Kategorien ansehen
Laptop
TÜV Siegel Unser Qualitätsmanagement ist nach ISO Norm DIN-9001 TÜV-zertifiziert.

Tests 2018: 17 Zoll Laptops

Die besten 17 Zoll Laptops in Österreich

17 Zoll Laptop Kaufberater
Dein Kaufberater:
Jan-Philipp
Jan-Philipp

17 Zoll Laptop - Mehr Platz für Leistung

17 Zoll Laptop aufgeklappt von vorneManchmal kommt es eben doch auf die Größe an. Gerade bei 17 Zoll Laptops handelt es sich oftmals um eine gezielte Entscheidung für den größeren Bildschirm. Während Laptops mit kleineren Diagonalen von 12, 13,3, 14 oder 15,4 Zoll Zoll immer handlicher und schlanker werden, liegt bei 17 Zoll Notebooks der Fokus auf einem anderen Mehrwert.
Welcher das ist und was du beim Kauf beachten musst, erfährst du in unserer 17 Zoll Laptop Kaufberatung.

Wie groß ist ein 17 Zoll Laptop?

Ein 17 Zoll Laptop ist ein handelsüblicher Laptop dessen Display eine Diagonale von 43,9 cm hat. Damit sind es sogar 17,3 Zoll - was aber der Einfachheit halber abgerundet wird. Im Vergleich zu den normalen Größen mit 14 oder 15 Zoll Laptops, bietet das Gehäuse mehr Platz für Technik. Durchschnittlich sind 17 Zoll Laptops ca. 30 cm breit, um die 40 cm lang und etwa 3 cm hoch (im zugeklappten Zustand) und damit etwa 10% größer als vergleichbare 15 Zoll-Modelle. Aufgrund ihrer Größe und wegen oft verwendeten Quad-Core-Prozessoren und vollwertigen Grafikkarten sind sie sehr beliebt für Games, aber auch Video- und Bildbearbeitung. Ihre Maße machen sie zwar nicht so portabel, dafür können die 17 Zoll Laptops aber eine Performance bieten, die einem Desktop-PC sehr nahe kommt. Wichtigster Kaufgrund ist und bleibt aber das große Display.

Die besten 17 Zoll Laptops im Vergleich

Vergleichstabelle
Typ: Ultrabook
Typ: Multimedia Laptop
Typ: Gaming Laptop
Typ: Gaming Laptop
Typ: Multimedia Laptop
Besonderheiten:
  • Schlankes Design
  • Stabiles Gehäuse
  • Schönes Display mit gutem Kontrast
  • Sehr schnelle NVMe-SSD
  • Sehr gute Single-Core-CPU-Performance
  • Keine GPU-Drosselung
  • Akzeptable Geräuschemissionen
Besonderheiten:
  • Matter IPS-Bildschirm
  • Full-HD-Auflösung
  • Freier M.2-Steckplatz
  • Spielefähig
  • Thunderbolt 3
Besonderheiten:
  • Niedrige Wärmeentwicklung
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Helles Display
  • Guter Klang
Besonderheiten:
  • Helles FHD-Panel mit sehr guten Respone-Times
  • Zukunftssicherer RAM-Ausbau
  • Anschlüsse günstig positioniert
  • Ordentliches Soundsystem
  • Gute Eingabegeräte
  • Leise im Office-Betrieb
Besonderheiten:
  • Heller, kontrastreicher IPS-Bildschirm
  • Erwärmt sich kaum
  • SSD+HDD
  • Gute Akkulaufzeiten
  • Schneller Speicherkartenleser
Prozessor: Intel Core i7-8550
Prozessor: Intel Core i5-7300HQ
Prozessor: Intel Core i7-7700HQ
Prozessor: Intel Core i7-8750H
Prozessor: Intel Core i5-8250U
Auflösung: Full HD (1920 x 1080 Pixel)
Auflösung: Full HD (1920 x 1080 Pixel)
Auflösung: Full HD (1920 x 1080 Pixel)
Auflösung: Full HD (1920 x 1080 Pixel)
Auflösung: Full HD (1920 x 1080 Pixel)
Festplatte: 256 GB SSD + 1TB HDD
Festplatte: 1 TB HDD
Festplatte: 1 TB HDD, 256 GB SSD
Festplatte: 1256 GB
Festplatte: 1 TB HDD + 256 GB SSD
Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
Displaygröße: 17,3 Zoll
Displaygröße: 17,3 Zoll
Displaygröße: 17,3 Zoll
Displaygröße: 17,3 Zoll
Displaygröße: 17,3 Zoll
Betriebssystem: Win 10 Home
Betriebssystem: Win 10 Home
Betriebssystem: Windows 10
Betriebssystem: Win 10 Home
Betriebssystem: Win 10 Home
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX1050
Grafikkarte: GeForce GTX 1050Ti
Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 1050
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1070
Grafikkarte: Nvidia GeForce MX150 2GB

Was muss ich beim Kauf eines 17 Zoll Laptops beachten?

Display - Full-HD bei 17 Zoll ist ratsam

17 Zoll Notebook und ist überraschtDurch die Diagonale von 43,9 cm raten wir nur im Notfall zu einer Auflösung die unter Full HD liegt. Eine häufig verwendete Auflösung bei 17 Zoll Notebooks: 1600 x 900 Pixel, was als HD+ bezeichnet wird. Diese Zwischenstufe zwischen HD und Full-HD bietet eine ausreichende Bildqualität, wird aber vermehrt bei günstigen 17 Zoll Notebooks verbaut, um Kosten einzusparen. Greife deshalb im Zweifelsfall eher zu 1920 x 1080 Pixeln - erst recht, wenn du im Bereich Videoschnitt oder der Bildbearbeitung unterwegs bist und auf Details achten musst. Deine Augen werden es dir danken! Zusätzlich freut sich dein Sehorgan über ein entspiegeltes (non-glare) Display, welches sich bei Lichteinfall nicht zu einem “Schminkspiegel” verwandelt.

Festplattenspeicher - Die SSD als Systembeschleuniger

Eine SSD beschleunigt das System und eine normale Festplatte (HDD) eignet sich besonders gut für das Lagern von Dateien wie Fotos, Dokumenten und Videos. Eine Kombination aus beiden ist perfekt. Dein neuer 17 Zoll Laptop sollte zumindest die Möglichkeit haben den Speicher zu erweitern, falls eine der beiden Festplattenarten nicht von Beginn an verbaut ist. Im Normalfall lässt sich die Unterseite aufschrauben und dort ein 2,5 Zoll großer Slot mit SATA-Anschluss finden, in dem die andere Festplatte ihren Platz finden kann. Eine andere Möglichkeit bietet ein neuerer M.2-Port, der den Einbau einer kleinen SSD ermöglicht. Informiere dich am besten im technischen Datenblatt über die Erweiterungsmöglichkeiten.

Betriebssystem - Windows oder Linux?

Hier hast du nur zwei Möglichkeiten: Entweder du setzt auf Windows, z.B. auf das aktuelle Windows 10 oder du installierst dir Linux. Letzteres ist aber nur erfahrenen Nutzern zu empfehlen, da es gerade bei Laptops gerne mal zu Problemen mit den Treibern kommt.

17 Zoll Laptops mit vorinstalliertem Windows 7 sind zwar nach wie vor beliebt, entsprechen aber nicht mehr den neuesten Standards und haben meistens auch ältere Hardware verbaut. Hier solltest du also genau abwägen, welchen Vorteil das ältere Betriebssystem mit sich bringt. In der Regel ist Windows vorinstalliert. Doch es kann auch vorkommen, dass kein Betriebssystem vorhanden ist - dann musst du dich selbst darum kümmern.

Prozessor - 2 oder 4 Kerne?

Hier ergeben sich durch das etwas größere Gehäuse mehr Möglichkeiten. So sind hier z.B. vollwertige Quadcore AMD oder Intel i-Prozessoren häufiger verbaut. Diese erkennst du unter anderem. an der HQ-Endung. Steht ein U dahinter, handelt es sich um einen Zweikern-Prozessor mit weniger Leistung, aber besseren Stromspareigenschaften.

Arbeitsspeicher - 8 GB als Minimum

Unter 8 GB Arbeitsspeicher sollten es bei einem vollwertigen Notebook nur noch im Notfall sein. Zudem hast du die Wahl zwischen DDR3 und dem neuen, etwas schnelleren DDR4 RAM. Gamer und Nutzer, die mit Videoschnittprogrammen arbeiten, können sogar auf 16 GB RAM setzen. Auch hier gibt es die Möglichkeit den Speicher zu erweitern. Informationen dazu findest du im technischen Datenblatt. Heißt es dort bei 8 GB: 2 x 4 GB, sind beide Steckplätze belegt. Seht dort nur 1x 8 GB, ist ein Steckplatz frei und der RAM lässt sich erweitern.

Grafikkarte - Genug Platz für vollwertige GPUs

Zu guter Letzt die Wahl der GPU. Hier hat sich mit der Einführung des 16 Nanometer Fertigungsverfahren bei den beiden Platzhirschen NVIDIA und AMD Radeon einiges getan. Die neuen Karten der Hersteller müssen nicht extra auf Notebook-Hardware angepasst werden, sondern sind schon klein genug für ein Laptop-Gehäuse. Hatte z.B. NVIDIA noch eine M-Reihe für mobile PCs, werden jetzt vollwertige GPUs wie die GTX 1050 oder GTX 1060 eingebaut, die ein mobiles Gaming-Erlebnis bieten. Für mehr Informationen solltest du unsere Kaufberatung zu Gaming Laptops zurate ziehen.

Wenn du keine dedizierte Grafikkarte brauchst, finden sich auf den Prozessoren schon ziemlich leistungsstarke eingebaute GPUs, die für viele Aufgaben mit Sicherheit ausreichen.

Diese sind abhängig von den jeweiligen CPU-Generationen.

Laufwerk - CD-, DVD- und/oder Blu-ray

Moderne Notebooks haben immer seltener Disc-basierte Laufwerke für CD, DVD oder Blu-ray verbaut, da die optischen Medien zunehmend von flexibleren Speichermöglichkeiten wie USB-Sticks, SD-Karten, externen Festplatten oder diversen Cloud-Diensten verdrängt werden. Doch viele Nutzer wissen ein optisches Laufwerk durchaus zu schätzen. Mal schnell ein paar Fotos auf CD oder den Urlaubsfilm auf DVD gebrannt und den Großeltern geschenkt - ein Laufwerk ermöglicht all das. 17 Zoll Notebooks bieten genügend Platz und deshalb fast immer mindestens ein DVD-Laufwerk. Wenn du Blu-rays brennen willst, solltest du genau danach suchen oder einen externen Blu-ray-Brenner in Betracht ziehen.

Wann brauchst du einen 17 Zoll Laptop?

Wenn du ein Nutzer bist, der einen großen Bildschirm zu schätzen weiß, bist du bei einem 17 Zoll Laptop genau richtig. Interessant ist vor allem der mobile Aspekt. So lässt sich auch bequem auf der Couch oder im Garten surfen, arbeiten oder zocken. Mit einem an den Laptop angeschlossenen Monitor ist man hingegen nicht so flexibel.

Die bekanntesten Marken für 17 Zoll Laptops sind Lenovo, Asus, Dell, Acer und HP. Diese sind auch stark bei anderen Produktgruppen aus diesem Segment vertreten. Sowohl Convertibles Notebooks als auch Ultrabooks findest du von diesen Herstellern.

Zum Abschluss noch ein Test-Video der Computer Bild, welches einen 17 Zoll Laptop von ALDI in die Mangel nimmt und nochmal zeigt worauf es ankommt.

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

322 Bewertungen