelloser StaubsaugerDie Ergebnisse deines Staubsaugers sollten dich natürlich zufriedenstellen. Die Herstellerangaben geben dir bereits einen Überblick. Um mehr zu erfahren, kannst du auch einen Staubsauger ohne Beutel Test zurate ziehen.

Energieeffizienzklasse

Staubsauger werden in die Energieeffizienzklassen A-G eingeteilt. Ein Gerät mit der Klasse A verbraucht im Jahr 36 kWh weniger als ein Modell mit der Klasse G. Mit einem Staubsauger ohne Beutel der Klasse A sparst du also Strom und Geld.

Hartbodenreinigungsklasse

Um sicherzugehen, dass dein beutelloser Staubsauger auch die nötige Reinigungsleistung bringt, solltest du dir die Reinigungsklasse anschauen. Die Hartbodenreinigungsklasse gibt an, wieviel Prozent der Sauger auf einem Holzfußboden mit Fugen aufnimmt. Die Klassen werden ebenfalls in A-G eingeteilt. Geräte der Klasse A nehmen dabei 18% mehr Schmutz auf als solche der Klasse G.

Teppichreinigungsklasse

Auch hier wird in die Stufen A-G eingeteilt. Für die beste Teppichreinigungsklasse müssen mindestens 91% des Schmutzes entfernt werden.

Welcher Staubsauger ohne Beutel ist der beste?

Die beutellosen Staubsauger hat vor allem der Hersteller Dyson geprägt. Er war der erste, der diese Technologie in einem Staubsauger anwendete. Heute haben jedoch viele weitere Hersteller aufgeholt und Geräte mit guter Qualität auf den Markt gebracht. Das sind unter anderem Dirt Devil, Bosch und Miele, sowie AEG, Philips und Rowenta. Brauchst du mehr Details? Die Stiftung Warentest testet regelmäßig Zyklonstaubsauger. Dabei hat sich beim letzten Staubsauger ohne Beutel Test der Relaxx'x ProSilence Plus von Bosch als Testsieger herausgestellt. Silber schaffte der Miele Blizzard CX1 und der PowerPro Ultimate Animal von Philips belegte den dritten Platz.

Es gibt kaum Geräte, die den Test nicht bestehen, es kommt vor allem darauf an, dass der beutellose Staubsauger genau zu deinen Bedürfnissen passt.