SodaStream Wassersprudler Test & Vergleich 2024

Von Jan-Philipp Lynker - 03.04.2024

In unserem Test der SodaStream-Wassersprudler ging der SodaStream Terra als klarer Sieger hervor, dank seines unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnisses und der einfachen Bedienung. Er punktete mit robustem Design und einem praktischen Lieferumfang, trotz geringer Stabilitätsmängel.

Die Modelle Duo und Crystal 3.0 überzeugten als flexible Lösungen für Glasflaschen-Liebhaber:innen.

Die Spudler SodaStream Art und Gaia konnten im Test nicht überzeugen, da sie in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis und Verarbeitungsqualität hinter den Erwartungen zurückblieben.

Hier die Testprodukte in absteigender Reihenfolge nach Bewertung:

  1. SodaStream Terra
  2. SodaStream DUO
  3. SodaStream Crystal
  4. SodaStream Art
  5. SodaStream Gaia
Zum Ratgeber unserer Fachredaktion

Beste SodaStream Wassersprudler (1 - 23 von 23)

sortieren nach
Sortierung Sortierung
Filtern Filter 1

SodaStream Wassersprudler Test & Vergleich: Unser SodaStream Wassersprudler Kauf-Ratgeber

Jan-Philipp Lynker
von: Jan-Philipp Lynker
aktualisiert am: 03.04.2024

SodaStream Wassersprudler Test - Von überteuert bis genial gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

Wassersprudler erleben gerade ihren großen Auftritt. Der Trend, selbst Leitungswasser zu sprudeln, spart nicht nur das Schleppen von Wasserkisten, sondern ist auch eine umweltfreundliche Alternative zu gekauften Flaschenwassern.

In unserem Test haben wir uns auf die Marke SodaStream konzentriert, die in diesem Bereich führend ist. Wir stellen dir unsere Ergebnisse vor, zeigen dir, welches Gerät das Rennen macht und bei welchem du vielleicht zweimal überlegen solltest. Doch erst mal das Testvideo:

Folgende Wassersprudler von SodaStream haben wir getestet:

  1. SodaStream Terra
  2. SodaStream DUO
  3. SodaStream Crystal
  4. SodaStream Art
  5. SodaStream Gaia

SodaStream Terra - Der Preis-Leistungs-Sieger

SodaStream Terra im TestDer SodaStream Terra hat uns überrascht und sich den ersten Platz gesichert. Er überzeugt durch seine solide Bauweise und einfache Bedienung. Doch schauen wir uns die Details genauer an.

Im Test überzeugte der SodaStream Terra durch:

  • Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar: Für rund 60 Euro bekommst du ein robustes Gerät, das alle Grundbedürfnisse erfüllt.

  • Kinderleichte Bedienung dank Quick-Connect: Das Einsetzen des CO2-Zylinders und der Flasche gelingt ohne Mühe und macht das Sprudeln zum Kinderspiel.

  • Zuverlässige Performance: Der Terra sprudelt dein Wasser schnell und effizient auf die gewünschte Stärke.

  • Praktischer Lieferumfang: Mit einer CO2-Flasche und drei PET-Flaschen kannst du sofort loslegen.
Das hat uns am SodaStream Terra nicht gefallen:
  • Stabilität lässt zu wünschen übrig: Die fehlenden Gummifüße können auf glatten Oberflächen zum Rutschen führen.

  • Optisch vorrangig Kunststoff: Wer auf der Suche nach einem Design-Highlight ist, könnte vom überwiegend plastischen Look enttäuscht sein.

Fazit zum SodaStream Terra

Der SodaStream Terra beweist, dass man für ein hervorragendes Sprudelerlebnis nicht tief in die Tasche greifen muss. Mit seinem fabelhaften Preis-Leistungs-Verhältnis, der simplen Bedienung und dem sehr soliden Lieferumfang hebt er sich deutlich von der Konkurrenz ab und landet verdienterweise auf dem ersten Platz.

Ein paar kleinere Mängel in der Stabilität und Optik trüben das Gesamtbild kaum. Wenn du nach einem zuverlässigen, preiswerten Wassersprudler suchst, ist der Terra genau das Richtige.

SodaStream Duo - Der Vielseitige

SodaStream DUO inspizierenDer SodaStream Duo beeindruckt durch seine Flexibilität, da er sowohl mit Glas- als auch PET-Flaschen kompatibel ist. Er ist die ideale Wahl für alle, die sich beim Wasser nicht auf eine Flaschenart festgelegt sein möchten und einen stabilen Wassersprudler haben wollen.

Im Test überzeugte der SodaStream Duo durch:

  • Vielseitige Nutzungsmöglichkeiten: Dank der Kompatibilität mit Glas- und PET-Flaschen bist du äußerst flexibel.

  • Qualität, die man sieht und fühlt: Die Verwendung von Metallelementen sorgt für eine hohe Stabilität und vermittelt ein Premium-Gefühl.

  • Einfaches Handling und solider Stand: Der Sprudler steht sicher auf der Arbeitsfläche, und die Bedienung ist intuitiv.

  • Zwei Flaschenarten für alle Fälle: Ob zuhause mit stilvollen Glasflaschen oder unterwegs mit praktischen PET-Flaschen – der Duo passt sich deinen Bedürfnissen an.
Das hat uns am SodaStream DUO nicht gefallen:
  • Etwas höherer Preis, aber gerechtfertigt: Die zusätzliche Flexibilität und Qualität haben ihren Preis.

  • Der Verschlussmechanismus kann bei Glasflaschen etwas Kraft erfordern: Insbesondere das letzte Stück des Verschlusswegs benötigt mehr Anstrengung.

Unser Fazit zum SodaStream DUO

Der SodaStream Duo ist ein wahrer Alleskönner und brilliert durch seine Flexibilität und hochwertige Verarbeitung. Wenn du zwischen Glas- und PET-Flaschen wechseln möchtest, bietet dir der Duo genau diese Möglichkeit. Trotz des leicht höheren Preises erhältst du ein Gerät, das in Sachen Vielseitigkeit und Qualität kaum zu übertreffen ist.

SodaStream Crystal 3.0 - Der Stilvolle

SodaStream Glasflaschensprudler DUO und Crystal 3.0Der SodaStream Crystal 3.0 ist das perfekte Gerät für alle, die Wert auf Stil und die Nutzung von Glasflaschen legen. Seine elegante Optik und die sichere Handhabung machen ihn zu einem Highlight in jeder Küche.

Im Test überzeugte der SodaStream Crystal 3.0 durch:

  • Elegantes Design trifft Funktionalität: Die geriffelten Glasflaschen sehen nicht nur gut aus, sondern liegen auch angenehm in der Hand.

  • Sicherheit wird großgeschrieben: Die stabile Bauweise und der sichere Verschlussmechanismus bieten ein beruhigendes Gefühl beim Sprudeln.

  • Qualitativ hochwertige Materialien: Metallelemente sorgen für Langlebigkeit und eine wertige Haptik.

  • Stabiler Stand und einfache Bedienung: Der Crystal 3.0 überzeugt durch seine Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit im Gebrauch.
Das hat uns am SodaStream Crystal 3.0 nicht gefallen:
  • Höherer Preis, der sich jedoch auszahlt: Für die gebotene Qualität und das Design ist der Preis gerechtfertigt.

  • Nur mit speziellen Glasflaschen kompatibel: Dies schränkt die Flexibilität im Vergleich zum Duo etwas ein.

Unser Fazit zum SodaStream Crystal 3.0

Der SodaStream Crystal 3.0 ist die ideale Wahl für alle, die nicht nur sprudeln, sondern dabei auch ein visuelles Statement setzen möchten. Seine Verarbeitung und das edle Design rechtfertigen den Preis und machen ihn zum perfekten Gerät für Glasflaschen-Liebhaber:innen.

SodaStream Art - Der Design-Fehltritt

SodaStream Art beim SprudelnAuf den ersten Blick besticht der SodaStream Art durch sein ansprechendes Design. Bei genauerer Betrachtung offenbaren sich jedoch einige Schwächen, insbesondere im Vergleich zum Preis-Leistungs-Verhältnis.

Im Test überzeugte der SodaStream Art durch:

  • Optisch ein Hingucker: Das Design des Art ist modern und ansprechend.

  • Einfache Bedienung: Wie auch die anderen Modelle, bietet der Art eine nutzerfreundliche Handhabung beim Spudeln von Wasser und dem Austausch des Zylinders.
Das hat uns am SodaStream Art nicht gefallen:
  • Zu teuer für das Gebotene: Der höhere Preis steht nicht im Einklang mit der Qualität und den Features.

  • Materialanmutung enttäuscht: Trotz des schicken Designs wirken die verwendeten Materialien billig.

Unser Fazit zum SodaStream Art

Der SodaStream Art mag optisch ansprechen, kann aber im Hinblick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis und der Materialqualität nicht überzeugen. Es gibt bessere Alternativen im Sortiment von SodaStream, die funktional und vom Lieferumfang her mehr bieten.

Für die Extra-Portion Style und vor allem den guten Hebel zum feinen Dosieren des Sprudelgehalts ist der SodaStream Art aber gut. Unterm Strich ist er dennoch nur die hübsche Version unserer Testsiegers.

Sodastream Gaia - Der Leichte

SodaSTream Gaia TotaleDer SodaStream Gaia richtet sich an Einsteiger:innen, die eine günstige Möglichkeit suchen, in die Welt der Wassersprudler einzusteigen. Doch der niedrige Preis kommt mit Abstrichen.

Im Test überzeugte der SodaStream Terra durch:

  • Günstiger Einstiegspreis: Der Gaia ist das preiswerteste Modell im Test.

  • Quick-Connect-System: Unter den günstigen Wasserspudlern von anderen Herstellern setzte er sich durch das einfache Wechseln des C02-Zylinders ab.
Das hat uns am SodaStream Gaia nicht gefallen:
  • Fehlende Stabilität und minderwertige Verarbeitung: Der Sprudler wirkt wackelig und nicht sehr langlebig.

  • Nerviges Flascheneindrehen: Im Vergleich zu anderen Modellen ist die Handhabung umständlicher und weniger benutzerfreundlich.

Unser Fazit zum SodaStream Art

Als Einstiegsmodell mag der Gaia für den einen oder anderen attraktiv erscheinen, doch seine Schwächen in Verarbeitung und Bedienung sollten nicht unterschätzt werden. Wer auf der Suche nach Qualität und Komfort ist, sollte lieber in ein höherwertiges Modell investieren.

So haben wir die SodaStream Wassersprudler getestet

Wassersprudler-Test - Testkategorien und deren GewichtungBei unserem Test der Sodastream-Wassersprudler legten wir besonderen Wert darauf, ein objektives und umfassendes Bild der einzelnen Geräte zu zeichnen.

Die drei Hauptkategorien, die wir in den Fokus nahmen, waren:

  • Lieferumfang (30 % Gewichtung)
  • Verarbeitungsqualität (30 % Gewichtung)
  • Bedienung (40 % Gewichtung).
Lieferumfang

Wir begannen unseren Test mit einer genauen Überprüfung des Lieferumfangs. Hierbei achteten wir darauf, welche Bestandteile ab Werk mitgeliefert werden. Das beinhaltete unter anderem die Anzahl und Art der Flaschen, ob ein CO2-Zylinder enthalten war und ob es weiteres Zubehör gab, das den Einsatz des Wassersprudlers erleichtert.

Zusätzlich bewerteten wir, inwiefern der Lieferumfang den Einstieg in die Nutzung des Geräts vereinfacht und wie gut das Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu den Mitbewerbern steht.

Verarbeitungsqualität

Die Verarbeitungsqualität ist ein entscheidendes Kriterium, das sowohl die Langlebigkeit als auch die Sicherheit des Geräts beeinflusst. Wir nahmen die Materialauswahl, die Stabilität und die allgemeine Fertigungsqualität genau unter die Lupe.

Dabei achteten wir auf Details wie die Passgenauigkeit der einzelnen Komponenten, die Haptik und ob die verwendeten Materialien den Eindruck von Langlebigkeit und Wertigkeit vermittelten. Auch die Standfestigkeit der Geräte und etwaige Sicherheitsaspekte, wie beispielsweise eine kindersichere Bedienung, wurden in dieser Kategorie bewertet. Gerade bei einem Gerät, das mit Druck arbeitet und täglich genutzt wird, sind diese Aspekte von hoher Bedeutung.

Bedienung

Der größte Teil unserer Bewertung entfiel auf die Bedienung, denn ein Wassersprudler sollte nicht nur gut aussehen und langlebig sein, sondern vor allem in der täglichen Nutzung überzeugen.

Wir testeten, wie einfach die Installation des CO2-Zylinders ist (in dem Fall durch das Quick-Connect-System immer gut), bewerteten die Handhabung beim Einsetzen und Herausnehmen der Flaschen und überprüften die Ergonomie des Sprudelknopfes. Besonderes Augenmerk legten wir auf die Intuitivität der Bedienung – ein gutes Gerät sollte auch ohne Blick in die Anleitung einfach zu nutzen sein.

Zusätzlich prüften wir die Flexibilität des Geräts im Hinblick auf verschiedene Sprudelstärken und die Kompatibilität mit unterschiedlichen Flaschentypen. Ein weiterer wichtiger Punkt war die Reinigung und Wartung des Geräts, um sicherzustellen, dass die Nutzer:innen lange Freude an ihrem Wassersprudler haben. Denn beim SPudeln von Wasser geht immer mal was daneben. Bei reinem Wasser bzw. Leitungswasser setzt sich nur etwas Kalk ab. Geht es jedoch in bestimmte Geschmacksrichtungen mit süßem Sirup, wird die Angelegenheit ganz schnell, ganz klebrig. Dann ist das Säubern und Ausspülen des Sprudlers wichtig.

SodaStream auf einen Blick - Verwandelt Leitungswasser in Sprudelwasser

Der SodaStream Duo in unserem TestÄhnlich wie bei Tempo oder Zewa, hat sich auch der SodaStream zum Gattungsnamen für Wassersprudler etabliert. Die Marke SodaStream brachte bereits 1994 den ersten Trinkwassersprudler auf den Markt. Seitdem gehört das Schleppen von schweren Wasserkisten in vielen Haushalten der Vergangenheit an. Wir geben dir einen schnellen Überblick über die wichtigsten Punkte zum Theme SodaStream.

  • Welche Flasche darf es sein? Grundlegend gibt es die Option, ein Modell mit Glasflaschen oder PET-Flaschen zu erwerben. Mit dem SodaStream DUO bekommst du sogar beides. Beachte, dass Kunststoffflaschen nur eine Haltbarkeit von ca. zwei Jahren haben.

  • Volles Paket: Viele SodaStream Modelle haben bereits einen Gaszylinder dabei. Oft kannst du Sets kaufen, bei denen eine Kartusche, mehrere Flaschen und auch Sirup mit an Board sind.

  • Schickes Design: Die Modelle von SodaStream haben ein elegantes Design und können in unterschiedlichen Farben erworben werden. Den SodaStream Easy kannst du zum Beispiel nicht nur in Schwarz und Weiß, sondern auch in Rot und Hellblau kaufen.

SodaStream DUO - Design trifft Funktionalität

Auswechseln des Gaszylinders beim SodaStream DUOWir hatten selbst bereits das Vergnügen, ein Gerät von SodaStream zu testen. Der DUO ist das erste Modell, das die neuen CO2-Zylinder von SodaStream verwendet. Äußerlich orientiert er sich stark am SodaStream Crystal und sieht somit schlank und elegant aus. Ein kurzer Vorgeschmack auf die Ergebnisse unseres Tests:

  • Unkompliziert und simpel: Der SodaStream DUO lässt sich prima mit einer Hand bedienen. Hierzu tragen (nicht unerheblich) die neuen CO2-Zylinder bei, die nicht mehr in den Sprudler reingeschraubt, sondern dank QuickConnect-Mechanismus, angehangen werden können.

  • 1a-Verarbeitung: Beim Marktführer erwarten wir natürlich eine entsprechend hohe Verarbeitung des Trinkwassersprudlers und werden hier auch nicht enttäuscht. Es rüttelt oder wackelt nichts. Der Druckknopf lässt sich gut bedienen und die Sprudelergebnisse können sich sehen lassen.

Das stört uns am SodaStream DUO

Die Gasflaschen sind zwar unkompliziert, allerdings hat der QuickConnect-Anschluss den Nachteil, dass du mit dem DUO lediglich offizielle SodaStream-Gasflaschen verwenden kannst, um dir frisches Sprudelwasser aufzubereiten. Das schränkt dich nicht nur ein, es kostet auch hinten heraus etwas mehr.

Unser Fazit zum SodaStream DUO

Natürlich erhältst du mit dem SodaStream DUO einen spitzenmäßigen Wassersprudler. Die Verarbeitung ist hervorragend und die Bedienung schlichtweg praktisch. Leitungswasser ist rasch aufgesprudelt und die Kohlensäure bleibt lang in der Wasserflasche.

Das größte Manko hat nichts mit der Qualität des Gerätes zu tun, sondern mit dem eigentlich sehr praktischen QuickConnect-Anschluss der Kartuschen. Durch die Einzigartigkeit bist du auf von SodaStream patentierte Gasflaschen angewiesen, die etwas teurer sind und dich einfach etwas einschränken in deiner Auswahl. Kannst du bei diesem Punkt ein Auge zukneifen, können wir dir wärmstens zu dem Gerät raten.

Wenn du noch mehr Bilder und Details zum Trinkwassersprudler erfahren möchtest, dann schau doch mal bei unserem Wassersprudler-Test vorbei.

SodaStream Crystal - Der Klassiker für Glasflaschen

SodaStream Crystal 2.0Der Crystal 3.0 ist nicht nur der beliebteste Wassersprudler in SodaStreams Aufgebot. Vermutlich ist er sogar das beliebteste Modell auf dem ganzen Markt. Doch warum sind so viele ausgerechnet von diesem Sprudler so angetan? Schauen wir es uns einmal an.

  • Schlicht und schick: Das Design des Crystal 3.0 setzt nicht auf Extravaganz. Ganz im Gegenteil wirkt er in dem grau-silbernen Edelstahl-Finish wenig auffällig. Genau das lässt ihn aber ohne Weiteres in jedes Küchen Interieur passen. Angenehm schlank ist er obendrein. Nur nach oben benötigt er durch die Einlassung der Flaschen etwas Platz.

  • Glas anstatt Kunststoff: Anders als bei vielen Wassersprudlern, bestehen die Flaschen des Crystal 3.0 nicht aus Kunststoff, sondern Glas. Sie sind nicht nur deutlich langlebiger, sondern auch einfacher zu reinigen. Auch verfälschen sie den Geschmack des Wassers nicht.

  • Robust verarbeitet: Die Verarbeitung ist nicht nur hochwertig, sondern auch stabil. Durch das Edelstahl ist der Crystal 3.0 keine klapprige Bude, sondern eher ein Fels in der Brandung.

Das stört uns am SodaStream Crystal 3.0

Mit 600 ml Fassungsvermögen sind die Glaskaraffen des SodaStream Crystal 3.0 etwas kleiner. Es gibt zwar Pakete, in denen gleich mehrere enthalten sind, diese kosten dann aber entsprechend mehr.

Die Dosierung beim Sprudeln braucht etwas Übung. Die Flasche ist nicht sichtbar, da sie in die Kammer des Crystal 3.0 eingelassen wird. Nach ein paar Mal Sprudeln, hast du das Dosieren allerdings raus.

Unser Fazit zum SodaStream Crystal 3.0

Er ist nicht umsonst, das wohl beliebteste Modell auf dem Markt. Der Sprudler hat kein Schnick-Schnack oder extravagante Features, sondern vereint eine gute Funktionalität mit einem ansprechenden und praktischen Designs. Das Highlight sind die Glaskaraffen, die einfach edel sind. Wenn du dich mit der kleinen Flaschengröße abfinden kannst, kannst du beim Crystal 3.0 bedenkenlos zugreifen.

SodaStream - Die Modellübersicht

Wassersprudeln mit dem SodaStream EasyDie israelische Marke SodaStream bietet unterschiedliche Modelle für dein Zuhause an. Natürlich können alle Wassersprudler Leitungswasser in prickelndes Sprudelwasser verwandeln. Beim Aufsprudeln kannst du individuell die Sprudelstärke bestimmen. Die Unterschiede zwischen den Modellen liegen oftmals bei den Flaschen und beim Design des SodaStream Sprudler. Wir haben dir eine Übersicht der Modelle zusammengetragen.

  • SodaStream Easy: Der Easy Wassersprudler zeichnet sich durch seine einfache Bedienung aus. Die PET Flasche wird lediglich mit einem Klick-Mechanismus fixiert, daraufhin rastet die Flasche ein und das sprudeln kann losgehen.

  • SodaStream Terra: Das Modell Terra ist das neue Nachfolgemodell des SodaStream Easy. Neu ist hier, dass die PET Flaschen auch in der Spülmaschine gereinigt werden können. Wie auch bei dem SodaStream DUO müssen hier die speziellen Quick Connect Gaszylinder verwendet werden. 

  • SodaStream Crystal 3.0: Der Crystal 3.0 kommt mit eleganten Glasflaschen in deine Küche. Das Design ist etwas ausladender, da das Modell im Gegensatz zu Terra und Easy höher ist. Vorteil der Glasflaschen: Sie können in die Spülmaschine. 

  • Soda Stream DUO: Glas- und PET Flaschen mit frischem Leitungswasser füllen und drauf lossprudeln. Das kannst du mit dem SodaStream DUO. Wie beim Crystal 2.0 werden die Flaschen in einen Behälter gestellt, hochgeklappt und der Deckel runtergedrückt. Die Kohlensäure bleibt lang in den Wasserflaschen erhalten.

Die SodaStream Flaschen - Glas oder Kunststoff 

Bis auf den SodaStream DUO, der sowohl Glas als auch Kunststoffflaschen in petto hat, musst du dich je nach Modell auf einen Flaschentyp festlegen. Der Easy und Terra hat PET Flaschen am Start, bei dem SodaStream Crystal 2.0 kannst du dich auf elegante Glasflaschen freuen. Wir haben dir die Vor- und Nachteile der Wasserflaschen zusammengetragen. 

Modell

Vorteile

Nachteile

Glasflasche

  • Spülmaschinenfest
  • Hygienisch
  • Halten theoretisch ewig 
  • Elegante Optik
  • Geringeres Fassungsvermögen
  • Zerbrechlich
  • Eher ungeeignet für den Transport

PET-Flasche

  • Neue Modelle (Terra) sind spülmaschinengeeignet
  • Eignen sich für unterwegs
  • Ältere Modelle sind nicht spülmaschinenfest
  • Mit Ablaufdatum

SodaStream - Mehr als nur Wasser

Möchtest du mehr als nur sprudelndes Wasser in deinem Glas? Dann kannst du unterschiedliche Geschmacksrichtungen in Form von Sirup in das bereits sprudelnde Wasser geben. Von verschiedenen Fruchtsorten, bis hin zu Softdrinks wie Cola, Ginger Ale und Energy ist für jeden Geschmack etwas dabei. 

Wie hat dir diese Kaufberatung gefallen?

104 Bewertungen

Laden...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.
Schließen