Tierhaar-Titan

Bosch Zoo'o ProAnimal BCH6ZOOO Test (2024)

Stabstaubsauger · Beutellos · Rot · 0,9 l · Trocken · Filterung
Unsere Empfehlung
Günstigster Preis
Alle Angebote anzeigen (19)

Preisvergleich

Unser Test-Fazit

Unser Fazit
2,2
gut

Unser Fazit

Der Bosch ProAnimal Zoo'o ist ein robuster und leistungsstarker Akkustaubsauger, der besonders bei Tierhaaren eine gute Figur macht. Mit seinem umfangreichen Zubehör und der soliden Bauweise ist er ein zuverlässiger Helfer im Haushalt. Allerdings macht sein Gewicht und die wuchtige Bauweise die Handhabung etwas umständlich, und der fehlende Handsauger schränkt die Einsatzmöglichkeiten etwas ein. Wer mit diesen Nachteilen leben kann, bekommt einen leistungsstarken Staubsauger, der besonders im Turbo-Modus überzeugt.

Vorteile und Nachteile

  • Gute Saugleistung Der Bosch ProAnimal Zoo'o zeigt auf allen drei Stufen eine beeindruckende Saugleistung, besonders im Turbo-Modus
  • Umfangreiches Zubehör Mit der Profi-Polsterdüse, der Profi-Fugendüse und weiteren Extras ist der Staubsauger vielseitig einsetzbar
  • Stabil und robust Die solide Bauweise sorgt für eine lange Haltbarkeit, nichts wackelt oder wirkt instabil
  • Selbststehfunktion Einfach während der Reinigung abstellen
  • Erschwerte Handhabung auf niedrigen Stufen Auf der kleinsten Stufe schiebt der Staubsauger viel vor sich her und zeigt eine magere Saugleistung
  • Fehlender Handsauger Der Handbetrieb fehlt, was die Reinigung von Polstern und schwer zugänglichen Stellen erschwert

Ausführlicher Testbericht

Jan-Philipp Lynker
Jan-Philipp Lynker | aktualisiert: 11.07.2024

Bosch ProAnimal Athlet Zoo’o BCH6ZOOO Test - Wie schneidet er in unserem Vergleichstest ab?

In unserem Akku-Sauger-Vergleichstest von 6 beliebten Akku-Staubsaugern musste sich auch der Bosch ProAnimal behaupten. Wie er abgeschnitten hat und welchen Akkusauger wir nach dem Test empfehlen können, erfährst du im Video. Viel Spaß!

Bosch ProAnimal Athlet Zoo’o BCH6ZOOO Test - Das Wichtigste in Kürze

Begutachtung des Bosch Pro Animal im TestBosch ist eine Hausnummer! Aber sind auch die Staubsauger des deutschen Unternehmens eine Nummer für sich? Wir haben den Bosch ProAnimal für dich getestet. Hier unsere Erkenntnisse auf einen Blick:

  • Speziell für Haustierbesitzer: Die ProAnimal-Düse bekämpfte im Test effektiv Tierhaare auf Teppichen, Glattböden und Polstermöbeln.

  • Starke Saugleistung: Auf Fliesen, Teppichboden und Langflor zeigt der Sauger eine gute Leistung, vor allem bei höherer Saugstufe.

  • Nicht ideal für Kurzflorteppiche: Auf niedrigen Saugstufen schwächelt der Bosch, der Turbo-Modus ist hier notwendig.

  • Weniger wendig: Die wuchtige Konstruktion macht ihn schwer manövrierbar, besonders bei hoher Saugstufe.

  • Kein echter Handmodus: Stattdessen gibt es den "Ghostbusters-Modus", der besonders fürs Auto geeignet ist.

Bosch ProAnimal - Mehr als nur für Tiere?

Auch auf Fliesen überzuegte die SaugkraftDer Bosch ProAnimal oder war es der Bosch Athlet Zoo’o? Offiziell heißt er Bosch ProAnimal Athlet Zoo’o BCH6ZOOO, aber nennen wir ihn einfach den "normalsten" Staubsauger in unserem Test. 

Er sieht aus wie ein typischer Staubsauger und fühlt sich auch so an, im positiven wie im negativen Sinne. Aber ist er auch so effektiv?

Vorteile vom Bosch ProAnimal

Bosch hat diesen Akku-Staubsauger speziell für Haustierbesitzer entwickelt. Die ProAnimal-Düse soll Tierhaare bekämpfen und das Verfilzen verhindern. Und ja, das funktioniert ziemlich gut! Auf Glattböden, Teppichen und der Couch entfernt der Bosch ordentlich Tierhaare von unseren Bürohunden Rala und Morpheus.

Starke Saugleistung

Auch bie Tierhaaren gab mit der kleine Tierhaardüse auf Polstermöbeln kein ProblemAuch unser Mehrkorn-Müsli und Salz sind kein Problem für den Bosch gewesen. Auf Fliesen, Teppichboden und Langflor saugt er auf der kleinsten Stufe schon ordentlich weg. Den Turbo-Modus würden wir nur im Extremfall nutzen, da der Sauger konstruktionsbedingt schlecht beim Rückwärtsziehen saugt. Hier heißt es also, mit Kraft manövrieren! Das gilt übrigens auch für den Eco-Modus. Denn hier schaltet sich die drehende Bürste erst ab der zweiten Saugstufe ein, was das Handling dann deutlich erleichtert.

Grundsätzlich ist die aber Saugleistung die größte Stärke des ProAnimals. Bosch hat es geschafft, die Power und die Robustheit seiner kabelgebundenen Staubsauger auf einen Akku-Staubsauger zu übertragen. Das hat zwar zur Folge, dass z.B. der Akku nur schwerlich gewechselt werden kann, dafür passt die Laufzeit mit ca. 30 Minuten auf hohen Einstellungen. 

Top verarbeitet

Wir haben es schon angesprochen, aber die Verarbeitungsqualität sei an dieser Stelle noch mal extra erwähnt! Denn was Bosch hier Robustheit abliefert, kann sich wirklich sehen lassen. Wir hatten beim Testen den Eindruck, dass der ProAnimal noch in vielen Jahren zuverlässig saugen wird. Ein Sturz von der Treppe übersteht er auf jeden Fall. Alle Kunststoffteile sind robust und sauber miteinander verschraubt.

Nachteile des Bosch Pro Anima

Aber natürlich ist nicht alles perfekt. Auf unserem Kurzflorteppich hat sich der Bosch überhaupt nicht wohlgefühlt. Auf Stufe 1 und 2 blieb vergleichsweise viel Schmutz liegen. Hier mussten wir wirklich oft herübergehen, um alles wegzubekommen. Der Turbo-Modus brachte zwar Verbesserung, aber der Sauger war dann kaum mehr zu bewegen - ein überraschender Nachteil der starken Saugleistung.

Erschwertes Handling

Der Hand-Modus ist zwar pratksisch, benötigt aber ein paar Handgriffe für den UmbauDie Führung des Bosch-Saugers ist ebenfalls verbesserungswürdig. Der Sauger ist wuchtig und weniger wendig, was besonders bei hoher Saugstufe auffällt. Ohne zweite Hand ist das Manövrieren oft schwierig. Gerade beim Saugen unter der Couch und in feinen Ecken mussten wir beim Testen richtig arbeiten. Vor allem durch das hohe Gewicht, welches sich in der unteren Hälfte befindet, wird Handling erschwert. Zusätzlich ist das Düsengelenk nicht so flexibel wie bei vergleichbaren Modellen.
Immerhin bietet der Griff die nötige Stabilität und vor allem die Umrahmung, um ihn auch mit Kraft hin und her zu bewegen.

Das Entnehmen und Entleeren des Saugbehälters ist etwas unintuitiv gelöst. Der Staubbehälter ist im Korpus eingelassen, und das Entleeren erfordert das Abnehmen des Deckels, was ohne Griff eher mühsam ist.

“Ghostbusters-Modus” statt entnehmbarem Handteil

Ein großer Nachteil des Bosch ProAnimal Athlet Zoo’o ist das Fehlen eines echten Handmodus. Das Absaugen von Sofas ist schwierig, da der Sauger recht wuchtig ist. Stattdessen gibt es den, wie wir ihn nennen: "Ghostbusters-Modus". Man montiert den Griff und die Düse ab, schnallt sich einen Tragegurt um und benutzt den Sauger mit Schlauch und langer Fugendüse. Das ist besonders praktisch fürs Auto, aber für den normalen Haushaltsgebrauch wäre ein echter Handmodus besser.

Am meisten hat uns aber der recht aufwendige Umbau gestört. Während wir bei anderen Staubsaugern aus unserem Vergleich einfach nur das Rohr entfernen musste, sind hier einige Handgriffe notwendig. Hinzu kommt, dass die Verbindungen recht starr sind. Nur mit Mühe haben wir die Aufsätze am Anfang drauf bekommen. Mit der Zeit wurde es immerhin besser.

Testfazit zum Bosch ProAnimal

Einal in Fahrt gekommen, überzeugte uns der Bosch Pro Animal im TestDer Bosch ProAnimal Athlet Zoo’o BCH6ZOOO ist besonders für Haustierbesitzer:innen eine echte Bereicherung. Er entfernt Tierhaare effektiv und bewältigt auch anderen Schmutz, egal ob grob oder fein. Allerdings ist er nicht der handlichste Staubsauger und weniger wendig. Seine wuchtige Konstruktion verleiht ihm zwar Stabilität und Standfestigkeit, ist aber beim Manövrieren eher hinderlich. 

Nach vier Wochen Testen haben wir das Gefühl, dass Bosch hier einen klassischen Kabelstaubsauger mit einem Akku ausgestattet hat. Das hat den Vorteil, dass die Saugleistung und die Robustheit auf einem Top-Niveau sind. Nachteilig ist aber dann die Bedienung. Da sind andere Hersteller, die einen Akku-Sauger von Grund auf für das leichte Handling und die Flexibilität designen, einfach schon etwas weiter. Dennoch können wir Boschs Ansatz mit dem ProAnimal nachvollziehen. Für Haustierbesitzer und Besitzerinnen ist er nämlich ein echter Segen.

Mit einem Preis von rund 230 Euro investiert man vor allem in Saugleistung und Verarbeitungsqualität. Trotzdem reicht es bei uns nur für den fünften Platz im Vergleichstest. Andere Modelle wie unser Testsieger, der Xiaomi G10 Plus oder unsere zweitplatzierten Geräte AEG QX7, Dyson V8 Absolute und Dreame R20 bieten gute Leistung und fühlen sich durchdachter an.

Produkt-Details

Design
Produkttyp
Stabstaubsauger
Staubbehälter Typ
Beutellos
Produktfarbe
Rot
Staubkapazität
0,9 l
Abnehmbarer Handstaubsauger
Ja
Merkmale
Flexischlauch
Ja
Energie
Energiequelle
Akku
Akku-/Batterietechnologie
Lithium-Ion (Li-Ion)
Akku-/Batteriespannung
25,2 V
Laufzeit
60 min
Ladezeit
6 h
Gewicht und Abmessungen
Breite
285 mm
Tiefe
185 mm
Höhe
1160 mm
Gewicht
4,8 kg
Gewicht (ohne Zubehör)
3 kg
Leistungen
Reinigungsart
Trocken
Schmutztrennungsmethode
Filterung
Geeignet für alle Arten von Oberflächen
Ja
Geräuschpegel
82 dB
Ergonomie
Entfernbarer Filter
Ja
Waschbarer Filter
Ja
Verpackungsdaten
Verpackungsbreite
245 mm
Verpackungstiefe
735 mm
Verpackungshöhe
240 mm
Paketgewicht
6,2 kg
Lieferumfang
Staubsaugerbürsten enthalten
Abstaubpinsel
Fugendüse
Ja
Laden...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.
Schließen