TÜV Siegel Unser Qualitätsmanagement ist nach ISO Norm DIN-9001 TÜV-zertifiziert.

Samsung Monitore

Die besten Samsung Monitore in Österreich

Samsung Monitor Kaufberater
Dein Kaufberater:
Jan-Philipp
Jan-Philipp

Monitore von Samsung -  Große Auswahl bei Top-Qualität

Samsung günstiger 4K Monitor.jpgSamsung ist eins der führenden Tech-Unternehmen der Welt. In millionen Taschen befindet sich ein Samsung Galaxy Smartphone. In vielen Wohnzimmern steht ein Samsung Fernseher. Schnelle Samsung SSD-Festplatten sind in Laptops und Computern verbaut. In Haushalten erleichtern Geräte wie Mikrowellen, Kühlschränke oder Waschmaschinen der Südkoreaner den Menschen den Alltag. Darüber hinaus fungiert Samsung als reiner Fabrikant vieler einzelner Komponenten. So beliefert es beispielsweise Nintendo mit Arbeitsspeicher für die Nintendo Switch und Apple mit OLED-Displays für die iPhone X-Serie.

In letzterem liegt auch eine wichtige Kernkompetenz von Samsung: Displays. Innovative Technologien, wie Curved-Design, QLED oder die Weiterentwicklung von HDR (HDR1000) lassen sich nicht nur in den Fernsehern des Unternehmens finden.

Auch PC-Monitore bieten dir die gewohnte Samsung-Qualität.
Doch welche Features und Besonderheiten bringt dir ein Samsung-Monitor? Wie schlägt er sich im Vergleich zur Konkurrenz? Unser Kaufberater hat die Antworten!

Die besten Samsung Monitore im Vergleich

Vergleichstabelle
Vorteile:
  • AMD FreeSync
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • HDMI 2.0...
Vorteile:
  • AMD FreeSync (bis 100 Hz)
  • sehr gute Panel- und Bildqualität...
Vorteile:
  • sehr gute Farbraumabdeckung
  • QLED
  • sehr gute Ausleuchtung
Vorteile:
  • sehr geringer Stromverbrauch
  • günstig, aber trotzdem geeignet für Gaming
Vorteile:
  • AMD FreeSync
  • sehr gute Schwarzwerte
Nachteile:
  • ... aber keine HDCP 2.2-Unterstützung
  • kein USB-Hub
  • kaum Ergonomiefunktionen
Nachteile:
  • ...nach nachträglicher Kalibrierung
  • hoher Input-Lag
Nachteile:
  • sehr großer Standfuß
Nachteile:
  • so gut wie keine Ergonomiefunktionen
Nachteile:
  • so gut wie keine Ergonomiefunktionen
EEK: B
EEK: C
EEK: C
EEK: A
EEK: A
Curved:
Curved:
Curved:
Curved:
Curved:
Lautsprecher:
Lautsprecher:
Lautsprecher:
Lautsprecher:
Lautsprecher:
Auflösung: Ultra HD (3840 x 2160 Pixel
Auflösung: Ultra Wide Quad HD (3440 x 1440 Pixel)
Auflösung: Full HD (1920 x 1080 Pixel)
Auflösung: Full HD (1920 x 1080 Pixel)
Auflösung: Full HD (1920 x 1080 Pixel)
Bildwiederholungsrate: 60 Hz
Bildwiederholungsrate: 48 - 100 Hz
Bildwiederholungsrate: 48 - 144 Hz
Bildwiederholungsrate: 56 - 75 Hz
Bildwiederholungsrate: k.A.
Reaktionszeit: 1 ms
Reaktionszeit: 4 ms
Reaktionszeit: 1 ms
Reaktionszeit: 1 ms
Reaktionszeit: 4 ms
Displaytyp: TN
Displaytyp: SVA
Displaytyp: SVA
Displaytyp: TN
Displaytyp: MVA
VESA-Halterung: 75 x 75
VESA-Halterung: 100 x 100
VESA-Halterung: 75 x 75
VESA-Halterung: keine
VESA-Halterung: 75 x 75
Bildschirmdiagonale: 28 Zoll
Bildschirmdiagonale: 34 Zoll
Bildschirmdiagonale: 24 Zoll
Bildschirmdiagonale: 24 Zoll
Bildschirmdiagonale: 27 Zoll
Ergonomie:
  • neigbar (tilt)
Ergonomie:
  • neigbar (tilt)
  • höhenverstellbar
Ergonomie:
  • neigbar (tilt)
  • höhenverstellbar
  • drehbar (pivot)
  • schwenkbar (swivel)
Ergonomie:
  • neigbar (tilt)
Ergonomie:
  • neigbar (tilt)
Farbraum:
  • sRGB: 98 %
  • Adobe RGB: 67 %
  • NTSC: 72 %
Farbraum:
  • sRGB: 125 %
  • Adobe RGB: 92 %
  • NTSC: 88 %
Farbraum:
  • sRGB: 125 %
  • Adobe RGB: 92 %
  • NTSC: 88 %
Farbraum:
  • k.A.
Farbraum:
  • NTSC: 72 %
Anschlüsse:
  • 1 x HDMI 2.0
  • 1 x HDMI 1.4
  • 1 x DisplayPort 1.2
  • 1 x 3.5 mm Audio Out
Anschlüsse:
  • 1 x HDMI 2.0
  • 1 x DisplayPort 1.2
  • 1 x 3.5 mm Audio Out
  • 2 x USB 3.0
  • 1 x USB 3.0 (Hub)
Anschlüsse:
  • 1 x HDMI 1.4
  • 1 x DisplayPort 1.2
  • 1 x 3.5 mm Audio Out
Anschlüsse:
  • 1 x HDMI 1.4
  • 1x VGA (D-sub)
Anschlüsse:
  • 1 x HDMI 1.4
  • 1 x DisplayPort 1.2
  • 1 x 3.5 mm Audio Out

Samsung Monitore - Breit, scharf, gebogen und schnell

Samsung moderner UHD MonitorEgal ob Office, Gaming, Foto- oder Videobearbeitung, Samsung hat garantiert den richtigen Monitor für dich im Produktportfolio. So erschienen 2017 etwa 20 Samsung Monitore, die alle diese Felder abdecken. Die unterschiedlichen Produktlinien wurden 2018 fortgeführt und verfeinert. Um nicht die Übersicht zu verlieren, stellen wir dir kurz die verschiedenen Modellreihen vor:

Samsung 4K-Monitore

In Sachen Auflösung bietet Samsung mit seinen 4K-Monitoren einen guten Mix aus der günstigen und teuren Welt. So bekommst du 27 Zoll große Ultra HD Monitore mit günstigem TN-Panel zu einem guten Einstiegspreis. Je besser das Display-Panel (IPS, QLED, Farbgenauigkeit), desto höher auch der Preis. Erfreulich: Grundsätzlich befinden sich bei Samsung hochwertige Bildkabel für die hohe Auflösung immer mit im Lieferumfang. Bei anderen Herstellern muss hier tatsächlich häufig noch nachgekauft werden.

Samsung Curved Monitore

Samsung ist ein echter Vorreiter in Sachen Curved-Design. Bei Fernsehern ist der Trend mittlerweile wieder etwas abgeflacht, in der Monitor Kategorie gewinnt er jedoch immer mehr an Popularität. Das liegt auch an den Ultrawide Monitoren, die sich mit gebogenem Display noch besser zum Gaming und Arbeiten eignen. Samsung bietet dir hier Highlights wie die QLED-Displaytechnologie, eine gleichmäßige Ausleuchtung und viele Anschlüsse. Üblicherweise sind die Monitore zwischen 27 und 49 Zoll groß. Nicht selten fallen in diese Kategorie auch Gaming-Monitore von Samsung.

Samsung Gaming Monitore

Gaming Monitore von Samsung punkten mit geringen Latenzen, niedrigem Input-Lag, AMD FreeSync, hohen Framerates von 75 - 144 Hz und ausgezeichneter Bildqualität - auch durch den gelegentlichen Einsatz von QLEDs. Auf ein eigenwilliges und exzentrisches Design wird im Gegensatz zu den Konkurrenten Acer (Acer Predator) und Asus (ASUS ROG - Republic of Gamers) verzichtet.
Ähnlich wie bei LG Monitoren bekommst du hier gute Display-Panels in elegantem Design, die sich auch als Office-Monitore eignen, ohne direkt nach “Gaming" schreien.
Weitere Features sind neben dem bereits angesprochenen QLED auch Curved-Displays, meistens in Verbindung mit Ultrawide-Screen-Design. Die Grenze bildet hier aktuell noch eine QHD-Auflösung.

QLED Curved 49 Zoll Gaming Monitor Frontansicht

Samsung Ultrawide Monitore

Nicht nur für Gamer, sondern auch für den Office- oder Alltagsbetrieb eignen sich die Ultrawide Monitore von Samsung. Dafür sind diese nicht ganz so schnell wie ihre Gaming-Pendants, da sie in der Regel ein langsameres IPS-Panel haben.
Der Vorteil: Kräftige Farben, sehr gute Blickwinkelstabilität und einen großen Farbumfang (ideal zur Bearbeitung von Fotos und Videos). Willst du mit deinem Ultrawide Monitor auch zocken, ist auf einen geringe Reaktionszeit von einer Millisekunde zu achten.

Die extremste Form bietet der 49 Zoll große Gaming Monitor. Diese Videoproduktvorstellung des 120 cm breiten 32:9 Ultrawide-Curved-Monitor von Samsung von PC-Welt zeigt dir, für welche Anwendungen er sich wirklich lohnt:

Samsung spart manchmal an Kleinigkeiten

Für welche Monitorart du dich auch entscheidest, mit der guten Displayqualität von Samsung kannst du fast immer rechnen. Manchmal spart das Unternehmen aus Südkorea jedoch an den Ergonomiefunktionen. Insbesondere Office-Monitore sind oftmals nur neig- und höhenverstellbar. Gerade bei günstigen Modellen fällt die Gehäusequalität negativ ins Gewicht. Hier solltest du im Zweifelsfall etwas mehr ausgeben.

Erfreulich ist hingegen die große Anschlussvielfalt (HDMI und DisplayPort sind nahezu immer verbaut) und das Beilegen der entsprechenden Kabel. Sowohl USB- als auch HDMI- und DP-Kabel sind bei den entsprechenden Anschlüssen immer mit im Lieferumfang.

Samsung Smart TV Logo

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut oder laden Sie die Seite neu.