Alle GPS-Uhren (1 - 40 von 202)

sortieren nach
Sortierung
Filter

GPS-Uhr Kaufberater
Dein Kaufberater:
Fabian
Fabian

GPS Uhren auf einen Blick - Das musst du wissen!

Junger Mann mit GPS-Uhr beim LaufenBeim großen Aufstieg des intelligenten Armschmucks sind auch die GPS-Uhren vorne mit dabei. Während Smartwatches vor allem für Funktionen zur Kommunikation optimiert wurden und Fitness-Armbänder auf Schlankheit setzen, punkten GPS-Uhren mit ihrer Präzision und dem umfangreichen Fitness-Funktionen:

  • Den Überblick behalten: GPS gehört gerade bei Fitness-Armbändern noch nicht zum Standard. In der Regel bist du bei diesen von deinem Smartphone abhängig oder musst immense Abzüge in anderen Bereichen, etwa der Akkulaufzeit, in Kauf nehmen. GPS-Uhren können dir hingegen immer und jederzeit zuverlässig Auskunft darüber geben, wo du dich befindest.

  • Präzisionswerkzeug: Dabei zeichnen sie sich durch ihre absolute Genauigkeit aus. Sowohl was deinen Standort als auch die Messwerte deiner Vitaldaten angeht, arbeiten GPS-Uhren oftmals genauer als ihre smarten Konkurrenten. Durch die diversen Messinstrumente sind die Uhren besonders für Sportler interessant, die viel Outdoor unterwegs sind.

  • Leicht zu bedienen: Zwar mag die Größe mancher GPS-Uhren im Vergleich zu Fitness-Armbändern für den einen oder anderen abschreckend wirken, doch das größere Display und die Bedienelemente lassen dich unterwegs besser deine Daten ablesen und dich schneller durch Menüs manövrieren.

GPS-Uhr Bestenliste 2021

Spitzenmodell
Watch 1 1
GARMIN - Watch 1
521,17 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort lieferbar
Amazon.de
Für Profisportler
Forerrunner 735 XT - GPS-Multisportuhr für Läufer und Triathleten, umfangreiche Trainingsfunktionen, Herzfrequenzmessung am Handgelenk, bis zu 2
GARMIN - Forerrunner 735 XT - GPS-Multisportuhr für Läufer und Triathleten, umfangreiche Trainingsfunktionen, Herzfrequenzmessung am Handgelenk, bis zu
498,00 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort lieferbar
Amazon.de
Besonders ausdauernd
9 GPS-Sportuhr mit langer Batterielaufzeit und Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Schwarz, SS050142000 3
SUUNTO - 9 GPS-Sportuhr mit langer Batterielaufzeit und Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Schwarz, SS050142000
353,82 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort lieferbar
Amazon.de
Unser Testsieger
Vantage M schwarz (Größe M/L) 4
POLAR - Vantage M schwarz (Größe M/L)
192,00 €
Versand: 4,49 € Lieferzeit: sofort lieferbar
Alza.at
Elegante Fitnessuhr
Ignite – GPS Smartwatch - Wasserdichte Fitnessuhr mit optischer Pulsmessung am Handgelenk und Trainingsanleitungen 5
POLAR - Ignite – GPS Smartwatch - Wasserdichte Fitnessuhr mit optischer Pulsmessung am Handgelenk und Trainingsanleitungen
151,99 €
Versand: kostenlos Lieferzeit: sofort lieferbar
Amazon.de
Unser Fazit
1,4
sehr gut
Unser Fazit
1,9
gut
Unser Fazit
2,0
gut
Unser Fazit
2,0
gut
Unser Fazit
2,8
befriedigend
Vorteile:
  • umfangreiche Funktionen für viele Sportarten
  • exzellente Ausstattung
  • hohe Genauigkeit
Vorteile:
  • sehr großer Funktionsumfang
  • robuste Bauweise
  • ausdauernder Akku auch mit aktiviertem GPS
Vorteile:
  • hervorragende Akkuleistung
  • Vitaldaten und GPS-Tracking sehr präzise
  • exzellente Haptik durch Bedienelemente und Touchscreen
Vorteile:
  • sehr großes und gut ablesbares Display
  • komplett autark dank integriertem GPS
  • ausdauernder und schnell aufgeladener Akku
Vorteile:
  • großes und gut ablesbares Display
  • Trainingsempfehlungen für mehr Effizienz beim Sport
  • wasserdichtes Gehäuse
Nachteile:
  • kein Touchscreen
Nachteile:
  • Menüführung anfangs nur bedingt ersichtlich
Nachteile:
  • magere Ausstattung
Nachteile:
  • nahezu keine smarten Eigenschaften
  • kurzes Armband
Nachteile:
  • kein Always-On-Dipslay
Fazit:

Die Garmin Forerunner 945 bietet wirklich alles! Die exzellente Ausstattung von NFC bis Höhenmesser lässt keine Wünsche mehr für Sportler offen. Genauigkeit hat sich Garmin hier wirklich groß auf die Fahne geschrieben. Zwar musst du hier tief in die Tasche greifen, die Forerunner 945 kann jedoch in allen Punkten überzeugen.

Fazit:

Garmin zeigt wieder einmal wie es geht. Die Forerunner 735XT richtet sich vor allem an Nutzer, die sehr viel Sport außen betreiben. Durch die große Auswahl an Sportarten, die bei Bedarf auch in der App hinzugefügt werden können, ist sie sehr flexibel. Hierbei brilliert auch der sonst exzellente Funktionsumfang. Zwar musst du dich anfangs mit der umständlichen Menüführung abfinden, doch einmal gelernt, findest du alles schnell und zuverlässig.

Fazit:

Die Suunto 9 ist der Dauerläufer unter den GPS Uhren. Mit bis zu 120 Stunden Laufzeit sucht der Akku seinesgleichen. Wenn auch die Ausstattung etwas mager ist, ist sie bei den Funktionen, die sie mitbringt sehr präzise. Sowohl Vitaldaten als auch deine Position werden zuverlässig und genau dargestellt. Die Menüführung funktioniert hierbei auch mit dem Touchscreen wunderbar.

Fazit:

Die Polar Vantage M wirkt auf den ersten Blick durch ihre schiere Größe zwar etwas abschreckend, zeigt den schlanken Armbändern der Konkurrenz dennoch wo der Hammer hängt. Denn die Größe hat auch ihre Vorteile. Durch das integrierte GPS ist die Uhr vollständig autark. Deine Trainingsdaten kannst du auch ohne die dazugehörige App deines Smartphones bequem ablesen. Der Akku liefert Saft für bis zu sieben Tage und die Messdaten sind genau. Kurzum: Die Polar Vantage M ist die beste Sportuhr unseres Tests und besticht durch ihren Funktionsumfang und ihre hohe Genauigkeit.

Fazit:

Die Polars Fitnessuhr eignet sich für alle, denen ein großes Display und genaue Messwerte am wichtigsten sind. Auch wenn sie optisch an eine Smartwatch erinnert, konzentriert sich die Polar Ignite auf Fitnessfunktionen und Schlafanalyse. Auf ein Always-On-Display musst du zugunsten der Akkulaufzeit leider verzichten.

Datenmessung: 90,0%
Handhabung: 90,0%
Ausstattung: 80,0%
Datenschutz: 40,0%
Gesamtbewertung: 80,0%

Auch als GPS Uhr zu gebrauchen - Fitness Tracker im Praxistest

Im Rahmen unseres Fitness Tracker-Tests 2020 haben wir 10 Fitness Tracker für dich getestet. Unter ihnen befand sich auch die eine oder andere Uhr mit nativem GPS. Wie genau sie deine Position wirklich erfassen und was sie dir für andere Funktionen bieten erfährst du jetzt.

  • Polar war mit der Vantage M und der M430 gleich zweimal im Test vertreten. Beide Uhren konnten uns überzeugen. Die Vantage M hat sich sogar zum Testsieger aufgeschwungen. Durch das verbaute GPS sind beide autark von einem Smartphone. Die Synchronisation mit der dazugehörigen Polar Flow-App für Android und iOS muss zwar händisch angestoßen werden, funktioniert dann aber einwandfrei. Im Anschluss an beispielsweise dein Training kannst du deine Route noch einmal ganz genau nachverfolgen und dir darüber hinaus für jeden Punkt deiner Route Werte anzeigen lassen wie Herzfrequenz oder Geschwindigkeit. Das Besondere: Trotz GPS ist der Akku sehr ausdauernd. In unserem Test machte die Uhr erst nach acht Tagen regelmäßiger Nutzung schlapp und war nach etwa 1 ½ Stunden wieder aufgeladen.

  • Auch Fitbit konnte einen Treffer landen. Die Fitbit Charge 4 konnte den vierten Platz ergattern. Der besondere Pluspunkt: Die automatische Trainingserkennung speichert all deine Aktivitäten automatisch. Im Anschluss an eine Trainingseinheit stellte sie uns Fragen, um diese besser einordnen zu können. Die Messungen erfolgen hierbei überaus genau. Das einzige wirkliche Manko: Bei aktiviertem GPS macht der Akku leider sehr schnell schlapp.

GPS Uhr - Multifunktionsuhren für alle Sportarten

Das Angebot an GPS-Uhren spricht mittlerweile nicht mehr nur Läufer oder Profi-Sportler an. Besonders für Freunde des Outdoor-Sports kann eine solche Multifunktionsuhr mit GPS eine Bereicherung sein. Sie zeigt dir deine zurückgelegten Routen, Distanzen, Höhenmeter und deine Geschwindigkeit an - egal ob beim Wandern, Skifahren, Radfahren, Inlineskaten oder sogar Schwimmen.

Unsere GPS-Uhren Kaufberatung stellt dir die wichtigsten Informationen rund um die GPS-Uhr zur Verfügung. Eine Übersicht der Funktionen und Vorteile der Top-Produkte findest du in unseren GPS-Uhren Vergleich.

Wie funktionieren GPS-Uhren?

Eine GPS-Uhr sendet Informationen an einen Satelliten, sodass du nach deiner Wanderung oder Laufrunde genau analysieren kannst, wie viele Meter und Höhenmeter du zurückgelegt hast. Dabei messen die die Sportuhren weitere Daten, wie beispielsweise Geschwindigkeit und Herzfrequenz und neuste Modelle auch den Blutsauerstoff.

Um die Daten auswerten zu können, lässt sich die Uhr mit deinem Smartphone oder PC verbinden.
Über diese Verbindungen kannst du auch vor einer Trainingseinheit oder Wandertour eine Route auf deine GPS-Uhr laden. Die Uhr navigiert dich dann die Route entlang zu deinem Zielort. Beliebte Strecken findest du in passenden Fitness- oder Wander-Apps oder auf verschiedenen Seiten, auf denen du auch deine eigenen Routen hochladen kannst.

GPS-Uhr, Pulsuhr, Fitness Armband - Wo liegen die Unterschiede?

GPS-Pulsuhr auf einer HandflächeDas Angebot unterschiedlicher Uhren für die Analyse deiner Trainingsergebnisse ist groß. Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Sportuhren verschwimmen immer mehr, umso schwieriger und aufwändiger ist es, das richtige Modell für deine Bedürfnisse zu finden.

Eine knappe Übersicht findest du hier:

  • Fitness-Armbänder sind vor allem für Einsteiger und Hobby-Sportler gedacht, die sich häufiger zum Sport motivieren lassen möchten. Mit einem geschätzten Kalorienverbrauch und der Herzfrequenzmessung besitzen die meisten Fitness-Armbänder die grundlegenden Funktionen zur Trainingsanalyse. Wir haben in unserem Fitness Tracker Test 10 aktuelle Fitness-Armbänder, auch mit GPS, genauer unter Lupe genommen.

  • Pulsuhren, ob mit oder ohne Brustgurt, sind genauer in der Messung der Herzfrequenz und können aktiv zur Verbesserung deiner Leistung beitragen. Häufig auch als Laufuhren bezeichnet, sind sie für ambitionierte Sportler, vor allem Läufer, geeignet.

  • GPS-Uhren sind insbesondere für Menschen geeignet, die Outdoor-Sportarten nachgehen, da sie meist auch Steigung und Höhenmeter analysieren. Ob Inlineskaten, Skilanglauf, Wandern oder Radfahren - mit einer GPS-Uhr bist du in jedem Fall gut beraten!

Wenn du andere Funktionen, wie beispielsweise Smart-Notification, Anrufe komplett über die Uhr oder eine große Auswahl an Apps direkt am Handgelenk, an deiner Armbanduhr auf keinen Fall missen möchtest, ist eine Smartwatch möglicherweise eher für dich geeignet.

Der größte Unterschied: Mit einer Smartwatch lassen sich viele Apps meistens direkt auf der Uhr ausführen. GPS-Uhren oder Fitnesstracker exportieren nach oder während des Trainings die aufgezeichneten Daten zu deinem Handy und haben grundsätzlich nicht so viele Funktionen. Eine Smartwatch ist im Grunde genommen eine abgespeckte Version eines Smartphones mit entsprechend hohen Funktionsumfang, ein Fitness-Armband oder eine GPS-Uhr hingegen sind primär für das Bewegungs- und Sport-Tracking geeignet. Sie haben weniger Funktionen, aber dafür die bessere Akkulaufzeit.

Alle Geräte lassen sich als externe Pulsuhr mit dem Smartphone verbinden. Mit hilfreichen Apps, wie beispielsweise Runtastic kann auch ein Smartphone die wichtigsten Funktionen einer Laufuhr ersetzen. Viele Funktionen, wie Pulsmessung und weitere sind jedoch damit nicht möglich.

Die Vorteile auf einen Blick

Vorteile

Nachteile

  • Speichern und Auswerten von gelaufenen
    Routen
  • genaue Ermittlung von Distanz-,
    Geschwindigkeits- und Pace-Werten
  • Optimierung des Trainings
  • verschiedene Sportprofile
  • Überwachung der Herzfrequenz
  • erweiterte Funktionen, bspw. Navigation
  • geringe Akkulaufzeit
  • hohes Gewicht
  • hoher Preis

Worauf du beim Kauf einer GPS-Uhr achten sollten

Auf dem Markt der Pulsuhren haben sich bereits einige Hersteller hervorgetan. Mit einer Forerunner GPS-Uhr von Garmin kannst du z.B. wenig falsch machen. Auch der schwedische Hersteller Polar kann mit vielen Funktionen überzeugen. GPS-Uhren von Suunto oder TomTom haben auch in unserem GPS-Uhren-Vergleich die Nase vorn. Pulsuhren von Runtastic sprechen eher reine Läufer an, während Bushnell sich auf Golfuhren spezialisiert hat.

Frau beim Joggen mit GPS-Uhr im ParkEs kommt auf Nuancen an und natürlich auf welche Funktionen du besonders Wert legen. Welche Merkmale eine gute GPS-Sportuhr ausmachen, haben wir deshalb für dich zusammengetragen:

Akkuleistung

Die Akkuleistung einer Laufuhr variiert natürlich stark bei unterschiedlicher Nutzung. Im Stand-by Modus sind die meisten GPS-Uhren nämlich mehrere Wochen tragbar, auf die wichtigste Funktion, das GPS, musst du dann allerdings verzichten. Mit GPS haben gute die Laufuhr ca. 8-12 Stunden Saft. Für eine höhere Akkuleistung. Für eine längere Akkulaufzeit lassen sich jedoch weitere Energiespareinstellungen dazuschalten. In der Regel haben teurere Modelle einen besseren Akku. Wenn du also lange Strecken zurücklegen möchtest, kommt eine günstige GPS-Uhr nur bedingt infrage.

Gewicht und Größe

GPS-Uhren sind in der Regel etwas größer und schwerer, kommen aber sehr nah an normale Uhren heran. Die meisten GPS-Uhren wiegen zwischen 40 g und 80 g. Besonders leichte GPS-Uhren finden du in der Forerunner Serie von Garmin oder bei Amazefit von Huami. Bedenke jedoch, dass leichte Uhren in der Regel nicht so robust sind, weil sie mit dünnerem Plastik und weniger Metall verarbeitet haben.

Messgenauigkeit

Wenn du dich für eine bestimmte Uhr interessierst, solltest du in Kundenbewertungen nachlesen, wie sich diese zur Messgenauigkeit der GPS-Uhr äußern. Manche Uhren haben in dichten Wäldern Probleme, sich mit dem Satelliten zu verbinden. Das sollte selbstverständlich im Idealfall nicht so sein. In der Stadt jedoch schneiden die meisten Pulsuhren in puncto Messgenauigkeit sehr gut ab.

Pulsmessung

Die Pulsmessfunktion gehört zur Grundausstattung einer GPS-Uhr. Die meisten Hersteller setzen auf eine Herzfrequenzmessung ohne Brustgurt, direkt am Handgelenk. Hier ist die Technik bereits sehr ausgefeilt und weitestgehend fehlerfrei. Wenn du einen Brustgurt bevorzugst, solltest du vor allem bei den Herstellern Polar, Suunto und Garmin darauf achten, dass du einen Gurt des gleichen Herstellers verwendest, da diese nur mit den eigenen Produkten kompatibel sind. Diese liefern dann die genausten Pulsmessung.

Konnektivität

Route auf GPS-Uhr festlegenDa die meisten ihr Smartphone immer dabei haben, ist es am angenehmsten, wenn deine neue GPS-Uhr mit deinem Handy kompatibel ist. Bei Android-Geräten und iPhones ist das auch kein Problem. Nahezu alle Hersteller bieten Apps für beide System an.

Eine praktische Funktion beinhalten mittlerweile einige GPS-Uhren: Smart-Notification. Lasse dich durch Vibration von deiner Pulsuhr informieren, wenn du Nachrichten oder Anrufe auf dem Smartphone erhältst. GPS-Uhren mit Display zeigen in die Nachrichten sogar an und lassen dich teilweise sogar mit einer einfachen Vorauswahl antworten.

Die App hilft bei der Analyse und Bearbeitung der ermittelten Daten. Die Apps der Hersteller sind teils sehr unterschiedlich und nicht alle sind einfach in der Bedienung.

Das “Multi” in Funktion

Besonders interessant sind die unterschiedlichen Sport-Modi einer GPS-Uhr. Das unterscheidet eine Multifunktionsuhr von einem reinen Fitness-Tracker, der mit der Schrittzählerfunktion, bei der Ausübung anderer Sportarten meist falsche Ergebnisse liefert. Du kannst verschiedene Profile je nach Sportart erstellen. Besonders die Outdoor-Sportarten, wie Skifahren, Wassersportarten, Inlineskaten oder Wandern eignen sich für GPS-Uhren. Die Navigationsfunktion bei geladenen Routen ist hier besonders hilfreich - so findest du immer zum Ziel.

Für die reine Navigation auf dem Fahrrad oder E-Bike ist möglicherweise ein Fahrrad-Navi besser geeignet, da der Akku für Touren länger hält und seltener aufgeladen werden muss.

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

283 Bewertungen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.