TÜV Siegel Unser Qualitätsmanagement ist nach ISO Norm DIN-9001 TÜV-zertifiziert.

Apple iPads

Die besten Apple iPads in Österreich

Apple iPad Kaufberater
Dein Kaufberater:
Tom
Tom

Apple Tablet - Das iPad sagt den übrigen Tablets den Kampf an

Der Elektronikmarkt ist, wie jeder weiß, hart umkämpft. Deshalb ist es für das kalifornische Unternehmen umso wichtiger, einzigartige und qualitativ hochwertige Tablet PCs zu produzieren. Das Apple iPad zählt schon seit Jahren zu den gefragtesten Tablets auf dem Markt. Kein Wunder also, dass es nicht nur ein Modell davon gibt. In dieser Kaufberatung möchten wir dir die verschiedenen Tablets von Apple einmal im Detail vorstellen.

Die besten Apple iPads im Vergleich

Vergleichstabelle
Fazit:

Gutes Tablet mit tollen Lautsprechern und Blitz.

Fazit:

Super Tablet, für Gold-Liebhaber.

Fazit:

Handliches Apple-Tablet mit starkem Display und userfreundlichem Betriebssystem.

Fazit:

Hochwertiges Apple Tablet mit guten Kameras und tollem Display.

Fazit:

Praktischer Tablet-PC für kreative Köpfe.

Vorteile:
  • Gute Kameras mit Blitz und 4K-Videos
  • Ausbalancierte Lautsprecher
Vorteile:
  • Tolles Display
  • 4K Videoaufnahmen
  • 4 Lautsprecher
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Flotter Prozessor
  • Gute Akkulaufzeiten
Vorteile:
  • Gelungenes Display
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Geringes Gewicht & Bauhöhe
  • Hohe Leistung
Vorteile:
  • Sehr gutes Display
  • Ordentliche Lautsprecher
  • Schnelles WLAN
  • Gute Akkulaufzeiten
Vorteile:
  • Tolles Display
  • Gute Kameras mit Blitz und 4K-Videos
  • USB-C Anschluss
  • Leiststungsstarker Prozessor
  • Apple Pencil
Nachteile:
  • Geringe Akkulaufzeit
Nachteile:
  • Lange Ladezeiten
  • Keine Schnellladefunktion
Nachteile:
  • Kein NFC
  • Hoher Preis
Nachteile:
  • Lange Ladezeiten
  • Keine Schnellladefunktion
Nachteile:
  • Hoher Preis
Bildschirmdiagonale: 9.7 Zoll
Bildschirmdiagonale: 12,9 Zoll
Bildschirmdiagonale: 7,9 Zoll
Bildschirmdiagonale: 10,5 Zoll
Bildschirmdiagonale: 11 Zoll
Auflösung: 2048 x 1536 Pixel
Auflösung: 2732 x 2048 Pixel
Auflösung: 2048 x 1536 Pixel
Auflösung: 2224 x 1668 Pixel
Auflösung: 2388 x 1668 Pixel
Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
Arbeitsspeicher: 2 GB RAM
Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
Laufzeit (volle Auslastung): 3 h 6 min
Laufzeit (volle Auslastung): 4 h 17 min
Laufzeit (volle Auslastung): 4 h 02 min
Laufzeit (volle Auslastung): 3 h 19 min
Laufzeit (volle Auslastung): 3 h 28 min
Prozessor: A9X
Prozessor: A10X Fusion
Prozessor: A8
Prozessor: A10X Fusion
Prozessor: A12X
Speicher: 32 GB
Speicher: 512 GB
Speicher: 128 GB
Speicher: 64 GB
Speicher: 64 GB
Speicher erweiterbar:
Speicher erweiterbar:
Speicher erweiterbar:
Speicher erweiterbar:
Speicher erweiterbar:
Kameras: 5 / 12 MP
Kameras: 7 / 12 MP
Kameras: 1,2 / 8 MP
Kameras: 7 / 12 MP
Kameras: 7 / 12 MP
Betriebssystem: iOS 10
Betriebssystem: iOS 11
Betriebssystem: iOS 10
Betriebssystem: iOS 11
Betriebssystem: iOS 12
LTE-fähig:
LTE-fähig:
LTE-fähig:
LTE-fähig:
LTE-fähig:

Das Apple iPad - Klassiker mit vielen Features

Auf der Keynote 2018 kam das “normale” iPad ziemlich kurz. Neben einem neuen Mac Mini und dem iPad Pro schien dieses Mal kein Platz mehr für das iPad oder seinen kleinen Bruder, das iPad Mini zu bleiben. Trotzdem hat Apple in der 6. Generation des iPads ein paar kleine aber feine Verbesserungen vorgenommen, die das Tablet noch besser machen. So sind jetzt Smart Cover und Apple Pen auch mit dem normalen iPad kompatibel. iOS 12 steht ebenfalls zum Update bereit und dank einer neuen LTE-Technik lassen sich Daten unterwegs mit bis zu 300 Mb/s runterladen, natürlich  - vorausgesetzt du hast einen entsprechenden Datentarif.

Was macht die Apple Tablets aus?

Mit dieser Frage haben sich schon viele Profis und Einsteiger beschäftigt. Dabei kommt es ganz auf deine Wünsche und Bedürfnisse an. Was die verschiedenen iPads unter der Haube haben, und was sie besonders macht, haben wir dir im Folgenden zusammengestellt

Modell

Kapazität

Displaygröße

Chip

Kamera (Back/Front)

Videofunktion (Back/Front)

iPad (2018)

6. Generation

32 GB

128 GB

9,7 Zoll

A10 Fusion

8 MP / 1,2 MP

Full HD (1080p) / HD (720p)

iPad Pro (2018)

3. Generation

64 GB

256 GB

512 GB

1 TB

11 und 12,9 Zoll

A12X

12 MP / 7 MP

4K (3840 x 2160) / Full HD (1080p)

iPad Mini 4(2015)

128 GB

7,9 Zoll

A8

8 MP / 1,2 MP

Full HD (1080p) / HD (720p)

Das Design - Bekannte Klassiker

Das Design des Ipads neben einem IPhoneNatürlich gibt es noch viel mehr zu den Alleskönnern zu sagen. Die Tablets erwarten dich in drei bis vier unterschiedlichen Farben - Silber, Space Grau und Gold. Das iPad Pro mit 10,5 Zoll von 2017 gibt es zudem noch in Roségold. Das Pro der neusten Generation gibt es “nur” in den Farben Grau und Silber, aber gerade diese Farben bringen die hochwertige Optik der Tablets erst so richtig zur Geltung.

Keine Schnörkel, keine Platzverschwendung: Das iPad Pro ist kaum größer als sein Bildschirm und bietet dabei mehr als andere, größere Geräte. Besonders bei der extrem hochwertigen Haptik und der Verarbeitung hat Apple derzeit noch die Nase vorne.

Ältere Generationen können viel Geld sparen

Apple hat im Verlauf der letzten Jahre neue Tablets herausgebracht aber teilweise alte Modelle nicht direkt vom Markt genommen.  Aus diesem Grund gibt es noch das 2017er iPad Pro mit 10,5 Zoll und das seit 2015 nicht mehr neu aufgelegte iPad Mini 4 zu kaufen. Wenn du ein kompaktes Tablet zum Surfen oder für Videos suchst, ist das iPad Mini 4 für dich geeignet, dieses wird jedoch aufgrund seines Alters von Apple wenig bis gar nicht mehr beworben. Trotz seiner in die Jahre gekommenen Technik ist das Mini immer noch ein praktischer, kleiner und recht flinker Begleiter im Alltag.

Da die verschiedenen Tablets von Apple sich teilweise in Bezug auf Größe und Gewicht stark unterscheiden, haben wir hier für dich eine kleine Übersicht:

Modell

Gewicht

Farben

Größe (H x B x T)

iPad Pro 3. Gen

(11” und 12,9”)

468 g (11 Zoll)

633 g (12,9 Zoll)

Silber, Space Grau

ca. 28 x 21 x 0,6 cm
ca. 25 x 18 x 0,6 cm

iPad Pro 2.Gen (10,5”)

478 g

Silber, Space Grau, Gold, Roségold

ca. 24 x 17 x 0,75 cm

iPad 6.Gen

478 g

Silber, Space Grau, Gold

ca. 24 x 17 x 0,75 cm

iPad Mini 4

298,8 g

Silber, Space Grau, Gold

ca. 20 x 13 x 0,6 cm

WLAN oder Cellular - Immer in Verbindung

Das Cellular-IPad von hintenAlle iPads gibt es neben der standardmäßigen WLAN-Variante auch als Cellular-Variante. Während die WLAN-Modelle natürlich über das Heimnetzwerk oder auch öffentliche Hotspots ihren Weg ins Internet finden, lassen dich Cellular-Geräte per SIM-Karte auch unterwegs surfen. Dieses Zusatzfeature lässt sich Apple jedoch ein paar Euro extra kosten, wer sich allerdings einmal an diese mobile Freiheit gewöhnt hat, wird sie nicht wieder aufgeben wollen.
Besonderes Merkmal dieser Geräte ist ein dicker, schwarzer Streifen auf der Rückseite. Hinter diesem verbirgt sich die Mobilfunkantenne, die dich bei neueren Modellen mit bis zu 300 mb/s versorgt. Besonders bei Tablets, die für die mobile Arbeit oder als Laptop Ersatz herhalten sollen, bietet die Cellular-Konnektivität einen echten Mehrwert.  

Kamera - Bitte lächeln!

Während das iPad Mini und das normale iPad über eine 8 Megapixel Kamera verfügen, bringen die Pro Tablets 12 Megapixel mit. Des Weiteren können die großen Pads mit optischen Bildstabilisatoren aufwarten. Der True Tone Flash verhindert, dass die Bildaufnahmen farblich verfälscht werden und stellt diese originalgetreu dar. Dort ist HDR automatisch, im Gegensatz zu den anderen beiden Modellen. Für die Videoaufnahme kommt bei den iPad Pros sogar Ultra HD zum Einsatz. iPad Mini und iPad müssen sich hingegen mit Full HD begnügen. Die Kamera des iPad Pro ist darüber hinaus mit zahlreichen Komfortfeatures, wie beispielsweise einem verbessertem Autofokus und einem gigantischem Panorama-Modus mit bis zu 63 Megapixeln pro Bild, ausgestattet.

Die Frontkamera (bei Apple auch FaceTime Kamera genannt) kommt mit 1,2 MP (iPad & Mini) oder 7 MP (iPad Pro) daher. Mit dem iPad und iPad Pro können mit dieser Kamera auch Live Photos geschossen werden.

Betriebssystem - iOS 12 ist draußen

Der Nachfolger von iOS 11 ist auf den iPads angekommen. Das, laut Apple, sicherste und benutzerfreundlichste Betriebssystem der Welt hält Einzug auf den iPads. Nebenbei finden sich jetzt neue Animojis, also animierte Emojis zum Teilen, und eine Gruppenfunktion für Facetime im neuen iOS wieder. Aber natürlich wurde auch an der Leistung geschraubt, denn dank iOS 12 sollen die Apple-Geräte teilweise bis zu 70% schneller arbeiten. Wenn dich das überzeugt, schau doch mal in unsere iOS Tablet Kaufberatung.

Fazit - Für wen eignet sich welches Apple Tablet?

Das Ipad neben dem Apple PenDer Einsatzzweck und die Bedürfnisse sind so unterschiedlich wie wir Menschen selbst. Deshalb gibt es für jeden Bedarf das richtige Apple Tablet. Schaue hier nach, zu welcher Kategorie du gehörst:

  • Der Platzsparer: Willst du das Apple Tablet mal eben in Tasche oder Rucksack verschwinden lassen und hast nicht viel Platz für die Unterbringung? Dann eignet sich das iPad Mini mit seinen kompakten Maßen optimal für dich.

  • Der Komfortable: Du hast keine Lust dir neben Tablet noch einen Laptop anzuschaffen, willst aber trotzdem ein Apple Tablet mit Tastatur und gleichzeitig handschriftliche Notizen eingeben? Dann empfehlen wir dir das iPad Pro in der größeren Variante. Dieses lässt sich nämlich bequem mit dem Apple Pencil und Smart Keyboard verbinden und bedienen. Kabellos kann das iPad Pro dank Smart Connector mit diesem gekoppelt werden. So werden sowohl Strom als auch Daten vom Tablet an die Tastatur übertragen.

  • Der Anspruchsvolle: Dein Apple Tablet soll schnell auf Gesten reagieren, eine gestochen scharfe Auflösung haben und viel Platz für deine Dokumente, Songs und Dateien bieten? Dann bist du ebenfalls mit dem iPad Pro gut beraten. Hier bekommst du bis zu 1 TB, ein 120 Hertz Display  und eine schnellere CPU und Grafikleistung.

  • Der Minimalist: Ein leichtes Gewicht und viele Funktionen sind dir nicht so wichtig und du möchtest lieber ein verhältnismäßig günstiges Tablet von Apple? Dann greife zum iPad mit 32 GB. Es hat einige Funktionen mit dem iPad Pro gemeinsam, ist jedoch kleiner, schwerer und nicht mit so viel Speicherkapazität ausgerüstet.

Alternativen zum iPad

Apple lässt sich seine ausgeklügelte Technik und umfangreiche Ausstattung natürlich angemessen bezahlen. Wem aber auch ein Modell der älteren Generationen genug Funktionen bieten, der ist damit ebenfalls gut beraten. Wenn du trotzdem nicht so tief in die Tasche greifen möchtest, solltest du einen Blick auf die Android-Tablets werfen. Für Windows-Fans hingegen, ist mit der Surface-Reihe ein Konkurrent am Start, der Apple technisch aber leider auch preislich in nichts nachsteht.

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

14 Bewertungen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.