Kategorien ansehen

Die besten Samsung Galaxy Tabs 2018

Wir haben Experten-Tests und Kundenbewertungen zu 114 Samsung Tablets ausgewertet: Das sind die Besten

Samsung Tablet Kaufberater

Samsung Tablets - Galaxy Tab für jede Zielgruppe

Das südkoreanische Unternehmen Samsung hat sich seit der Gründung im Jahr 1938 zu einem der wichtigsten Hersteller der Elektronikbranche entwickelt. Egal ob Kühlschränke, Fernseher oder Waschmaschinen - Samsung spielt immer ganz vorne mit. Doch besonders in Sachen mobile Elektronik ist Samsung vielen Herstellern überlegen. Smartphones, Laptops und eben Tablets des Herstellers überzeugen die User und auch uns in vielerlei Hinsicht. Was du alles beim Kauf eines Galaxy Tab beachten musst, verraten wir dir in dieser Kaufberatung.

Samsung auf dem Vormarsch - Die Vorteile eines Samsung Galaxy Tabs

Samsung Galaxy Tab S3 mit S-PenSeit dem ersten Tablet, dem Samsung Galaxy Tab 2010, hat sich bereits viel getan. Mehrere Nachfolger und große technische Weiterentwicklungen machen die Tablets von Samsung zu echten Konkurrenzprodukten für die Apple iPads. Die größten Vorzüge der Samsung Galaxy Tab-Modellreihe zeigen sich vor allem in den folgenden Punkten:

  • hohe Modellvielfalt in jeder Preisklasse und für alle Ansprüche
  • Individualisierungsmöglichkeiten durch bekannte Benutzeroberfläche von Samsung
  • erweiterbarer Speicher
  • hochwertige Verarbeitung
  • markantes Samsung-Design (z.B. der Home-Button)
  • geringes Gewicht

Welches Samsung Tablet passt zu mir?

Die Auswahl bei Samsung Galaxy Tablets ist sehr groß. Nicht nur das richtige Modell, sondern die perfekte Ausstattung für deine Ansprüche gilt es zu finden. Zum Glück hat der südkoreanische Hersteller fast für jeden Nutzer das richtige Galaxy Tab im Sortiment. Folgende entscheidende Fragen solltest du dir vor dem Kauf stellen:

Wofür willst du das Tablet nutzen?

  • Surfen und Shoppen: Willst du dein Tablet vor allem zum gelegentlichen Surfen und Shoppen auf dem Sofa nutzen, braucht es nicht zwingend die hochwertigste Ausstattung. Ein vernünftiger HD-Bildschirm mit beispielsweise 1280 x 800 Pixeln und mindestens 8 Zoll Bildschirmdiagonale reichen hier aus. Zudem ist ein stromsparender Prozessor wichtiger, als die reine Leistung, die du wahrscheinlich eher selten nutzt.
    Dies wirkt sich alles positiv auf den Preis aus. Für diesen Gebrauch eignen sich die günstigen Galaxy Tab A- oder Galaxy Tab E-Modelle.

  • Spielen und Streamen: Wenn du gerne mobile Spiele auf dem Tablet spielen willst, oder dir gerne Serien oder Filme anschaust, sollte es schon ein Full HD-Display sein. Jetzt spielt auch der Arbeitsspeicher eine wichtigere Rolle. Viele Spiele laufen zwar mit 1-2 GB RAM flüssig, aufwendigere Games mit 3D-Grafik benötigen jedoch etwas mehr Zwischenspeicher.
    Noch wichtiger ist aber der Prozessor, da sich auf diesem auch die Grafikkarte befindet. Samsung setzt teilweise auf die hauseigenen Exynos-Prozessoren, aber auch auf die Konkurrenzprodukte aus dem Hause Qualcomm - Snapdragon-Prozessoren. Je niedriger die Zahl in der Bezeichnung, desto weniger Leistung hat das verbaute Herzstück des Tablets. Alle kommen mit einer Quad-Core CPU daher, die manchmal noch von weiteren stromsparenden vier Kernen ergänzt werden. Diese kümmern sich um leichte Aufgaben und sorgen für die Octa-Core-Prozessor-Angabe.
    Bei Windows Tablets von Samsung kommen aufgrund des Betriebssystems allerdings nur Intel-Prozessoren zum Einsatz.
    Empfehlenswert ist ein Modell der Galaxy Tab S-Reihe. Das Samsung Galaxy Tab S3 mit einem 2.048 x 1.536 Pixel auflösendem AMOLED-Display auf knapp 10 Zoll, 4 GB RAM und einem starken Prozessor wird diesen gehobenen Anforderungen gerecht, kostet allerdings auch mit 500 -700€ dementsprechend viel.

  • Arbeiten: Um Dokumente zu bearbeiten bieten sich vor allem Windows Tablets an, die mit Microsoft Office Anwendungen kompatibel sind. Zum Beispiel das Galaxy Book Tablet ist ein Convertible mit Windows 10, das sich für Büroarbeiten einsetzen lässt. Aber auch mit den auf Android basierenden Modellen kannst du dank des Eingabestifts, dem sogannten S-Pen, produktiv sein.
    Gerade der S-Pen ist ein großes Alleinstellungsmerkmal und findet sich in vielen Samsung Galaxy Tablets. Voraussetzung ist ein spezieller Touchscreen, der auch feinere Eingaben erkennt.

Wo willst du das Galaxy Tab verwenden?

Zuhause

Alle Samsung Tablets verfügen über ein WLAN-Modul, sodass du dich ganz einfach über deinen Router ins Internet wählst. Wenn du also vornehmlich Zuhause surfen willst, ist das absolut ausreichend.

Unterwegs

Auf Reisen kannst du dein Samsung Tablet über einen Hotspot deines Smartphones mit dem Internet verbinden. Doch das kostet dich natürlich Datenvolumen. Wenn du also häufig unterwegs bist, solltest du auf einen Tablet-Tarif setzen, dafür benötigt das Gerät ein LTE-Modul. Das heißt, du kannst eine SIM-Karte einlegen, über die du dich mit dem Internet verbindest.

Im Büro

Nutzt du das Tablet professionell, sind Zubehör wie eine Tastatur, eine Hülle oder ein Ständer, der S-Pen oder gar eine Docking-Station von Vorteil.

Welche Samsung Tablets sind gut?

Pärchen nutzt Samsung Galaxy Tab im FreienSamsung gliedert seine Tablet-Modelle in unterschiedliche Modellreihen, die mit einem Buchstaben gekennzeichnet sind. Die Klassifizierung ist sehr ähnlich zu den Samsung Galaxy Smartphones.

  • Galaxy Tab S
    Die Galaxy Tab S-Reihe steht für die besten Tablets. Hier sind immer sehr scharfe Super AMOLED-Displays verbaut, die durch ihren sehr guten Schwarzwert und die kräftige Farbdarstellung punkten. Zudem findest du hier nur aktuelle Prozessoren mit viel Power und ausreichend RAM. Aktuelle wird die Reihe wie die Smartphones mit Zahlen fortgeführt, also Galaxy Tab S2, Galaxy Tab S3 usw. Zuvor gab es nur die S-Angabe mit der darauffolgenden Zollzahl. Das Galaxy Tab S3 9,7 ist also ein Galaxy Tablet der Premium-Reihe mit einer Zollgröße von 9,7 Zoll.
  • Galaxy TabPro
    Unter Galaxy TabPro laufen die Windows-Tablets, die mit Intel Prozessoren, einer Hülle mit Tastatur und vollwertigem Windows 10 ausgestattet sind. Leistungstechnisch sind auf Höhe der S-Reihe einzuordnen.
  • Galaxy Tab A
    Die Galaxy Tab A-Reihe ist die erste Abstufung und hat etwas schwächere Technik verbaut. Hier musst du auf die teureren Super AMOLED-Displays, etwas RAM und den neusten Prozessor verzichten.
    Achtung: Die Tab A-Reihe wird nicht mit Zahlen, sondern mit Jahreszahlen fortgeführt. Das Galaxy Tab A (2017) ist somit das Tab A aus dem Jahr 2017 mit 7 oder 10,1 Zoll.
  • Galaxy Tab E
    Bei den Galaxy Tab E-Modellen handelt es sich um etwas ältere und noch günstigere Modelle, die ähnlich wie die Tab A-Reihe bei den technischen Komponenten spart.
  • Galaxy Tab 1-4
    Das Galaxy Tab 1-4 wurde nicht mehr fortgeführt und durch die oberen Produkte ersetzt.

Hier noch ein Video von Computer Bild, welches dir das Samsung Galaxy Tab S3 vorstellt und dieses testet: