IPL Geräte

IPL Gerät Test: Die 30 besten IPL Geräte im Vergleich

Die besten IPL Geräte in Österreich

von Orya Weiss
zuletzt aktualisiert: 02.02.2023
Zum Ratgeber unserer Fachredaktion
Schließen

Kundenzufriedenheit ist unser oberstes Ziel. Daher geben wir stets unser Bestes und achten bei allen unseren Angeboten auf höchste Qualität.

Zu diesem Zweck haben wir seit 2018 ein umfangreiches Qualitätsmanagementsystem eingeführt und vom TÜV Süd nach der internationalen Norm ISO9001 zertifizieren lassen. Der TÜV kontrolliert seitdem jährlich, ob unser Qualitätsmanagement den strengen Ansprüchen der Norm entspricht.

Alle IPL Geräte (1 - 30 von 44)

sortieren nach
Sortierung Sortierung
Filtern Filter

IPL Gerät Kaufberatung
von: Orya Weiss
aktualisiert am: 02.02.2023
Orya Weiss

IPL Geräte auf einen Blick - Schluss mit unerwünschten Härchen!

IPL Geräte arbeiten mit Licht Impulsen, um unerwünschte Haare zu entfernen.Sowohl Männer als auch Frauen haben es schon längst in ihre tägliche Routine aufgenommen, unerwünschte Haare zu entfernen. IPL Geräte sind hervorragend hierfür geeignet und sorgen sogar für länger anhaltende Ergebnisse. Die Prozedur ist dabei schmerzfrei, hautschonend und die Geräte sind schon sehr günstig zu haben. Klingt nach schwarzer Magie? Ist es aber nicht! So funktionierts:

  • Zap und das Haar ist (fast) weg: IPL Geräte nutzen Lichtimpulse, um unerwünschte Haare buchstäblich an ihrer Wurzel zu packen. Das ausgesandte Licht reagiert mit dem in den Haaren enthaltenen Melanin und gerät bis in die Haarwurzel. Die entstandene Hitze greift das dort vorhandene Eiweiß an und verhindert so den erneuten Haarwuchs.
    Hinweis: Nachdem du deine Haut mit einem IPL Geräte bearbeitet hast, dauert es im Schnitt 1-2 Wochen bis die Haare in dem entsprechenden Bereich ausfallen. Vor der Anwendung sollte die Körperzone mit einem Rasierer rasiert werden.

  • Sicherheit immer groß schreiben: IPL Geräte sind zwar (weitestgehend) schmerzfrei, dennoch kommt es durch die Geräte zu einer gewissen Hitzeentwicklung. Hierbei solltest du genau darauf achten, dass dein IPL Gerät auf deine Haut- und Haarfarbe abgestimmt ist.
    Die Intensitätsstufe lässt sich direkt am Gerät einstellen. Hierbei ist Vorsicht geboten: Ist dein IPL Gerät zu niedrig eingestellt, nimmt es den Haaren lediglich die dunkle Farbe. Ein zu hoch eingestelltes Gerät kann zu Rötungen, Narben oder Verbrennungen führen.

  • IPL vs. Laser: IPL Geräte und Laser stehen in direkter Konkurrenz zueinander. Als Faustregel gilt: IPL Geräte sind günstiger sowohl in der Anschaffung als auch bei ihren Behandlungskosten. Lasergeräte wirst du nur in professionellen Studios finden. Laserbehandlungen sind teurer, versprechen aber durchschnittlich schnellere und bessere Erfolge.
    Beachte auch, dass IPL Geräte sich nicht für jeden Haar- und Hautton eignen. Die besten Ergebnisse werden bei Menschen mit heller Haut und dunklen Haaren erzielt.

  • Ergebnisse variieren stark: Selbst, wenn du einen grundlegend passenden Haut- und Haarfarbton hast, variieren Ergebnisse einer Haarentfernung mithilfe eines IPL Geräts von Person zu Person teils massiv. Sollte nach der ersten Anwendung noch nicht das gewünschte Ergebnis eintreten, verzage nicht und behandle die Stelle erneut. Sei aber stets vorsichtig und achte darauf, was deine Haut dir mitteilt.

    Schmerzen sollten wenig bis gar nicht auftreten. Kommt es zu Rötungen, ist dein IPL Gerät vielleicht zu stark eingestellt.

Diese IPL Geräte empfehlen wir dir

Es gibt natürlich eine Vielzahl verschiedener IPL Geräte auf dem Markt. Tests für diese Produkte sind leider etwas rar gesät. Wir haben uns dennoch genauer umgeschaut. Zwei bekannte Hersteller bieten sich einen regelrechten Kampf um die Spitze. Schauen wir einmal auf ein paar Vorzeigemodelle beider.

Philips Lumea Advanced - Philips Einstiegsmodell

Lumea Advanced ist eher ein Basismodell in Philips Angebot, hat aber bereits einiges an Power:

  • Gleitmodus: Ein Gleitmodus ist natürlich mit an Bord. Damit lassen sich die Lichtimpulse in einem festgelegten Rhythmus abgeben, um auch Haare auf Beinen und Armen schnell und einfach entfernen zu können.

  • Planung per App: Mit der App lassen sich Behandlungspläne erstellen. Zusätzlich wirst du stets pünktlich an die Benutzung erinnert.

  • Kabelgebunden, aber nicht eingeschränkt: Netzbetrieb klingt zwar erstmal nervig, ist es im Falle des Lumea Advanced aber nicht. Das Kabel ist 2 Meter lang, behindert bei der Benutzung also keineswegs.

Das stört am Philips Lumea Advanced

Zu beachten ist, dass es zwar zusätzliche Aufsätze für den Lumea Advanced gibt, diese aber leider nicht geschwungen sind. Das erschwert die Behandlung von beispielsweise Knien oder Knöcheln. Das fiel auch in Tests hin und wieder deutlich auf.

Unser Fazit zum Philips Lumea Advanced

Der Philips Lumea Advanced ist das Basismodell, büßt aber keine Funktionalität ein. Etwas ärgerlich sind die Aufsätze, die nicht geschwunden sind und dadurch das Arbeitstempo leicht verlangsamen. Dennoch wirst du mit diesem Modell hervorragende Ergebnisse erzielen.

Braun Silk Expert Pro 5 - Handlich, praktisch und gut

Braun ist der zweite Hersteller im Bunde, der an der Spitze des IPL-Markts steht. Er bietet eine ähnlich große Auswahl an Modellen. Der Silk Expert Pro 5 verdient einen genaueren Blick.

  • Für Reisen ideal: Durch die deutlich handlichere Form ist der Silk Expert Pro 5 leichter verstaut und besser mitzunehmen. Für Urlaub oder andere Reisen ist das perfekt. Durch seine Form liegt das Modell zudem äußerst komfortabel in der Hand.

  • Automatischer Hauttonsensor: Das Modell erkennt automatisch kleinste Veränderungen im Hautton und passt die Leistung entsprechend an. Damit werden Rötungen und Schmerzen verhindert.

  • Spitzen Ergebnisse: In Tests können sich die Ergebnisse sehen lassen. Zwar dauert es wie bei allen IPL Geräten ein paar Wochen und du musst es mehrere Male anwenden, doch ist verringerter Haarwuchs deutlich sichtbar.

Das stört uns am Silk Expert Pro 5

Die handlichere Form fordert ihren Tribut. In Tests fiel auf, dass der Griff des Geräts bei der Verwendung etwas wärmer wird. Das liegt natürlich an der verbauten Lampe. Es ist nicht unangenehm heiß, bei einer längeren Sitzung fällt die Temperatur aber spürbar auf.

Unser Fazit zum Braun Silk Expert Pro 5

Brauns Silk Expert Pro 5 richtet sich an alle, die gerne auch mal länger unterwegs sind. Die handliche Form und das damit verbundene geringere Gewicht macht es zum idealen Reisebegleiter. Weniger Platz im Gepäck nimmt es auch noch weg. Das einzige Manko ist der Griff, der sich bei der Verwendung leicht erhitzt. Bist du aber nicht übermäßig wärmeempfindlich, wird es dir kaum negativ auffallen.

Was können IPL-Geräte?

Professionelle Haarentfernung ist nicht nur zeitaufwendig, sondern nicht zuletzt auch teuer. IPL Geräte füllen diese Lücke aus, indem sie dir die Prozedur deutlich günstiger machen und das sogar, ohne dass du dein Haus verlassen musst.

Was bedeutet IPL und wie funktioniert ein IPL Gerät?

IPL steht für "Intense Pulsed Light", frei ins Deutsche übersetzt handelt es sich um intensive Lichtimpulse. Das IPL Gerät strahlt Lichtblitze aus, die zur Haarentfernung führen. Dafür benötigt es eine spezielle Xenonlampe, welche die Blitze erzeugt. Das in den Haaren enthaltene Melanin (Farbstoff von Haut und Haaren) nimmt das Licht auf und leitet es in die Haarwurzel weiter. Aus der Lichtenergie entsteht Hitze, die das Eiweiß im Haarfollikel zerstören. Auf Dauer verödet der Follikel und das Haar fällt aus. Im besten Fall wächst dann keins mehr nach. Allerdings sind für einen länger anhaltenden Effekt oftmals mehrere Anwendungen vonnöten.

Wie sicher sind IPL Geräte?

IPL Geräte für zu Hause sind sehr handlich und lassen sich problemlos mit einer Hand bedienen.IPL Geräte haben bereits mehrere Features mit an Bord, die die Sicherheit bei der Benutzung erhöhen. Da es durch die gesandten Lichtimpulse, auch Blitze, zu einer gewissen Wärmeentwicklung kommt, sind moderne IPL Geräte mit einer Kühlung ausgestattet, die Rötungen und Hautirritationen reduzieren oder verhindern. Moderne Laser haben dieses Feature übrigens auch.

Ansonsten kommt es vor allem darauf an, wie sorgsam du bei der Verwendung deines IPL Geräts umgehst. Jede Haut reagiert anders auf die Lichtimpulse. Besonders empfindliche Menschen können ein leichtes Piksen verspüren. Ältere Modelle könnten kribbeln. Taste dich langsam voran, um die für dich ideale Einstellung zu finden.

Ist das IPL Gerät zu schwach eingestellt, entziehst du deinem Haar lediglich das Melanin, wobei die Wurzel unbeschadet bleibt und das Haar weiterhin wächst. Ist die Intensitätsstufe zu hoch, kann es zu Hautirritationen und Rötungen, im schlimmsten Fall auch zu Narben oder Verbrennungen kommen.

Ebenso ist es wichtig vor, während und nach der Behandlung übermäßige Bräunung deiner Haut zu vermeiden. Ein gebräunter Hautton enthält deutlich mehr Melanin, was ebenfalls von den Lichtimpulsen angegriffen wird. Das kann zu (vorübergehenden) Pigmentveränderungen in der Haut oder sogar Verbrennungen führen. Um Sonnenbaden, Solarien oder sogar Bräunungscreme solltest du einen entsprechend großen Bogen machen, sofern du dich für eine Haarentfernung mithilfe eines IPL Geräts entscheidest.

Haarentfernung mit Laser oder IPL?

Wenn du dich für eine dauerhafte Haarentfernung interessierst,bist du sicher auch über die Laser Haarentfernung gestolpert. Es ist wichtig zu wissen, dass Laser und IPL nicht dasselbe ist. Im Prinzip sind die beiden Funktionsweisen ähnlich: Der Follikel wird durch Lichtimpulse zerstört. Laser werden jedoch auf einer festgelegten Wellenlänge verwendet, die genau auf die Haarfarbe, also den Melaningehalt abgestimmt ist. IPL Geräte setzen dagegen ein breites Lichtspektrum ein und können auf einer größeren Oberfläche angewendet. In unserem IPL Geräte Vergleich haben wir die wichtigsten Unterschiede und Vorteile zusammengetragen:

Art

Vorteile

Nachteile

Laser

  • Sehr gute Ergebnisse, bessere Erfolgsaussichten
  • Perfekt auf deinen Haar- und Hautton abgestimmt
  • Nur in Kosmetikstudios möglich
  • Hohe Behandlungskosten

IPL

  • Gibt es auch für die Anwendung zu Hause
  • Geringere Kosten
  • Haarentfernung muss langfristig wiederholt werden
  • Ergebnisse können sehr unterschiedlich sein

Ganz konkret: Wie viel würde eine Laser-Behandlung kosten?

Laser-Behandlungen zur Haarentfernung kannst du in Schönheitskliniken machen. Nur um die Kosten einer solchen Behandlung in Relation zum IPL Gerät zu setzen: Je nach Körperbereich musst du pro Behandlung mit einem Laser durchschnittlich mit Kosten ab 50 Euro rechnen. Die Preise variieren hierbei natürlich stark und hängen von der jeweiligen Klinik und der zu behandelnden Körperzone ab. Aufwendigere Körperbereiche können dich auch mehr als 200 Euro pro Behandlung kosten. Für Ganzkörperenthaarungen sind gut und gerne mehr als 600 Euro fällig.

Ein IPL Gerät schafft das natürlich deutlich günstiger.

Für wen sind IPL Geräte geeignet?

Auch bei schwerer erreichbaren Körperpartien ist ein IPL Gerät einfach zu benutzen.

Mit IPL Geräten, wie z.B. der Philips Lumea, ist das Ausreißen von Haaren mit einem Epilierer oder Wachsen passé. Sie können ganz bequem die unerwünschten Haare unter den Achseln, an den Beinen oder in der Bikinizone loswerden. Ob das Haarentfernungsgerät auch zu Ihnen passt, können Sie in unserem IPL Geräte Vergleich erfahren.

Optimale Haarfarbe für IPL

Wie bereits erwähnt, stimuliert das Impulslicht insbesondere das Melanin im Haar. Wenn wenig oder kaum davon in der Haarwurzel vorliegt, kann das IPL Haarentfernungsgerät nur wenig Wirkung zeigen. Das heißt: helle, rötliche und weiße Haare lassen sich von IPL Geräten kaum beeindrucken. Am besten lassen sich dunkle Haare entfernen.

Optimaler Hautton für IPL

Einen wesentlichen Einfluss auf die Effektivität des Geräts hat außerdem der Hautton. Die Haut enthält ebenfalls Farbpigmente, die den Lichtblitz absorbieren. Wenn das Gerät also auf einem dunklen Hautton eingesetzt wird, absorbiert die umliegende Haut die Lichtenergie und geht nicht ins Haar. Die Haarwurzel bleibt erhalten und das Haar fällt nicht aus. Dunkle Haut kann durch die Lichtblitze Rötungen oder vorübergehende Pigmentstörungen aufweisen.
Hinweis: Auch gebräunte Haut kann für die Nutzung eines IPL Geräts zum Hindernis werden. Gebräunte Haut enthält ebenfalls Melanin, das die Lichtblitze eines IPL Geräts absorbiert und darauf reagiert. Hierbei ist es vollkommen egal, ob es sich um eine natürliche Sonnebräune handelt oder der gebräunte Ton im Solarium entstanden ist. Auch Bräunungscreme sorgt für Probleme. Hierbei kann es ebenfalls zu Pigmentveränderungen in der Haut, Rötungen oder anderen Hautirritationen kommen.

Kurzum: IPL Geräte erzielen die besten Erfolge bei einem hellen Hautton und dunklen Haaren. Du solltest IPL Geräte niemals auf gebräunter Haut anwenden. Auch tätowierte Haut sollte niemals mit einem IPL Gerät bearbeiten.

Spezielle Anwendungsgebiete

Mit IPL Geräten lassen sich auch Gesichtspartien wunderbar einfach von ungewollten Haaren befreien.Grundsätzlich kannst du dein IPL Gerät am ganzen Körper einsetzen. Bereiche, die unproblematisch sind: Beine, Rücken, Achselhöhlen, Arme. Häufig kommen jedoch ähnliche Fragen zu speziellen Anwendungsbereichen auf, die wir dir kurz beantworten möchten.

  • Gesicht: Manche Hersteller empfehlen, das Gerät nicht im Gesicht, bzw. in der Nähe der Augen (Augenbrauen) zu verwenden. Oft wird dafür ein spezieller Präzisionsaufsatz mitgeliefert. Je nach Hersteller gibt es sogar ganz speziell entwickelte Gesichtsaufsätze.
    Tipp: Solltest du dein IPL Gerät für dein Gesicht einsetzen, empfehlen wir dir eine Lichtschutzbrille aufzusetzen, um deine Augen besser zu schützen. Eine solche Lichtschutzbrille kannst du natürlich allgemein bei der Verwendung eines IPL Geräts aufsetzen. Bei manchen Modellen ist bereits eine im Lieferumfang enthalten.

  • Bikinizone: Die dauerhafte Haarentfernung in der Bikinizone stellt in der Regel kein Problem dar. Auf empfindlicher Haut sollte jedoch die Intensitätsstufe der Lichtblitze verringert werden um Reizungen und Rötungen zu vermeiden. Auch hierfür gibt es besondere Aufsätze.

  • Tattoos: IPL Haarentfernung sollte in keinem Fall auf tätowierter Haut geschehen. Die Farbe der Tätowierung würde das Licht der Xenonlampe absorbieren, sodass Sie leichte Verbrennung oder Narben davon tragen können. Es kann außerdem der Tätowierung schaden.

  • Leberflecke: Das Haarentfernungssystem mit Lichtenergie sollte nie auf Leberflecken oder Muttermalen angewendet werden. Die Farbpigmente des Mals nehmen das Licht auf, es können Verbrennungen und Reizungen auftreten. Tipp: Sie können Muttermale mit weißer Farbe (z.B. weißem Kajalstift) abdecken, um die Haut zu schützen.

  • Für Männer: Da die Beschaffenheit der Haare bei Männern variiert, sind nicht alle IPL Geräte für den Einsatz bei Männern geeignet. Es gibt jedoch auch Kombi-Geräte für Männer und Frauen oder Haarentferner speziell für Männer.

Wie benutze ich ein IPL Haarentfernungsgerät?

Wie die IPL Haarentfernung funktioniert, haben wir zu Beginn unsere IPL Geräte Kaufratgebers bereits beschrieben, um den Anwendungsprozess genau verstehen zu können, müssen dir auch die verschiedenen Prozesse des Haarwachstums klar sein.

Haarwachstum

Aktivphase

Regressionsphase

Ruhephase

Die Haare wachsen aus der Haarwurzel heraus. Der Melaningehalt ist jetzt am höchsten.

Das Haar hört auf zu wachsen und das Haarfollikel schrumpft. Das Haar wird bald abgeworfen.

Das Haar löst sich von der Wurzel. Der Lichtimpuls verzögert den erneuten Haarwuchs und somit die beginnende Aktivphase.

Anwendung

Vor der Anwendung mit einem IPL Haarentfernungssystem sollte die Körperstelle mit einem Nassrasierer rasiert werden. Die Anwendung bei längeren Haaren ist nicht zu empfehlen, da sie durch die Hitze verbrennen können. Generell gilt: Vor der Behandlung mit einem IPL Gerät solltest du dich rasieren. Du solltest dich allerdings nicht wachsen oder epilieren, da ansonsten die Behandlung mit einem IPL Gerät keinen Effekt hat.

Features und Modi von IPL Geräten

IPL Geräte gibt es auch mit Kabel und Station.Wie beinahe alles haben auch IPL Geräte verschiedene Bonusfeatures und Modi. Die wichtigsten Merkmale:

  • Hauttonsensor: Der Hautton ist nicht überall gleich. Ein automatischer Hauttonsensor erkennt Veränderungen und passt die Leistung entsprechend an. Es gibt Geräte, die den Hautton lediglich einmal feststellen und solche, die ihn während der Verwendung häufiger analysieren.

  • Hautkontaktsensor: Ein Hautkontaktsensor stellt sicher, dass das IPL Gerät nur Lichtimpulse abgibt, wenn es mit dem Aufsatz vollständig auf der Haut aufliegt.

  • Gleitmodus: Ein Gleitmodus ist in gewisser Hinsicht ein Automatikmodus. Während der Gleitmodus aktiviert ist, gibt das IPL Gerät in festgelegten zeitlichen Abständen (oftmals zwischen 1 bis 4 Sekunden) einen Lichtimpuls ab. Der Gleitmodus eignet sich entsprechend hervorragend dafür, größere Flächen wie deine Beine oder Arme zu behandeln.
    Konträr zum Gleitmodus gibt es häufig den sogenannten Impulsmodus, bei dem du selbst bestimmst, wann ein Lichtimpuls abgegeben wird. Entsprechend eignet sich dieser eher für präzises Arbeiten.

  • Akku: Zwar gibt es auch viele IPL Geräte, die netzbetrieben werden, wodurch sie ununterbrochen verwendet werden können. Allerdings haben diese Modelle mit Netzbetrieb, ähnlich wie ein Föhn oder ein Staubsauger, einen gewissen Aktionsradius. Ein IPL Gerät, das mit einem Akku betrieben wird, ist hier deutlich flexibler. Achte jedoch auf eine ausreichend lange Laufzeit. In der Regel dauert eine IPL-Kur am ganzen Körper ungefähr eine halbe Stunde. Ist der Akku schneller leer, kann die Behandlung schnell nervenaufreibend werden.

  • Korrekturtrimmer: Ein Korrekturtrimmer ist bei manchen Geräten bereits im Lieferumfang enthalten (zum Beispiel bei den Philips Lumea Prestige-Modellen). Dabei handelt es sich um ein längliches Utensil, mit dem man einzelne (und feinere) Haare entfernen kann. Optisch ähnelt es einer elektrischen Zahnbürste (ohne Bürstenkopf). Das ist auch auf Reisen sehr praktisch, da ein Korrekturtrimmer deutlich weniger Platz im Gepäck einnimmt. Auch um feinere Haarpartien wie Augenbrauen in Form zu bringen, ist das Utensil geeignet.

  • Aufbewahrungstasche: Nicht zu unterschätzen ist eine gute (und geräumige) Aufbewahrungstasche, damit du dein IPL Gerät auch einmal in den Urlaub mitnehmen kannst. Beachte, dass die Aufbewahrungstasche groß genug sein sollte, um neben dem IPL Gerät für ein Netzteil für einen Akku, die Aufsätze und einen potentiellen Korrekturtrimmer Platz bieten zu können.

Der richtige Aufsatz eines IPL Geräts ist wichtig

Je nachdem, welche Körperpartie du behandelst, solltest du den richtigen Aufsatz verwenden.Je nachdem, bei welcher Körperpartie du dein IPL Gerät anwenden möchtest, solltest du auf die richtigen Aufsätze achten. Hersteller haben hier eine ganze Reihe verschiedener Möglichkeiten im Angebot.

Klassisch ist der Ganzkörper-Aufsatz. Dieser eignet sich grundlegend, wie der Name bereits sagt, für den ganzen Körper. Mit dem Ganzkörperaufsatz wird eine große Lichtfläche abgedeckt, allerdings ist er weniger präzise und für empfindliche Körperregionen nicht immer perfekt geeignet.

Aufsätze, die speziell für das Gesicht entwickelt sind, verfügen oft über einen zusätzlichen Lichtfilter, der schonend zu empfindlichen Partien wie den Lippen oder der Wange ist.
Hinweis: Du solltest dein IPL Gerät niemals in der Nähe deiner Augen verwenden.

Des Weiteren gibt es Aufsätze für die Bikinizone und Achselhöhle, die häufig eine leicht geschwungene Form haben, um schwer zugängliche Haare zu erreichen. Für die Anwendung unter der Achsel, im Intimbereich oder Gesicht kann auch ein Präzisionsaufsatz vorteilhaft sein. Die Anwendung unterscheidet sich hierbei nicht von der normalen Behandlung. Das Gerät wird auf die Haut an der entsprechenden Stelle gedrückt und vorsichtig bewegt. Je nach Fläche kann dieser Vorgang einige Zeit in Anspruch nehmen.

Zwischen den Anwendungen solltest du auf Sonnenbäder oder Besuche im Solarium verzichten, da die Haut gereizt werden könnte. Wie lange Sie zwischen zwei Behandlungen warten sollten, entnehmen Sie den Anleitungen des Geräts. Es wird empfohlen zwischen 2 - 4 Wochen zu warten.

SHR Geräte

SHR ("Super Hair Removal") ist eine neue Technologie der IPL Geräte. SHR Geräte haben eine erhöhte Impulszahl und können deshalb fließender über die zu behandelnden Stellen geführt werden. Außerdem wird bei SHR der Impuls nicht nur über das Melanin, sondern auch über die Stammzellen der Haarwurzeln, aufgenommen, die so eliminiert werden. Das bedeutet, dass auch hellere Haare mit SHR Geräten entfernt werden können.

IPL Geräte - Häufige Fragen (FAQ)

Damit du nicht lange suchen musst, haben wir dir hier einmal ein paar häufig gestellte Fragen zu IPL Geräten aufgelistet und beantwortet.

Wie oft solltest du ein IPL Gerät benutzen?

Das ist eine sehr individuelle Frage. Stell dich darauf ein, dass du (gerade am Anfang) mehrere IPL Behandlungen brauchst, um Ergebnisse zu erzielen. Für die ersten paar Wochen der Behandlung, solltest du dein IPL Gerät einmal pro Woche verwenden. Haare fallen nicht direkt aus, sondern brauchen in der Regel um die zwei Wochen bis die Haarfollikel ausfallen und der erneute Haarwuchs verhindert wird.

Können IPL Geräte Hautkrebs verursachen?

Wenn du deine Haut behandelst, musst du grundsätzlich immer vorsichtig sein. Für eine Behandlung mit einem IPL Gerät gilt das natürlich genauso. Das Risiko Hautkrebs zu bekommen ist äußerst gering, solange du auf die richtige Verwendung achtest. Regionen, in denen deine Haut Pigmentänderungen oder Leberflecken aufweist, solltest du nicht mit deinem IPL Gerät behandeln. Auch bei Sommersprossen ist Vorsicht geboten.

Für welchen Haut- und Farbton eignen sich IPL Geräte?

Da die Lichtblitze mit Melanin, einem in Haaren und Haut enthaltenem Farbstoff, reagieren, sollten die Geräte nur bei bestimmten Haarfarben und Hauttönen benutzt werden. Als Faustregel gilt: Helle Haut und dunkle Haare. Helle Haartöne (zum Beispiel graues, blondes oder auch rotes Haar) enthalten nicht genügend Melanin und bleiben von den Lichtimpulsen größtenteils unbeeindruckt. Dunkle Hauttöne (sogar gebräunte Haut) reagieren selbst zu stark auf die Lichtblitze und würden zu viel von deren Licht absorbieren, wodurch die Verletzungsgefahr erhöht wird.

Wie hat dir diese Kaufberatung gefallen?

319 Bewertungen

Laden...
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.
Schließen