17 Zoll Laptops

17 Zoll Laptop Test

Die besten 17 Zoll Laptops in Österreich

Die besten 17 Zoll Laptops 2020
von Tom Beck
zuletzt aktualisiert: 01.12.2020
Zum Ratgeber unserer Fachredaktion

Alle 17 Zoll Laptops (1 - 30 von 50)

sortieren nach
Sortierung
Filter 1

17 Zoll Laptop Kaufberater
Dein Kaufberater:
Tom
Tom

17 Zoll Laptops auf einen Blick - Das musst du wissen!

Muter und Kind sitzen gemeinsam am LaptopWährend Laptops mit kleineren Diagonalen von 12, 13, 14 oder 15 Zoll immer schlanker und kompakter werden, liegt bei 17 Zoll Notebooks der Fokus auf anderen Dingen:

  • Großer Bildschirm: Arbeiten an einem zu kleinen Bildschirm strengt schnell die Augen an und ist insbesondere für ältere Leute ein Graus. Mit einem 17 Zoll Laptop wird die Arbeit am PC erheblich erleichtert! Empfehlenswert ist eine Full-HD-Auflösung, denn gerade bei großen Displays kannst du bei geringer Pixeldichte sonst schnell einzelne Pixel erkennen. Ausschließlich bei sehr günstigen Notebooks kommt auch eine geringere HD-Auflösung infrage. Bei High-End Modellen ist auch eine besonders hochauflösende 4k-Anzeige möglich, setzt aber eine leistungsstarke Grafikkarte voraus.

  • Vollwertige Tastatur: Ein 17 Zoll Notebook bringt neben einem größeren Bildschirm auch eine vollwertige Tastatur und mehr Platz für Anschlüsse mit sich. Gerade die Tastatur ist dank Nummernblock und angenehmen Tastenabstand perfekt zum Tippen längerer Texte. Für Gamer halten die Laptop-Riesen außerdem oft zusätzliche Funktionstasten bereit.

  • Die beste Wahl für Gamer: 17 Zoll Laptops sind im Vergleich zu anderen Notebooks zwar größer und schwerer, aber immer noch deutlich kompakter als ein stationärer Desktop-PC. Gerade für Zocker, die viel unterwegs sind, kann sich ein 17 Zoll Laptop deshalb lohnen. Das größere Gehäuse bietet mehr Platz für leistungsstarke Hardware, einen starken Lüfter und auf einem 17 Zoll großen Display macht mobiles Zocken sowieso gleich viel mehr Spaß.

  • Groß und schwer: Ein großer Bildschirm und mehr Platz für Tastatur und Hardware bieten zwar bei Komfort und Leistung einen echten Mehrwert, ganz anders sieht das allerdings in puncto Mobilität und Transport aus. 17 Zoll Laptops bringen gerne mehr als 3 kg auf die Wage und nehmen deutlich mehr Platz in Rucksack oder Tasche ein. Für Gamer ist ein 17 Zoll Laptop die beste Alternative zum stationären PC, suchst du jedoch ein handliches Notebook für Office-Arbeiten unterwegs, bist du mit kleineren Notebooks oder schlanken Ultrabooks besser beraten.

Diese 17 Zoll Laptops empfehlen wir dir

Die Auswahl an 17 Zoll Laptops ist zwar geringer als bei kleineren Modellen, dafür sind die Riesen-Laptops aber für die verschiedensten Dinge ausgelegt. Wir haben für dich die besten Laptops der Mittelklasse sowie gute Einsteigermodelle herausgesucht und zeigen dir, wie und warum sie überzeugen. 

Asus Ultra Ryzen7 - Kurzer Spaß auf 17 Zoll

Die Vivobook-Reihe von Asus versucht sich im mittleren Preissegment zu etablieren und überrascht dabei immer wieder mit performanten aber günstigen Laptops - die perfekten Einsteigermodelle. Auch das 17 Zoll-Vivobook gibt es schon für erstaunlich wenig Geld und kann dabei trotzdem mit guter Leistung überzeugen. Aber zuerst die wichtigsten Merkmale: 

  • Bastlermodell: Die Wartung oder Aufrüstung des Vivobooks ist auch für Laien ein Kinderspiel. Dank der einfach zugänglichen Wartungsklappe, kommst du an alle wichtigen Komponenten ran. Sogar das WLAN-Modul lässt sich einfach bei Bedarf auswechseln.

  • Kurzes Vergnügen: Der verbaute Akku scheint mit der Technik etwas überfordert zu sein. Bereits nach 3 Stunden ist er im Alltag entladen. Das ist für einen Arbeitslaptop zu wenig. Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis lässt Spielraum für solche Macken, beim Kauf solltest du die knappe Laufzeit trotzdem bedenken.
Asus Vivobook - Die Vorteile

Das Vivobook macht auf dem Papier keine Kompromisse: 20 GB RAM, 1 TB SSD und ein fähiger AMD Ryzen 7 sorgen für Dampf. Die RX Vega 10 Grafikeinheit mit 10 Kernen bietet Leistung auch für Gamer. Die zugängliche Wartungsklappe an der Rückseite ermöglichen Um- und Aufrüstungen und auch bei den Anschlüssen wurde nicht gespart. 

Unser Fazit zum Asus Vivobook

Du bekommst hier ein mehr als solides 17 Zoll Laptop mit ordentlich Power für den Alltag. Geräte in dieser Größe starten üblicherweise in einer anderen Preisklasse, weswegen du auch über den schwachen Akku hinwegsehen kannst. Alles in allem ein schöner, großer und leistungsfähiger Laptop für das mobile Büro oder Gaming, immer vorausgesetzt du findest bei längeren Schichten eine Steckdose.

Für wen eignen sich 17 Zoll Laptops?

17 Zoll Laptops sind für viele Einsatzgebiete gewappnetJe nach Ausstattung eignet sich ein 17 Zoll Laptop für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke. Die entscheidenden Punkte sind aber letztendlich Mobilität und Displaygröße. Für alle, die ihren PC nur zum E-Mails schreiben, Surfen und Streamen nutzen, ist ein großes 17 Zoll Notebook einen Blick wert, denn mit einem portablen Gerät ist das auch von der Couch aus möglich. Besonders interessant sind 17 Zoll Laptops aber für:

  • Senioren: Die große Tastatur sowie ein großer Bildschirm machen die Laptops vor allem bei älteren Leuten beliebt. Ein simples Einsteigermodell oder Mittelklasse Notebook ist in der Regel für alle einfachen Anwendungen ausreichend und eine platzsparende Alternative zu einem stationären PC.

  • Gamer: Das größere Gehäuse bietet viel Platz für leistungsstarke Hardware. In einem 17 Zoll Laptop ist selbst Platz für eine Grafikkarte, ohne die anspruchsvolle Spiele nicht spielbar wären. Die CPU und ausreichenden Arbeitsspeicher sind für ein flüssiges Spielerlebnis natürlich genauso wichtig, aber auch dafür ist in den meisten 17 Zoll Laptops genug Platz. Oft kann sogar noch etwas nachgerüstet werden.

  • Anspruchsvolle: Wenn du Videos bearbeiten oder anspruchsvolle Programme wie CAD auf dem Laptop nutzen willst, ist ein 17 Zoll Laptop ebenfalls interessant. Nicht nur für Gamer ist der zusätzliche Platz für die Hardware nützlich. Für die Arbeit unterwegs ist darüber hinaus ein guter Akku entscheidend und auch ein USB-C-Anschluss ist ratsam. Wenn du Fotos und Videos von deiner Kamera auf den 17 Zoll Laptop übertragen möchtest, ist außerdem ein Steckplatz für eine Speicherkarte nützlich.

Vorteile

Nachteile

  • viel Platz für leistungsstarke Hardware
  • großes Display
  • vollwertige Tastatur
  • oft noch mit CD- oder Blu-Ray Laufwerk
  • schwer und unhandlich 

Wie groß ist ein 17 Zoll Laptop?

Kleiner Junge sitzt vor großem 17 Zoll LaptopEin 17 Zoll Laptop ist ein handelsüblicher Laptop, der eine Bildschirmdiagonale von 43,9 cm hat. Damit sind es genaugenommen sogar 17,3 Zoll - was aber der Einfachheit halber abgerundet wird. Im Vergleich zu den Geräten mit 13 oder 15 Zoll, bietet das Gehäuse mehr Platz für Technik. Durchschnittlich sind 17 Zoll Laptops ca. 30 cm breit, um die 40 cm lang und etwa 3 cm hoch (im zugeklappten Zustand) und damit etwa 10% größer als vergleichbare 15 Zoll-Notebooks. Aufgrund ihrer Größe, den oftmals leistungsstarken CPUs und den vollwertigen Grafikkarten, sind sie sehr beliebt für Games, aber auch Video- und Bildbearbeitung. Durch ihre Maße und das damit einhergehende höhere Gewicht sind sie zwar nicht so portabel, dafür können die 17 Zoll Laptops aber eine Performance bieten, die einem Desktop-PC sehr nahe kommt.

17 Zoll Notebook: Genug Platz für ein Laufwerk

Moderne Notebooks haben immer seltener Disc-basierte Laufwerke für CD, DVD oder Blu-ray verbaut, da die optischen Medien zunehmend von flexibleren Speichermöglichkeiten wie externen Festplatten oder diversen Cloud-Diensten verdrängt werden. Doch viele Nutzer wissen ein optisches Laufwerk durchaus zu schätzen. Mal schnell ein paar Fotos auf CD oder den Urlaubsfilm auf DVD gebrannt und den Großeltern geschenkt - ein Laufwerk ermöglicht all das. 17 Zoll Notebooks bieten genügend Platz und deshalb fast immer ein DVD-Laufwerk.

Welche Auflösung bei 17 Zoll Laptops?

Durch die Diagonale von 43,9 cm raten wir nur im Notfall zu einer Auflösung, die unter Full HD liegt. Eine häufig verwendete Auflösung bei 17 Zoll Notebooks sind 1600 x 900 Pixel, was als HD+ bezeichnet wird. Diese Zwischenstufe zwischen HD und Full-HD bietet eine ausreichende Bildqualität, wird aber vermehrt bei günstigen 17 Zoll Notebooks verbaut, um Kosten einzusparen. Gerade bei großen Bildschirmdiagonalen lohnt sich eine hohe Pixeldichte, da du sonst einzelne Pixel erkennen kannst und Unschärfe entsteht. Greif deshalb im Zweifelsfall eher zu hochauflösenden 1920 x 1080 (Full HD) Pixeln - erst recht, wenn du im Bereich Videoschnitt oder Bildbearbeitung unterwegs bist und auf Details achten musst. Deine Augen werden es dir danken! Wie bei den meisten Notebooks raten wir auch bei den Modellen mit 17 Zoll Bildschirmdiagonale zu einem entspiegelten Display, insbesondere wenn für die Arbeit unterwegs.

Hohes Arbeitstempo: Prozessor, Festplatte und Arbeitsspeicher bei 17 Zoll Laptops

17 Zoll Laptops sind auch im Büro genau richtigEine schnelle CPU, ausreichend Arbeitsspeicher und die passende Festplatte geben das Tempo deines 17 Zoll Laptops vor.

Prozessor - Das Herzstück deines Notebooks

Hier ergeben sich durch das etwas größere Gehäuse mehr Möglichkeiten. So sind bei 17 Zoll Laptops auch oft vollwertige Quadcore AMD oder Intel i-Prozessoren verbaut. Zudem geht bei AMD der Trend sogar zu 6- oder 8-Kern-Prozessoren in Laptops. Wie stark eine CPU sein sollte, kommt auf die geplante Nutzung an. Möchtest du mehrere rechenintensive Anwendungen gleichzeitig laufen lassen, empfiehlt sich ein echter Vierkerner mit hoher Taktfrequenz. Legst du eher Wert auf lange Akkulaufzeit und benutzt nicht so viele Anwendungen zeitgleich, reicht ein Zweikern- oder schwacher Vierkern-Prozessor. 

Echte und leistungsfähige Vierkern-Prozessoren erkennst du unter anderem an der Endung HQ”. Steht hingegen ein “U” hinter dem Namen der CPU, handelt es sich um einen Zweikern-Prozessor oder niedrig getaktete Quad-Core-CPUs mit weniger Rechenleistung, aber besseren Stromspareigenschaften. Eine gute Orientierung bieten Intels Bezeichnungen Core i3, Core i5 und Core i7oder AMDs Nomenklatur in Ryzen 3, Ryzen 5 und Ryzen 7. Grundsätzlich gilt: Je höher die Zahl, desto besser.

Arbeitsspeicher - 8 GB als Minimum

Unter 8 GB Arbeitsspeicher sollten es bei einem vollwertigen selbst bei günstigen Einsteiger-Laptops nur noch im Notfall sein. Gamer und Nutzer, die mit Videoschnittprogrammen arbeiten, sollten sogar auf 16 GB RAM und mehr setzen. Auch hier gibt es häufig die Möglichkeit den Speicher zu erweitern. Informationen dazu findest du im technischen Datenblatt. Heißt es dort bei 8 GB: 2 x 4 GB, sind beide Steckplätze belegt. Seht dort nur 1x 8 GB, ist ein Steckplatz frei und der Arbeitsspeicher des Gerätes lässt sich nachträglich erweitern.

Festplattenspeicher - Die SSD als Systembeschleuniger

Eine SSD beschleunigt das System, eine normale Festplatte (HDD) eignet sich hingegen besonders gut für das Lagern von Dateien wie Fotos, Dokumenten und Videos. Eine Kombination aus beiden ist perfekt. Dein neuer 17 Zoll Laptop sollte außerdem die Möglichkeit haben, den Speicher zu erweitern, falls eine der beiden Festplattenarten nicht von Beginn an verbaut ist. Ansonsten können Cloud-Dienste (wie iCloud, Google Drive und Co.) sowie externe Festplatten zusätzlichen Speicherplatz bieten. 

Gaming auf dem Laptop: 17 Zoll Laptops mit Grafikkarte

Die Grafikkarte (GPU) ist das Herzstück jeder Gaming-Maschine. Wie bei Gaming PCsAll-In-One PCs oder Spielekonsolen, wie der Playstation 4, entscheidet die GPU über die optische Qualität eines Spiels.

Grafikkarte - Genug Platz für vollwertige GPUs

Bei den Grafikkarten hat sich mit der Einführung des 7 bzw. 10 Nanometer Fertigungsverfahren bei den beiden Platzhirschen NVIDIA und AMD Radeon einiges getan. Die neuen Karten der Hersteller müssen nicht extra auf Notebook-Hardware angepasst werden, sondern sind so schon klein genug für ein Laptop-Gehäuse. Der große Vorteil einer dedizierten Grafikkarte: Die GPU hat ihren eigenen Arbeitsspeicher und greift nicht auf den Arbeitsspeicher deines Laptops zurück. So lassen sich auch anspruchsvollere Spiele auf dem portablen 17-Zoller spielen. Hinweis: Je höher die Auflösung des Laptopbildschirms oder eines zusätzlichen Wiedergabegeräts (z.B. ein hochauflösender 4K-Monitor oder Fernseher), desto mehr Grafikleistung wird benötigt. In der Regel benötigst du aber vor allem für Spiele eine eingebaute Grafikkarte.

Wenn du keine dedizierte Grafikkarte brauchst, finden sich auf dem Prozessor schon eine eingebaute Grafikeinheit, die für viele Aufgaben (z.B. Office-Anwendungen) bereits ausreicht. Mittlerweile reichen viele dieser On-Board-Grafikkarten schon für kleine oder ältere Spiele aus. Vor allem AMD-Prozessoren haben seit der Ryzen-Generation performante Vega-Grafikchips mit an Bord, die nicht selten auch aufwendige neuere Spiele auf niedrigen Einstellungen stemmen können. Teste aber zuvor unbedingt selbst, ob ein Spiel flüssig läuft. Dies kannst du mit der passenden Radeon-Software "Adrenalin"überprüfen.

Betriebssystem - Windows oder Linux?

Hier hast du nur zwei Möglichkeiten: Entweder du setzt auf Windows, z.B. auf das aktuelle Windows 10 oder du installierst dir eine Version von Linux auf deinem 17 Zoll Laptop. Letzteres ist aber nur erfahrenen Nutzern zu empfehlen, da es gerade bei Laptops mit Linux zu Problemen mit den Geräte-Treibern kommen kann - dieses Problem liegt in der Regel aber an der Verfügbarkeit der Treiber durch den Hersteller des Laptops.

Apple hingegen setzt bei seinen Macbooks auf handlichere Formate, ein 17-Zoll großes iOS-Notebook gibt es daher nicht. Lediglich ins 16-Format hat sich Apple herangetraut.

In der Regel ist Windows vorinstalliert. Doch es kann auch vorkommen, dass kein Betriebssystem vorhanden ist - dann musst du dich selbst darum kümmern. Keine Angst: Die Installation von Windows ist kinderleicht. Einfach eine DVD mit dem Betriebssystem einlegen oder einen bootfähigen USB-Stick anschließen und schon kann es losgehen. Der Installationsmanager führt dich schnell und einfach durch den Installationsvorgang.

17 Laptops in Tests - Darum werden viele große Laptops nicht so oft getestet

Die großen Notebooks haben ein kleines Problem: Moderne Laptopkomponenten wie Grafikkarten, Festplatten, Prozessoren und Lüfter werden immer kleiner und das bei fast gleichbleibender Leistung im Vergleich zu den älteren und größeren Versionen. Das hat zur Folge, dass 17 Zoll Notebooks nicht mehr so beliebt sind. Wer die Wahl zwischen einem 17 Zoll Laptop und einem Laptop mit 13, 14 ,15,6 oder 16 Zoll mit der gleichen oder sogar besseren Leistung hat, greift in der Regel zum kleineren und damit mobileren Gerät.

Wirklich Platz und entsprechende Kühlung brauchen nur noch High-End-Komponenten in sehr leistungsfähigen Modellen wie Gaming Laptops, deren Leistungsfähigkeit bei anspruchsvollen Games getestet wird. Hier bedarf allein die Grafikkarte schon ordentliche Kühler und damit Luft zum Atmen - ideal für den Platz in einem 17 Zoll Laptopgehäuse.

In Tests sind es also vor allem Gaming Laptops mit 17 Zoll, die getestet werden. Andere Modelle in dieser Größe finden wenig Anklang und sind meistens nur größere Notebooks von schon vorhandene Geräten im Test.

Dieser Zustand macht zwar den Markt übersichtlich, da meistens nur Gaming Laptops mit 17 Zoll wirklich getestet werden, doch viele Kunden wünschen sich auch günstigere Modelle mit einer kritischen und beratenen Bewertung in Tests. Hier kannst du also nur auf die Kundenrezensionen von anderen Nutzern vertrauen.

Wie hat dir dieser Kaufberater gefallen?

559 Bewertungen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.